Saltimbocca vom Hähnchenfilet mit Salat und Kräutercrème

Frisch aus meinem Garten kommt heute der Salbei auf den Küchentisch.

Ich liebe dieVielfalt des Salbeis: die Samtigkeit der Blätter, die zarten Blüten, den bizarren Wuchs. Der Duft ist allerdings  eigenartig  –  dumpf und herb  –  nicht so ganz mein Aroma. Doch sobald Salbei in Butter oder Öl erhitzt wird, verfliegt der  Duft und er entfaltet  einen unverwechselbar würzigen,  eigenen Geschmack.  Salbeiblätter in Butter frittiert,  zu selbstgemachten Gnocchi oder Pasta  –  ein Traum!

Heute möchte ich Saltimbocca bereiten. Traditionell besteht Saltimbocca alla romana aus Kalbfleisch. Ich werde sie jedoch aus Hähnchenfilet zubereiten –  und das ist ebenso lecker.

Folgend die  Zutaten für 4 Pers.:

4 Hähnchenbrustfilet-Stücke à ca. 200 g

4 Scheiben Prosciutto di Parma

ca 20 Salbeiblätter

Pfeffer aus der Mühle

Flor de Sal

30 g Butter

2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Hähnchenbrustfilets unter fließendem kalten Wasser abspülen, mit Haushaltspapier trocken tupfen, mit Frischhaltefolie abdecken, plattieren (mit Plattiereisen oder der Rückseite einer Pfanne) und mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

Auf jedes Filet eine Scheibe Prosciutto legen, mit 2-3 Salbeiblättern belegen, zusammenklappen und mit einem Holzstäbchen (Zahnstocher) zusammenstecken. Mit Salz und Pfeffer von allen Seiten würzen.

Butter und Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die restlichen Salbeiblätter und  die Filets hineinlegen und von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Das Fleisch sollte goldbraun gebraten sein.

Das Fleisch herausnehmen, die Salbeiblätter darauf verteilen und warm stellen.

 

Zutaten für den Salat:

1 Salatgurke

3 Fleischtomaten

10 – 15 schwarze Oliven ohne Stein

1 Bund Frühlingszwiebeln

200 g. Schafkäse

1 – 2 EL Olivenöl extra vergin

Pfeffer aus der Mühle

Flor de Sal

Zubereitung:

Die Salatgurke schälen, längs halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Die Tomate längs halbieren, den Stengelansatz entfernen und in Scheiben schneiden. Den Schafkäse würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Oliven eventuell in Ringe schneiden. Großzügig mit Pfeffer aus der Mühle und etwas Flor de Sal würzen. Mit Öl beträufeln und durchheben.

– – –

Zutaten für die Kräutercrème:

250 g Joghurt, natur

1 Becher Crème fraîche

Schnittlauch, Petersilie, Liebstöckl, Fenchel oder Kräuter nach Wunsch

Flor de Sal, Pfeffer aus der Mühle.

Zubereitung:

Joghurt und Crème fraîche mischen,glatt rühren , fein gewiegte Kräuter unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Saltimbocca vom Hähnchenfilet mit Salat

Saltimbocca vom Hähnchenfilet mit Salat

Buon Appetito!

♥  Birgit ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: