N° 15 ♥ Mediterran-orientalisches Kartoffel-Gulasch

Mediterran-orientalisches Kartoffelgulasch

Mediterran-orientalisches Kartoffelgulasch

Brrr – was für ein Wetter da draußen –  Kälte – Orkan – Gewitter – prasselnder Regen – zum Glück ist Thetis auch „not amused“ und so beschränken sich unsere Aufenthalte außer Haus auf das Nötigste. Wir bzw. ich verkrieche mich lieber im Wohnzimmer an den Ofen, lese und höre Musik von alten LPs. – Was LPs sind? Das sind die schwarzen, runden Scheiben aus Vinyl, mit dem Loch in der Mitte – endlich kann ich sie wieder hören; denn wir haben uns zu Weihnachten einen Plattenspieler geleistet. 🙂 Musik-Genuss pur (ich mag die „Lebendigkeit“ – das Knistern – manche der Platten haben schon viele Jahre auf dem Buckel…)

„Ein leerer Bauch studiert nicht gern“ heißt ein Sprichwort – „und kann auch  nicht Musik mit Genuss hören“ 😉 und weil das so ist, mache ich mich nun an die Zubereitung der heutigen Suppe; denn, Ihr werdet es bemerkt haben, es ist Freitag und somit Zeit für die Suppe N° 15.

Beim Durchlesen eines neuen Kochbuches  Herbst & Winter Gemüse von Anne Rogge ( das habe ich bei einem Event des KüchenAtlasBlogs gewonnen) entdeckte ich  ein Kartoffel-Gulasch-Rezept. Den Begriff Kartoffel-Gulasch kannte ich, doch hatte ich es bis jetzt weder zubereitet noch gegessen. Das soll sich ab heute ändern …  🙂

Die Idee zu meinem Gulasch basiert auf dem im Buch beschriebenen Rezept, doch habe ich es nach meinem Geschmack total verändert.

So geht‘ s:

 Zutaten für 4 Personen:            Zeitbedarf: 50 Minuten

  •  1,5 kg  festkochende Kartoffeln (davon 500 g blaue Kartoffeln ,optional)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  •  1,25 l heiße Gemüsebrühe, selbstgekocht oder nach Wunsch
  • 200 g  Champignons
  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 rote Paprikaschote
  •  Oregano und Thymian, jeweils eine Handvoll, ersatzweise getrocknete Kräuter 1 – 2 EL
  • 1 Bund frischer Dill oder Petersilie
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL gemahlener Kümmel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 – 3 TL Harissa
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 150 g Crème fraîche
  • Cabanossi- oder Schinkenwürfelchen, optional

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und in etwa 2 x 2 cm große Würfel schneiden.
  2. Den Zucchino waschen und würfeln.
  3. Die Paprikaschote waschen, halbieren und die weißen Trennhäute sowie die Kerne entfernen. Dann in mundgerechte Streifen oder Stücke schneiden.
  4. Die Champignons putzen und würfeln.
  5. Zwiebeln und Knoblauch pellen und fein würfeln.
  6. Oregano und Dill grob hacken. Thymian von den Stielen rebeln (abstreifen)
  7. Olivenöl in einem ca. 2 Liter fassenden Topf erhitzen und die Kartoffeln unter Rühren scharf anbraten, dabei aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden. Nach ca. 5 Minuten die Zwiebeln und das Tomatenmark dazugeben und für 2 – 3 Minuten mitrösten. Dann Champignonscheiben, Paprikastreifen sowie Zucchiniwürfel zufügen und weitere 2 – 3 Minuten anschwitzen. Dann mit der Gemüsebrühe auffüllen, so dass die Kartoffel-Gemüse-Mischung ganz bedeckt ist.
  8. Oregano ( einige Blätter separieren), Thymian, Kümmelpulver und Harissa unter das Gulasch rühren. Mit Koriander und Pfeffer aus der Mühle würzen.
  9. Dann bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln sollen gar , jedoch nicht zerkocht , sein. Noch einmal abschmecken – eventuell einen 1-2 TL Senf zufügen.
  10. Das Gulasch mit dem restlichen Oregano und dem Dill bestreuen und servieren.

Dazu reiche ich, abgefüllt in Schälchen, Crème fraîche sowie Cabanossi-Würfelchen. Mit diesen Zutaten kann dann beim Essen jeder individuell sein Gulasch verfeinern.

Tipp: Geräucherten, in Würfel geschnittenen Schinken oder kleine Party-Würstchen kann ich mir auch lecker dazu vorstellen.

Guten Appetit!

♥ Birgit ♥

Mediterran-orientalisches Kartoffelgulasch

Mediterran-orientalisches Kartoffelgulasch

1. Blog-Geburtstag BirgitD

1. Blog-Geburtstag BirgitD

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: