N° 14 ♥ Sahnige Kartoffelsuppe mit Chorizo, Paprika & Apfel

Sahnige Kartoffelsuppe mit Chorizo

Sahnige Kartoffelsuppe mit Chorizo

Schüttel – was für ein Wetter?! Bei uns hier oben im Norden weht ein heftiges Lüftchen und Regen prasselt gegen die Fenster. Herrlich am warmen Feuer zu sitzen und es sich so richtig gemütlich machen zu können. Selbst unsere Thetis, die normalerweise stundenlang spazieren gehen kann, schaltet heute vor der Tür sofort  in den Rückwärtsgang, sobald sie den Sturm wahrnimmt. Aber –  wat mut, dat mut – „Gassigehen“  heute also jeweils nur in Kurzversion . . .

Die heutige Suppe am Freitag ist die richtige Seelenschmeichlerin bei diesem Unwetter  – bietet neben wohliger Wärme auch  würzig-samtige Schärfe, Salz, Säure und Süße  – mmmmh –  probiert sie doch auch einmal . . .

So geht‘ s:

Zutaten für 4 Personen:   Zubereitungszeit: 40 Min.

Blog-Geburtstag

Blog-Geburtstag

  • 800 g Kartoffel, mehlig oder vorwiegend festkochend
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 Stück Ingwer, ca. 5 cm
  • 1 kleines Stück Knollensellerie
  • 80 g Chorizo,
  • 1 Apfel, säuerlich, z.B. roter Boskop
  • 2 – 3 kleine rote Snack-Paprika oder 1 große Schote
  • Thymian, einige frische Zweige
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Öl
  • 1 l Gemüsebrühe, selbstgemacht oder nach Wunsch
  • 100 ml trockenen Weißwein, z.B. Chardonnay (optional)
  • 100 ml süße Sahne

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauchzehe von den Häuten befreien und klein würfeln.
  2. Möhren,  Knollensellerie und Kartoffeln schälen, dann in ca. 1 x 1 cm kleine Würfel schneiden.
  3. Ingwer schälen und fein reiben.
  4. Thymian waschen, 3-4 Zweiglein als Deko zur Seite legen und von den restlichen Stielen die Blättchen abrebeln (abstreifen).
  5. Butter und Öl zusammen in einem ca. 2 Liter fassenden Topf erhitzen und zuerst Zwiebel- und Knoblauchwürfel, dann nach ca 1 Minute Möhren- und Knollenselleriewürfel sowie den geriebenen Ingwer zum Anschwitzen zufügen. Nach weiteren zwei Minuten die Kartoffeln einfüllen und unter Rühren leicht Farbe annehmen lassen.
  6. Mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen. (optional) Dann die Brühe zugeben. Dabei den leichten Röst-Bodensatz mit einem Holzlöffel lösen. Umrühren, aufkochen, Hitze reduzieren und leise, bei locker aufgelegtem Deckel, 15 Minuten köcheln lassen.
  7. In der Zwischenzeit die kleinen oder großen Paprikaschoten waschen, aus dem Inneren Samen und weiße Trennhäute entfernen, dann in feine Ringe oder Würfel schneiden.
  8. Chorizo von der Haut befreien und in dünne Streifen teilen..
  9. Den Apfel waschen, halbieren , das Kerngehäuse entfernen und würfeln.
  10. In einer kleinen Pfanne etwas Butter erhitzen und nacheinander Apfelwürfel  ( mit etwas Salz und Pfeffer würzen), Paprikaringe und Chorizostreifen leicht anschwitzen – Apfel und Paprika sollen noch Biss haben. ⇒ warm stellen.  Suppenteller wärmen.
  11. Den Suppentopf vom Herd nehmen, die Lorbeerblätter aus der Suppe entfernen, Sahne zufügen und mit Hilfe eines Mixstabes pürieren (alternativ die Suppe durch ein Passiersieb → Flotte Lotte geben).
  12. Die Suppe wieder erhitzen, jedoch nicht kochen (→ Sahne) und dabei mit geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, dann so viel Brühe oder Milch hineinrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.( Wieder abschmecken!)
  13. Die fertig zubereitete Suppe in die vorgewärmten Teller füllen und in die Mitte eine Garnitur aus Apfelwürfeln, Paprikaringen und Chorizostreifen setzen.

Ich reiche dazu Baguette-Scheiben, die ich jeweils mit einem Streifen Camembert belegt, mit Thymianblättchen bestreut, etwas edelsüßem Paprikapulver bestäubt und dann 5 Minuten unter dem vorgeheizten Grill gebacken habe.

Guten Appetit!

♥ Birgit ♥

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: