N° 20 ♥ Rote Bete-Suppe – Die Ungewöhnliche

 

Rote Bete-Suppe

Rote Bete-Suppe

Rote Bete kennen viele nur süß-sauer eingelegt. Doch die Rote Bete kann mehr . . .

Neben meiner allerliebsten Suppe, dem ukrainischen Borschtsch, bereite ich die leckeren und  sehr gesunden Rote Bete-Knollen z.B. auch gern im Salat oder als Gemüsebeilage zu. Doch heute nichts von alledem – die Suppe N° 20 ist etwas Besonderes – ein farbliches und geschmackliches Highlight.

Versucht diese ungewöhnliche Suppe und lasst Euch  von ihrem magischen Geschmack verzaubern ♥

Zutaten für 2 – 3 Personen:      Zeitaufwand: 40 Minuten (bei Verwendung von gekochter Rote Bete: ca. 25 Minuten)

  • 400 g frische Rote Bete (oder gekocht u. vakuumverpackt)
  • 150 g Kartoffeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 15 g ( ca. 3-5 cm) frischer Ingwer                                                                             
  • 1 EL Butter + 1 TL Öl
  • 1-2 TL Zucker
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 100 g Crème fraîche
  • ½ Bio-Zitrone, Saft und Abrieb
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle 
  • 1 TL Wasabipaste, alternativ Meerrettich
  • 100 ml süße Sahne

 

Zubereitung:

Zwiebeln und Ingwer schälen und fein würfeln.

Kartoffeln und Rote Bete schälen und klein schneiden.  → Zeitungspapier oder Küchenpapier unterlegen. – Vakuumverpackte Rote Bete vorsichtig aus der Packung nehmen, Saft auffangen (später zur Brühe geben), auf einen Porzellanteller legen und dort zerschneiden.

Tipp: Zum Schälen und Zerschneiden der Rote Bete-Knollen unbedingt Einmal-Handschuhe tragen und auf die Kleidung achten – Rote Bete-Farbe ist „echt“!

Die Brühe erhitzen.

Butter und Öl in einem Topf auslassen und die vorbereiteten Zutaten in ca. 5 Minuten farblos anschwitzen. Mit dem Zucker bestreuen und unter Rühren leicht karamelisieren lassen. Dann mit der Brühe ablöschen und aufkochen.

Die Suppe bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. Sobald die Rote Bete-Würfel gar sind (bei gekochter Rote Bete → die Kartoffeln), Crème fraîche zufügen und alles mit einem Mixstab fein pürieren. (Achtung – die Kleidung schützen!) Die Suppe mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und  etwas Zitronensaft und -abrieb würzig  abschmecken.

Die Sahne leicht aufschlagen und  Wasabi  einrühren.

Besonders schön kommt diese Suppe in einem Glas  mit einer aufgesetzten Sahne-Krone zur Geltung.

Aber auch sehr appetitlich: die Suppe in vorgewärmte Suppentassen oder -teller füllen und mit einem Klecks Wasabi-Sahne nach Wunsch verzieren.

Tipp: Für das Sahne-Herz (→ Bild) 8 Sahne-Punkte in möglichst gleichen Abständen herzförmig auf die Suppe setzen. Mit einem Holz-Stäbchen (Zahnstocher) die Punkte verbinden.

Dazu reiche ich kleine, mit Mascarpone bestrichene Kräuter-Cräcker, auf die ich je einen Tuff  roten Kaviars setze.

Guten Appetit!

und

“ I feel it in my fingers
I feel it in my toes
Love is all around me
And so the feeling grows

It’s written on the wind
It’s everywhere I go
So if you really love me
Come on and let it show „

(Wet Wet Wet)

Allen lieben Liebenden einen schönen Valentinstag Signature BirgitD

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: