N° 17 ♥ Chili con Carne – „Ponderosa Style“

Chili con Carne

Chili con Carne

Chili con Carne ist ein Gericht, bei dessen Nennung viele leuchtende Augen bekommen – soll heißen, es ist eine Speise, die viele Leute mit großem Appetit essen. Ich bereite Chili gern für uns hier im kleinen Rahmen zu, habe es aber auch schon für 50 und mehr Leute gekocht. Es ist eines der Gerichte, die ich besonders liebe; denn hier  kann ich mich „austoben“ –  . . . mit Gewürzen, Aromen und verschiedensten Zutaten experimentieren.

Und so geht’s heute:

Zutaten für 4 Personen:   Zeitaufwand: ca. 1Std. 15 Min.

  • 750 g Bio-Rinder-Hackfleisch
  • je 1 rote, grüne und gelbe Paprikaschote
  • 2 rote Chili-Schoten oder nach Geschmack
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 rote Zwiebeln oder weiß
  • 100 g Knollensellerie
  • 3 große Karotten
  • 50 g schwarze entsteinte Oliven
  • ca 200 ml schwarzen gekochten Kaffee
  • 30 – 50 g Schokolade, 70 % Kakao
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Handvoll Thymian- und Oreganozweige, oder ca. 1 EL getrocknete Kräuter
  • 1 Dose Maiskörner, ca. 400 g
  • 250 g Kidneybohnen,, getrocknet oder 3 Dosen (à ca. 300 g)
  • 1 Dose geschälte Tomaten, ca. 400 g
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Kümmel, ganz
  • 1 Tl Kreuzkümmel, ganz
  • 1 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb, optional
  • 200 ml Crème fraîche
  • Harissa, selbstgemacht oder nach Wunsch; optional
Chili con Carne, Zutaten

Chili con Carne, Zutaten

Zubereitung:

Am Abend vor der Zubereitung die getrockneten Kidneybohnen in einer Schüssel, bedeckt mit Wasser, einweichen und bis zur weiteren Verwendung abgedeckt stehen lassen.

Die Bohnen ohne Gewürze eine Stunde lang kochen → im Dampfkochtopf 30 Minuten (Bei Dosenbohnen entfallen diese beiden Schritte.)

Chili- und Paprikaschoten waschen, halbieren, Stiele, weiße Trennhäute und Kerne entfernen -Paprika in mundgerechte und Chilis in feine Stücke schneiden.

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden.

Karotten und das Selleriestück schälen und in der Größe passend zu den Paprika schneiden.

Zimt, Cumin (Kreuzkümmel)und Kümmel in einer Pfanne rösten und anschließend im Mörser zerreiben (oder im Multi-Mixer fein zerkleinern)

Bio-Zitrone heiß abwaschen, Schale abreiben und Saft auspressen.

In einem großen, mindestens 2, 5 Liter fassenden Topf, das Öl erhitzen und Zwiebel- sowie Knoblauchwürfel darin glasig werden lassen. Dann das Hackfleisch zufügen und unter Rühren krümelig anbraten. Sobald das Fleisch  zu bräunen beginnt , Möhren- und Selleriestücke zufügen. Nach ca. 3 bis 4 Minuten die Paprikastücke unter Rühren dazugeben, leicht andünsten und sobald sich die Farbe ändert, mit dem Kaffee ablöschen. Dabei den Bodensatz mit einem Holzlöffel lösen. Nun die Dosentomaten einrühren und mit der zerbröckelten Schokolade, Salz, Pfeffer aus der Mühle, den gemörserten Gewürzen und den von den Zweigen abgestreiften Kräutern sowie Lorbeerblättern würzen.

30 Minuten mit leicht angehobenem Deckel köcheln lassen. Dann Mais mit Flüssigkeit und Kidney-Bohnen unterrühren und weitere 15 Minuten bei niedriger Temperatur  garen.

Nun noch einmal abschmecken; denn Mais und Bohnen „schlucken“ die Gewürze. Eventuell mit Sambal oelek oder Cayenne-Pfeffer nachwürzen.

Ich gebe außerdem noch Zitronensaft und-abrieb dazu, da ich diesen Frische-Akzent mag und streue  großzügig frische Thymianblätter darüber.

Als Beilage reiche ich Crème fraîche zum Verfeinern, Harissa (für individuellen „Schärfe-upgrade“), entsteinte Oliven. Tortilla-Chips und Ciabatta.

Auch Reis, Pasta und Kartoffeln sind Beilagen, die lecker zum Chili schmecken. Wer mag reibt auch noch etwas Parmigiano reggiano darüber und, und, und  . . .

Probiert aus, wie es Euch am besten schmeckt. Ihr wisst doch – Erlaubt ist, was gefällt…

In diesem Sinne . . .

Guten Appetit!

♥ Birgit ♥

   Ein Gericht, das sich gut einfrieren lässt. Schmeckt – wie fast alle Eintöpfe – am zweiten Tag noch besser

Chili con Carne mit Beilagen

Chili con Carne mit Beilagen

Chili con Carne, Beilagen

Chili con Carne, Beilagen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: