Mediterraner Kartoffelsalat mit erntefrischen Zutaten

Mediterraner Kartoffelsalat

Mediterraner Kartoffelsalat

Wenn ich in diesen Tagen durch meinen Garten streife, entdecke ich nicht nur eine Vielzahl von neu erblühten Blumen – auch in meinem Küchengarten  und im Gewächshaus hat sich schon einiges getan – Salate, Gurken, Kartoffeln, Bohnen, Kräuter und Beeren sind bereit zur Ernte. Herrlich –  die unvergleichlichen Aromen, die Farben und die Frische machen große Lust etwas Leckeres daraus zu kochen.

Heute habe ich kleine Salomé-Kartoffeln, Gurken, Frühlingszwiebeln und Petersilie geerntet und möchte daraus einen Kartoffelsalat bereiten. Dazu noch Tomaten, Oliven und Pinienkerne und – „das Mittelmeer lässt grüßen …“   😉

So geht‘ s:

Zutaten für den mediterranen Kartoffelsalat, 3- 4 Pers.:        Zeitaufwand: 30 Min. + Abkühlzeit

  • 1 kg kleine Kartoffeln, z.B. Drillinge
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 ml Aceto balsamico bianco
  • 10 – 12 Halme Schnittlauch
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 300 g Tomaten
  • 1 rote und 1 gelbe Paprika
  • 50 g Pinienkerne
  • 3 Mini-Gurken
  • 200 g Schafkäse
  • 50 g schwarze Oliven ohne Kern
  • einige Salat- oder Rucolablätter
Mediterraner Kartoffelsalat

Mediterraner Kartoffelsalat

Zubereitung:

Die Kartoffeln schaben oder dünn schälen und in Wasser mit einer Prise Salz gar kochen.

Tipp: Größere Kartoffeln vierteln.

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in feine Ringe bzw. kleine Würfel schneiden. Diese  in 2 EL Olivenöl glasig dünsten, dann mit 100 ml Aceto balsamico bianco ablöschen, etwas reduzieren lassen und mit Meersalz, 1-2 TL Zucker, Pfeffer aus der Mühle und gemahlenem Chili würzen.

Sobald die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die Zwiebelmischung über die Kartoffeln gießen. Zum Abkühlen beiseite stellen.

  1. Die Pinienkerne ohne fett goldbraun rösten. (Nicht aus den Augen lassen – Kohle schmeckt nicht    😉    )
  2. Die Paprikaschoten halbieren, Stiele heraus trennen, Kerne und weiße Trennwände entfernen. Ich entferne nun die Haut s. hier (Paprikahaut ist unverdaulich) – muss aber nicht sein und zerschneide die Schoten in mundgerechte kleine Stücke.
  3. Die Salatblätter abspülen, Stiele entfernen, trocken tupfen oder schleudern und klein zupfen.
  4. Schnittlauch putzen und in feine Ringe schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  5. Den Schafkäse aus der Lake nehmen und klein würfeln.
  6. Die Gurken in feine  Scheiben schneiden. ( Gurken aus dem Garten und dünnschalige Bio-Gurken schäle ich nicht…)

Sobald die Kartoffeln abgekühlt sind, alle Zutaten mischen, einige Tropfen Olivenöl darüber träufeln und noch einmal mit den Gewürzen abschmecken.

Kräuter über den Salat streuen und servieren. Bei uns gibt es dazu marinierte, gegrillte Hähnchenkeulen – mmmh – lecker   🙂

Guten Appetit!

♥ Birgit ♥

Merken

Merken

Merken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: