Biskuitrolle mit Erdbeeren in Joghurt-Sahnecreme – eine sommerliche Köstlichkeit

Biskuitrolle mit Erdbeeren und Joghurt-Sahnecreme

Biskuitrolle mit Erdbeeren und Joghurt-Sahnecreme

Ich liebe Buiskuitrollen. In meinem Elternhaus gab es früher oft zum Wochenende oder auch zwischendurch einmal diese leckeren Köstlichkeiten zum Kaffee. Doch obwohl meine Mutter eine hervorragende Bäckerin war, haben wir die Biskuitrollen immer bei der alteingesessenen Bäckerei in meinem Heimatdorf geholt. Mmmmmh – besonders die Zitronenrolle war ein Genuss und konnte kaum besser gemacht werden.

Ich kann heute verstehen, dass meine Mutter es nach vielen Versuchen aufgegeben hat, eine Biskuitrolle herzustellen; denn sie war eine Perfektionistin und wollte immer das Optimum. Eine gebrochene Teigrolle, auslaufende Creme oder zäher Teig – zu viele Faktoren, die schief gehen konnten. Deshalb überließ sie die Biskuitrolle dem Bäcker und widmete sich anderen gebackenen Leckereien.

Mit der Vorstellung der perfekten Zitronenrolle aus meiner Kindheit und der Ablehnung meiner Mutter für diese Backspezialität im Hinterkopf habe ich im Laufe der Zeit diverse Backversuche unternommen und schließlich das für mich perfekte Rezept entwickelt. Ich habe es inzwischen schon oft wiederholt und – toi, toi, toi – immer erfolgreich 🙂

Wie meine Mutter  hatte auch ich bei meinen Backversuchen gebrochene Teigplatten und auslaufende Sahne, doch nach einigen Experimenten weiß ich nun, dass nur einige bestimmte Faktoren beachtet werden müssen, dann klappt es auch mit der Biskuitrolle 😉

  1. Für den Teig eine Gemisch aus Weizenmehl und Speisestärke verwenden
  2. Die Eiweiße und Eigelbe getrennt im Teig verarbeiten
  3. Die gebackene Teigplatte bis zum Erkalten aufrollen.
  4. Konditorsahne mit 35% Fettgehalt aufschlagen

Wenn man die vier Punkte beachtet, kann nichts mehr schief gehen. Eigentlich ist diese Spezialität wirklich einfach herzustellen und kann sogar prima einen Tag vorher zubereitet werden. Dazu einfach den Teig am Vortag backen, aufgerollt abkühlen lassen, kühl aufbewahren und am nächsten Tag füllen. Fertig 🙂

Heute möchte ich eine Erdbeer-Biskuitrolle herstellen. Einen Teil der Sahne werde ich durch Naturjoghurt ersetzen, um dem Kuchen etwas mehr Frische und Leichtigkeit zu geben.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und Genießen!

Eure

Biskuitrolle mit Erdbeeren und Sahne-Joghurtcreme
Portionen: 12 Stücke
Autor: Birgit D
Zutaten
  • 5 Eier, Gr. M
  • 75 g Weizenmehl, Type 405
  • 25 g Speisestärke
  • 1 Msp Backpulver
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb
  • 1 Pr Salz
  • 100 g Zucker + etwas z. Bestreuen des Geschirrtuchs
  • Puderzucker zum Bestreuen
Für die Füllung
  • 300 g frische Erdbeeren
  • 200 g Erdbeerkonfitüre
  • 250 g Konditorsahne, 35% Fett
  • 150 g Bio-Naturjoghurt
  • 50 g Zucker
  • 2 Tütchen Sahnesteif
  • 1 EL Vanillezucker, selbstgemacht oder 1 Tütchen
1 Geschirrtuch, Backpapier, kleines Haarsieb
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C O.-/U.-hitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. - Umluft ist nicht empfehlenswert, da der Teig zu stark austrocknen würde und dadurch beim Rollen später brechen könnte. Ich benutze einen Backrahmen, den ich auf 30 x 40 cm ausziehe und auf das mit Backpapier belegte Blech stelle.
  2. Die Eier trennen.
  3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei 75 g Zucker zufügen.
  4. Das Eigelb mit 25 g Zucker zu einer schaumigen Creme aufschlagen und den Zitronenabrieb unterrühren.
  5. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen.
  6. Eiweiß vorsichtig, in drei Portionen, unter die Eigelbmasse rühren
  7. Dann die Mehlmischung darüber sieben und schnell unterheben.
  8. Den Teig auf das Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen sofort für ca. 10 Minuten backen. Der Teig ist fertig, wenn er eine leichte Bräune angenommen hat und auf Fingerdruck leicht federt.

     

  9. Während der Teig im Ofen ist, ein Geschirrtuch auf der Arbeitsplatte ausbreiten und mit Zucker bestreuen.

     

    Mit Zucker bestreutes Geschirrtuch
  10. Die gebackene Teigplatte mit der Teigseite auf das gezuckerte Tuch legen. Das noch anhaftende Backpapier mit kaltem Wasser bepinseln, 20 Sekunden warten und dann das Papier vorsichtig vom Teig lösen.

     

    Backpapier mit Wasser einpinseln
  11. Den Teig mit samt des Geschirrtuchs von der langen Seite her aufrollen, und auskühlen lassen. Das dauert max. eine Stunde.

     

    Teig mit Geschirrtuch aufrollen
  12. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu die Erdbeeren putzen und besonders schöne zur Dekoration beiseite legen.

  13. Die Hälfte der Erdbeeren mit 1 EL Puderzucker pürieren und den Rest in kleine Stücke schneiden.
  14. Vanillezucker mit dem Sahnesteifpulver mischen.
  15. Den Joghurt mit dem Erdbeerpüree verrühren.
  16. Die Sahne mit dem Zucker und der Sahnesteifmischung aufschlagen. Kurz bevor sie fertig geschlagen ist, das Erdbeer-Joghurtpüree dazugeben und weiterschlagen.
  17. Die Erdbeerkonfitüre glatt rühren - eventuell mit dem Mixstab pürieren.
  18. Die Teigrolle vorsichtig entrollen und vom Tuch nehmen.
  19. Die Erdbeerkonfitüre auf dem Teig verstreichen. Dabei ca. 2 cm an den Rändern frei lassen.
  20. Danach folgt die Sahnemischung und die kleingeschnittenen Erdbeeren.

     

    Joghurt-Sahnemischung und kleingeschnittene Erdbeeren auf dem Teig verteilt
  21. Die Teigplatte vorsichtig von der langen Seite her aufrollen .
  22. Die Teigrolle mit dem Ende nach unten auf die Platte legen und mit Puderzucker bestreuen.

     

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: