Sauerkirschkuchen mit Haferflocken – zart knusprig und sooo fruchtig

Sauerkirsch-Haferflockenkuchen

Sauerkirsch-Haferflockenkuchen

Hafer im Frühstücksmüsli. – Hafer in knusprigen Cookies –  Hafer als Mischung im herrlich duftenden Brot – Hafer als Panade und Crumble – der gezuckerte Haferbrei in der Kindheit. – selbstgepflückte fröhliche Wildblumensträuße mit Haferstielen für meine Mutter –  Hafer im Smoothie und absolut lecker-nussig – Hafer im Kuchen. Ein absolut vielseitiges Getreide – das fiel mir sofort zum Blog-Event „Hafer- Die Alleskörner„auf Küchenplausch ein und mit folgendem Rezept nehme ich daran teil:

Sauerkirschen

Sauerkirschen

Zutaten für ein Backblech Sauerkirsch-Haferflockenkuchen:

  • 2 Gläser Sauerkirschen (je 350 g Abtropfgewicht)
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker + 100 g zum Bestreuen
  • 1 Prise Salz
  • 250 g zarte Haferflocken + 50 g zum Bestreuen
  • 200 g Weizenmehl, Type 405
  • 5 Eier, Gr. M
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb
  • 3 gestr. TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Ein Backblech mit Backtrennpapier belegen.
  2. Sauerkirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen. (Den Saft auffangen und z.B. mit Mineralwasser mixen.)
  3. Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs aufschlitzen und das Mark herausschaben.
  4. Von der Zitrone die Schale (nur die gelben Anteile) abreiben.
  5. Mehl und Backpulver mischen und sieben.
  6. 50 g Haferflocken mit 100 g Zucker in einer kleinen Schüssel vermischen und beiseite stellen.
  7. Mit Hilfe eines elektrischen Mixers die weiche Butter mit 250 g  Zucker und dem Salz schaumig schlagen.
  8. Dann die Eier (jedes Ei einzeln) unterrühren.
  9. Das mit Backpulver gemischte Mehl zufügen und zusammen mit 250 g der Haferflocken, dem ausgeschabten Mark der Vanilleschote und dem Abrieb  der Zitrone zügig verrühren.
  10. Den Teig auf dem Backblech verteilen und glatt streichen.
  11. Die Kirschen einzeln darauf verteilen und das Zucker-Haferflockengemisch gleichmäßig darüber streuen.
  12. Das Kuchenblech in die Mitte des kalten Backofens schieben, auf 180° C Umluft oder 200°C  Ober-Unterhitze stellen und ca. 40 Minuten (Holzstäbchen-Probe) backen.
  13. Auf dem Blech abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Wer mag, reicht dazu geschlagene Sahne.

Lasst Euch diesen fruchtig-nussigen Kuchen, mit der knusprig-karamellisierten Decke, schmecken.

Guten Appetit!

♥ Birgit ♥

Sauerkirsch-Haferflockenkuchen

Sauerkirsch-Haferflockenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: