Rote-Beeren-Grütze mit French Toast Sticks

Rote-Beeren-Grütze mit French-Toast-Sticks-1-2

Rote Grütze oder dänisch: Røde Grøde – nicht nur wir hier im Norden lieben sie  🙂

Lecker mit flüssiger Sahne, Milch oder mit Vanille-Eis als Dessert gehört die rote Grütze seit Kindertagen zu meinen liebsten Süßspeisen. In jedem Jahr zur Rhabarber-Zeit bereite ich sie jeweils das erste Mal zu. Mit einigen Erdbeeren gemischt – ein herrlich fruchtiger Genuss.

Oft koche ich die Grütze, wenn ich nur kleine Mengen Obst geerntet oder von irgendwelchen Gerichten einige Beeren übrig behalten habe. So auch heute. Aus einer Handvoll roter Johannisbeeren, einigen Blaubeeren, beim Spaziergang am Waldrand gepflückt, und den ersten Herbst-Himbeeren aus dem Garten bereite ich en passant eine lecker aromatische Grütze. Diese möchte ich heute Nachmittag zur Kaffeezeit servieren und habe mir überlegt, dass ich French-Toast-Sticks dazu brate. Schmeckt bestimmt lecker  🙂

So schnell geht‘ s:

Zutaten für 4 Pers. als Dessert:         Zeitaufwand: 20 Min.+ Kühlzeit

  • 500 g rote Beeren, z.B. Johannisbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren oder auch Kirschen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 250 ml Cranberry-Saft oder Kirschsaft
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 Eier, Gr. M
  • 50 ml Sahne (oder Milch)
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • Abrieb von ½ Bio-Zitrone
  • 4 Scheiben Sandwich-Toast
  • 2 EL mit 1 TL Öl gemischt

Zubereitung:

Beeren waschen, verlesen und der Sorte entsprechend vorbereiten (entkernen usw. )

Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark heraus schaben.

Das Mark, die Zimtstange, den Fruchsaft und den Zucker aufkochen. Sobald der Zucker aufgelöst ist die Beeren in die Saftmischung geben und 5 Minuten köcheln lassen.

Einen EL Speisestärke in einer halben Tasse kaltem Wasser anrühren und in die Fruchtmischung geben, unterrühren und einmal aufkochen. Dann vom Herd nehmen, die Zimtstange entfernen und abkühlen lassen.

Für die French-Toast-Sticks die Sandwich-Toast-Scheiben entrinden und jeweils in 4 Sticks schneiden.

  • Tipp: Rinde in kleine Würfel schneiden, mit einer zerdrückten Knoblauchzehe und Thymian in einer Pfanne mit etwas Butter rösten, abkühlen lassen, luftdicht verschließen und bei Bedarf als Croûtons für Salate oder Suppen verwenden.
Croûtons

Croûtons

In einer flachen Schüssel Sahne, Eier, Zimt, Zucker und Zitronenabrieb mit Hilfe eines Schneebesens verrühren.

In einer Pfanne Butter mit Öl erhitzen. Die Toast-Sticks in der Eier-Mischung wenden und im Fett von allen Seiten goldbraun braten.

Die abgekühlte Rote Grütze in kleine Schälchen abfüllen, mit Minze oder Melisse garnieren und dazu die frisch gerösteten French-Toast-Sticks servieren.

Guten Appetit!

♥ Birgit ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: