Nordseekrabben mit Avocado-Kräutercrème und jungen Kartoffeln – meerwürzig & lecker

Puh, ich bin fix und fertig!  Von 11:00 Uhr morgens bis 19:00 Uhr abends war ich durchgehend im Garten und habe mich durch die Beete gewühlt. Nun habe ich wirklich keine Lust mehr, das „große“ Abendessen zu bereiten. Also gibt es etwas Schnelles.  –  Aber natürlich  –  klar, lecker soll es sein  –  und lecker wird es  –  garantiert!

Zutaten für 2 Pers.:

200 g  Nordseekrabben, frisch „ungepanzert“

– – – –

4 Wachteleier oder 2 Hühnereier, hart gekocht ( 4′ bzw. 8′)

– – – –

1 reife Avocado (gibt bei Druck auf die Schale leicht nach)

200 g Crème fraîche

300 g griechischer Joghurt, natur

1 Bund Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln

1 Sträußchen Dill

1 Sträußchen Petersilie oder Kerbel

1 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb

– – – –

750 g  junge Kartoffeln

1 TL Kümmel, ganz

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser waschen, in einen Topf legen, Kümmel darüber streuen, mit Wasser so weit auffüllen bis sie bedeckt sind , zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten garen. Danach abgießen und pellen.

Tipp: Kartoffeln lassen sich besser pellen, wenn sie nach dem Abgießen noch einmal mit kaltem Wasser abgeschreckt und sofort wieder abgegossen werden.

In der Zwischenzeit die Avocado halbieren, den Stein entfernen, mit einem Löffel das Fruchtfleisch von der Schale lösen , fein würfeln und sofort mit dem Saft der Bio-Zitrone übergießen ( das Fruchtfleisch wird sonst braun).

Crème fraîche und Joghurt glatt rühren

Frühlingszwiebeln putzen und fein hacken (Schnittlauch in feine Röllchen schneiden). Petersilie und Dill fein wiegen.

Crème fraîche-Mischung, Avocadowürfel ,Kräuter und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und  Zucker würzen.

Servierbereit!

Nordseekrabben mit Avocado-Kräutercreme

Nordseekrabben mit Avocado-Kräutercreme

Lasst es Euch schmecken!

♥ Birgit ♥


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: