N° 22 ♥ Maissuppe – Sonnengelb vs. Nebelgrau

Maissuppe

Maissuppe

Huch –  schon Samstag?! Da habe ich mich wohl verspätet . . .  😉 Die Freitagssuppe erst am Samstag?! – Entschuldigt bitte – habe im Moment viel um die Ohren – doch ich kann Euch versichern, dass die Suppe, die wir gestern gegessen haben, sehr, sehr lecker und außerdem noch schnell fertig ist. Aber probiert selbst . . .

So geht‘ s:

  • 1 Dose Mais, 300 g Füllgewicht
  • 1 gelbe Paprkaschote
  • 1 rote Chilischote (oder gelb)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer, ca 3 cm
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleines Stück Sellerie, optional
  • 1 Liter Gemüsebrühe oder nach Geschmack
  • 2 TL rote Currypaste
  • 100 g Crème fraîche
  • 50 g Sonnenblumenkerne, optional
  • Schnittlauch oder das Grün der Frühlingszwiebel, optional
  • Crème de Balsamico, optional
  • 250 g Bio-Rinderhack
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 EL Harissa, Salz, Pfeffer aus Mühle

 Zubereitung:

  1. Die Paprika- und Chilischote waschen, halbieren, die Stiele, weißen Trennhäute und Kerne entfernen und in kleine Streifen oder Würfel schneiden.
  2. Das Selleriestück, die Kartoffeln, die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch schälen und klein würfeln.
  3. Sofern Ihr Fleischklößchen als Einlage nehmen möchtet, diese aus einem Fleischteig bereiten, der aus dem Rinderhack, Harissa, Salz und 2 EL Paniermehl besteht und mit angefeuchteten Händen zu kleinen Bällchen geformt wird.
  4. Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen ( → und die Fleischklößchen gar ziehen lassen – nicht kochen! Sie sind gar, sobald sie an der Oberfläche schwimmen. )
  5. Das Olivenöl in einem ca. 2 Liter fassenden Topf erhitzen und zuerst Zwiebel- ,Sellerie-, Kartoffel- und Paprkawürfel anschwitzen bevor Knoblauch- und Ingwer folgen.
  6. Sobald die Gemüsemischung leicht Farbe angenommen hat, den Mais, samt der Flüssigkeit, die Brühe und Currypaste zufügen. Aufkochen und dann bei mittlerer Hitze  ca. 10 Minuten garen.
  7. In der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne ohne Fett rösten und zur Seite stellen.
  8. Crème fraîche zufügen und mit einem Mixstab pürieren. (Auch nach sorgfältigem Pürieren finden sich noch Maishäutchen in der Suppe. Wen das stört, gibt die Suppe durch ein Passiersieb → Flotte Lotte. Danach noch einmal erhitzen.)

Die Suppe  in vorgewärmte Teller füllen, einige Fleischklößchen als Einlage dazugeben, mit Sonnenblumenkernen und Schnittlauchröllchen bestreuen.

Einige Tropfen Crème de Balsamico verschönern nicht nur die Suppe, sondern runden auch den Geschmack ab.

Heute reiche ich dazu warmes Ciabatta mit Avocado-Chili-Crème.

Tipp: Als vegetarische Einlagen eignen sich z.B. extra gebratene Paprikastreifen, geräucherter Tofu in Würfeln, Zuckerschoten, gewürfelter Schafkäse oder Mini-Mozzarella  und Nicht-Veggies peppen mit Chorizo, Cabanossi oder Schinkenwürfelchen die Suppe auf.

Guten Appetit!

 Signature BirgitD

 

Maissuppe

Maissuppe


5 Kommentare

  • Ivi

    Wow das sieht ja extrem lecker aus! Ich habe bis jetzt aber noch nie von Maissuppe gehört! 😮 Die Mischung mit Paprika, Mais und Hackfleisch gefällt mir wirklich sehr gut.

    Ich würde mich freuen, wenn Du meinem Blog auch einen Besuch abstattest :3

    Liebe Grüße ♥
    Ivi

    • Birgit D

      Hallo Ivi,
      wenn Du Mais magst, dann solltest Du die Suppe probieren. Sie schmeckt sehr lecker und ist im Nu fertig.
      Vielen Dank für Deine Einladung. Bis bald ♥ Birgit ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: