Neuigkeiten aus Gewächshaus und Garten

Tomatenpflanze im Gewächshaus

Tomatenpflanze im Gewächshaus

Puh, nach einem ganzen Tag im Garten, möchte ich nur noch aufs Sofa, Beine hoch legen und mich vom Fernseher berieseln lassen. Ob es wohl etwas Ordentliches gibt?

Doch bevor ich endlich Feierabend habe, möchte ich Euch doch wenigstens kurz über den Fortschritt in meinem Garten berichten.

Erinnert Ihr Euch noch, dass ich mein Gewächshaus neu einrichten wollte? Das ist nun in der Zwischenzeit geschehen. Ich habe rechteckige 80-Liter-Mörtelkübel gekauft und diese ins Glashaus gestellt. Nachdem ich sie alle mit Erde befüllt habe, sind nun auch viele meiner Tomatenpflanzen dort eingezogen. Sie scheinen sich recht wohl zu fühlen; denn sie entwickeln sich prächtig und haben teiweise schon die ersten Blütenknospen angesetzt.

Tomatenpflanzen im Gewächshaus

Tomatenpflanzen im Gewächshaus

Tomaten im Gewächshaus

Tomaten im Gewächshaus

Tomaten im Gewächshaus

Tomaten im Gewächshaus

Demnächst folgen noch  Gurken, Paprika und Peperoni.

Doch auch in den Gartenbeeten sprießt es schon. Erbsen, Möhren, Salate, Mangold, Radieschen und Kartoffeln schauen aus der Erde. Man kann den Pflanzen beim Wachsen zuschauen. 🙂

Erbsen und Möhren in den Beeten

Erbsen und Möhren in den Beeten

Erbsen und Möhren in den Beeten

Erbsen und Möhren in den Beeten

Zucchinipflanze in Blüte

Zucchinipflanze in Blüte

Nein , kein Maulwurf !

Nein , kein Maulwurf !

Blühende Erdbeere

Blühende Erdbeere

Ich hoffe, dass Euch der kleine Einblick vom Fortschritt im Gewächshaus und im Garten gefallen hat. Von heute an möchte ich Euch gern wenigstens einmal in der Woche über Neues aus dem Garten berichten und – wenn Ihr Fragen zu Gartenthemen habt, versuche ich Euch  mit meinem Gartenwissen zu helfen.

So, ich habe nun Durst und muss in die Waagerechte.

Genießt das schöne Wetter und lasst es Euch gut gehen ♥

Eure

 

Merken


4 Kommentare

  • Katrin

    Das sieht ja bei dir richtig toll aus.Ich habe dieses Jahr meine Pflanzen zu früh raus gestellt und es hat nur eine Chillipflanze überlebt.So habe ich mir noch 2 Tomaten und ein paar Kräuter gekauft. Mehr pflanze ich nicht an.Viel Spaß in deinem Garten. Freu mich auf deine Berichte.

    • Birgit D

      Hallo, liebe Katrin,
      schade, dass Deine Pflanzen nicht überlebt haben. Ich habe meine Pflanzen auch erst nach den Eisheiligen ins Freie gestellt und gepflanzt. Mit meinen Gartenarbeiten hinke ich total hinterher. Aber ich mache mir da keinen Stress. Über meine Fortschritte werde ich weiter berichten. Bin gespannt, wie sich die Pflanzen in den Mörtelkübeln entwickeln.
      Schade, dass Du so weit entfernst wohnst – ich hätte Dir noch Pflanzen abgeben können 🙂
      Viele Grüße

    • Birgit D

      Moin,
      vielen Dank. Bei den herrlichen Temperaturen in Andalusien, guter Erde und viel Wasser werden sie sicher schnell in Gang kommen. Meine Zucchinipflanzen habe ich auch erst in der letzten Woche nach draußen gepflanzt. Wir hatten nachts immer noch Minus-Temperaturen und ich wollte gern, dass die Pflanzen etwas größer werden bevor sich die Schnecken auf sie stürzen. Der Tisch soll für diese putzigen Tierchen schließlich reich gedeckt sein 😉
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: