N° 24 ♥ Champignon-Möhrensuppe mit würzigem Gouda ♥

Champignon-Möhren-Suppe-5

Der Frühling naht mit großen Schritten. Sonnenschein und milde Temperaturen laden uns ins Freie ein. Ich habe mich während der vergangenen Woche damit beschäftigt den Garten aufzuräumen. Ich musste u.a. viele große und kleine Äste aufsammeln, da die sieben riesigen Knick-Eichen auf unserem Grundstück ausgeputzt worden sind. Das war teilweise Schwerstarbeit für mich, da die Äste bis zu 20 cm dick waren und vor dem Transport an Ort und Stelle zersägt werden mussten.  Jetzt sieht es schon wieder etwas aufgeräumter aus und ich kann ungehindert die Frühjahrsblüher betrachten und genießen. (Fotos folgen zu einem späteren Zeitpunkt) Außerdem habe ich viele, viele Hornveilchen in die verschiedensten Behältnisse gepflanzt – herrlich – endlich wieder Farbe – wem da nicht das Herz aufgeht…

Bei dem großen Umfang an Arbeit, der von mir zur Zeit bewältigt werden muss, kommt es sehr gelegen, dass Freitag und somit Suppentag ist. Heute gibt es eine Suppe, die schnell zubereitet werden kann, sättigt und mit den frischen Zutaten auf den Frühling einstimmt.

Frische kleine Champignons und knackige Möhrchen wagen den Sprung in ein cremig-schmelzendes Käse-Bad und…

so geht‘ s:

Zutaten für 4 Pers.:        Zeitaufwand: 40 Min.

  • 250 g Champignons
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft von einer ½ Bio-Zitrone
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL Butter ( ca. 20 – 30g) + 1 TL Öl
  • 1 Liter Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 2 EL Weizenmehl, Type 405
  • 200 g mittelalter Gouda
  • 100g Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Möhren mit einem Sparschäler schälen und grob raspeln oder in feine Streifen schneiden.
  3. Die Schalotten und Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Petersilie unter Wasser abspülen, trocken schütteln und nicht zu fein hacken.
  5. Den Käse grob raspeln.
  6. Die Brühe erhitzen.
  7. In einem ca. 2 Liter fassenden Topf die Butter mit dem Öl gemischt erhitzen, die gewürfelten Schalotten und Knoblauchzehen hineingeben und unter Rühren glasig werden lassen.
  8. Dann die Champignons dazugeben und den Saft der Zitrone darüber träufeln.
  9. 10 Minuten unter Rühren andünsten.
  10. Das Mehl darübersieben und einrühren.
  11. Mit der Brühe aufgießen,  aufkochen, die Hitze vermindern und abgedeckt 15 Minuten kochen lassen.
  12. Die Möhrenraspeln zufügen und 5 Minuten weiterkochen.
  13. Die Hälfte des geriebenen Goudas zufügen, schmelzen lassen und dann den Rest zufügen.
  14. Sobald auch dieser geschmolzen ist, mit Crème fraîche, Salz, Pfeffer aus der Mühle und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und sofort, mit gehackter Petersilie bestreut, servieren.

Lecker schmecken dazu kleine Kräcker bestrichen mit Frischkäse und Kresse bestreut.

Guten Appetit!Signature BirgitD

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: