Pasta mit Zuckerschoten, Tomaten und Minze in Pecorino-Rahmsauce

Pasta mit Zuckerschoten, Tomaten und Minze in Pecorino-Rahmsauce

Pasta mit Zuckerschoten, Tomaten und Minze in Pecorino-Rahmsauce

Pasta mit Zuckerschoten, Tomaten und Minze in Pecorino-Rahmsauce

Dies ist einmal wieder ein Rezept der Marke Schnell & Lecker. Es wurde irgendwann an einem Wochenende von mir erdacht, als ich Freunde, die überraschend gekommen waren, nicht hungrig nach Hause gehen lassen wollte. Es ist nicht super aufwändig , doch extrem lecker und ein Augenschmaus. In diesem Gericht sorgen Zuckerschoten  für den süßlich-zarten Biss, Tomaten für die säuerliche Frische und Pecorino für die salzige Würze. Außerdem ist es durch einfaches Weglassen des Bacons auch für Vegetarier geeignet.

 Zutaten für 4 Pers. als Beilage:     Zeitaufwand: 30 Minuten

  • 300 g Zuckerschoten (alternativ Erbsen – auch TK)
  • 300 g Cherry-Tomaten
  • 1 -2 EL Olivenöl
  • 300 g  Pasta , hier: Tortiglioni oder nach Wunsch
  • 150 g Bacon (Frühstücksspeck), in feine Streifen geschnitten
  • 300 ml Sahne
  • 100 g Pecorino, gerieben +  50 g gehobelt, alternativ Parmigiano reggiano
  • 2 – 3 Frühlingszwiebeln, grüne und weiße Anteile fein geschnitten
  • 1 Bund Minze, gehackt und einige Blätter zur Deko
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 – 2 EL geröstete Sonnenblumenkerne (optional)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft oder 200°C O-/U-hitze vorheizen.

Die gewaschenen Tomaten in eine ofenfeste Form füllen, mit 1 EL Olivenöl beträufeln, pfeffern, salzen und für ca. 15 – 20 Minuten in den Backofen stellen bis sich die Tomatenhaut leicht runzelt.

In einem Topf mit gesalzenem Wasser die Zuckerschoten 2 Minuten kochen (blanchieren), unter kaltem Wasser abschrecken und zur Seite stellen.

Die Tortiglioni nach Packungsanweisung al dente garen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne mit hohem Rand 1 EL Olivenöl erhitzen.  Den Bacon knusprig braten. Die Frühlingszwiebeln zufügen, die Sahne  und nach ca. 2 Minuten den geriebenen Pecorino unterrühren. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 10 Minuten bei geringer Hitze etwas reduzieren lassen. Dann die Zuckerschoten und die Pasta unterheben. Mit der gehackten Minze bestreuen und noch einmal abschmecken.

Die Pasta-Mischung in einer großen Schüssel oder auf einer großen Servierplatte anrichten. Die Tomaten und die Sonnenblumenkerne darauf verteilen und mit gehobelten Pecorino-Spänen und einzelnen Minz-Blättern garnieren.

Dazu reiche ich heute gebratenes Schweinefilet.

Tipp: Pecorino kann durch Parmesan ersetzt werden und Pfefferminze durch andere Kräuter, wie z.B. glatte Petersilie.

Guten Appetit!

 ♥ Birgit ♥

Pasta mit Zuckerschoten, Tomaten und Minze in Pecorino-Rahmsauce

Pasta mit Zuckerschoten, Tomaten und Minze in Pecorino-Rahmsauce

Merken


2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: