Last Minute Vegetarisch – Kochbuch-Rezension

Last Minute Vegetarisch – eine Kochbuch-Rezension

Last Minute Vegetarisch – Kochbuch-Rezension

 

Wer kennt es nicht: Wir kommen von Job, Schule oder Uni nach Hause und sind nicht allein – wir haben den großen Hunger mitgebracht. . . Was tun, wenn man den „Gast“ nicht zu lange warten lassen möchte? Viele greifen dann zu Fertiggerichten und Fast Food; sind jedoch hinterher enttäuscht, dass der Hunger zwar gestillt, doch der Geschmack nicht auf seine Kosten gekommen ist. Anstatt den Backofen vorzuheizen und ein Tiefkühlgericht im Ofen fertigzubacken, kann man in gleicher Zeit ein schmackhaftes Essen selbst zubereiten. Dass das selbst für Vegetarier keine Utopie ist, verspricht Anne-Katrin Weber mit ihrem soeben erschienenen vegetarischen Kochbuch „Last Minute vegetarisch – Lecker kochen in 10 bis 20 Minuten“, das im Becker Joest Volk Verlag erschienen ist.

Dieses Kochbuch, das ich bei vorablesen gewonnen habe, liegt nun vor mir und wartet darauf geöffnet zu werden. Ich lasse das Cover auf mich wirken. Grüner Spargel mit Ei und Kräutern – eine appetitliche puristische Komposition – meisterhaft fotografiert von Wolfgang Schardt. Ich liebe schöne Bilder und bin gespannt auf das, was mich im Inneren dieses edel gestalteten Buches erwartet.

Beim ersten Durchblättern verweilt mein Blick auf vielen weiteren Food-Fotografien, die mich einladen, schon erste Rezepte durchzulesen. Da erblicke ich Köstlichkeiten wie: Moelleux au chocolat mit Brombeeren; Frühlingszwiebel-Tartelettes oder auch Quesadillas mit Avocado-Gurken-Salsa. Mmmmh – wie lecker! Sehr schön, dass für fast jedes Rezept eine Doppelseite mit Bild reserviert worden ist. Gern hätte ich mir mittels eines oder mehrerer Lesebändchen die Rezepte gemerkt, aber leider fehlen sie in diesem Buch – schade!

 

Last Minute Vegetarisch

Doch zurück auf Anfang: Die kurze Einleitung des Buches informiert darüber, wie mit der richtigen Planung und Vorratshaltung Zeit gespart werden kann. Es wird eine Internetseite erwähnt, über die ein Mengenumrechner, Nährwerttabellen und die Möglichkeit zum Drucken der jeweils benötigten Einkaufslisten zur Verfügung gestellt werden und endet mit einer Rezept-Übersicht, die Aufschluss über die im Buch enthaltenen Speisen gibt.

Im umfangreichen Hauptteil finden sich 90 vegetarische, teils vegane Köstlichkeiten: Salate, Suppen, Smoothies, Pastagerichte, Pestos, Süßspeisen und . . .

Last Minute Vegetarisch

Das Buch endet mit einem übersichtlichen Rezept- sowie einem Zutatenregister.

Wie Ihr aus meinen bisherigen Kochbuch-Rezensionen wisst, probiere ich immer mindestens ein Rezept aus und veröffentliche es auf meinem Foodblog. So auch diesmal. Da ich eine große Freundin der mediterranen Küche bin, habe ich mir die Ricotta-Gnocchi mit Rucola-Oliven-Butter ausgesucht.

Die Zutatenliste ist kurz. Alle Zutaten ohne Schwierigkeiten zu bekommen und die Anleitung gut nachzuvollziehen. Die angegebene Zeit hat mir, obwohl erfahrene Hobby-Köchin, nicht gereicht. Ich habe ca. 10 Minuten mehr benötigt. Doch das Ergebnis war köstlich. Die Gnocchi locker und die Rucola-Oliven-Butter ein Gedicht.

Auch bei weiteren, von mir zubereiteten Rezepten musste ich feststellen, dass ich selten mit der angegebenen Zeit auskam. Doch die Resultate haben mich jeweils überzeugt.

Last Minute Vegetarisch bietet für jeden Geschmack köstliche Gerichte. Die 90 Rezepte sind ideal für die Feierabend-Küche und lassen sich im Handumdrehen zubereiten. Allerdings werden teilweise Fertigprodukte wie z.B. Blätterteig verwendet und die angegebenen Zubereitungszeiten von bis zu 20 Minuten sind nicht immer zu realisieren. Doch werden alle, die wenig Zeit haben und sich trotzdem gut und gesund ernähren möchten, an Last Minute Vegetarisch von Anne-Katrin Weber große Freude haben.

Von mir gibt es ♥♥♥♥.

 

Merken

Merken

Merken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: