„Heiss geliebte Suppe“ – Sellerie-Suppe mit Ingwer, Apfel & Croûtons

Sellerie-Suppe mit Ingwer

Sellerie-Suppe mit Ingwer

An solch grauen kalten Wintertagen, wie heute,  sollte man sich eine Freude bereiten –  löffelweise . . .  😉

Meine leckere, exotische Sellerie-Suppe  schmeichelt dem Gaumen, wärmt innen wie außen und ist „Vite, vite“ zubereitet.

So geht‘ s:

Sellerie-Suppe mit Ingwer, Zutaten für 4 Personen                                                                                                                            

  • 1 Knollensellerie
  • 1 Zwiebel
  •  2 Äpfel
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 Stück Ingwer 4-5cm
  •  50 g Butterschmalz oder Öl
  • 100 ml trockenen Weißwein
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 50 g feingewürfelten Schinken
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 1/2 Becher  Crème fraîche
  • Kräuter-Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

Sellerie schälen, in grobe Würfel schneiden, Äpfel von Kerngehäusen befreien, schälen, eine Frucht in grobe und die andere in feine Würfel schneiden, mit dem Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen.Die Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Ingwer schälen und fein reiben.

Das Fett in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig werden lassen, dann Sellerie- und grobe Apfelwürfel dazugeben und anschwitzen. Den geriebenen Ingwer einrühren und mit dem Wein ablöschen.  Mit Brühe aufkochen und bei geringer Hitze ca. 20 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Das Gemüse muss weich sein.

Während das Gemüse gart, die Schinkenwürfel knusprig braten und aus der Pfanne nehmen. Das Toastbrot in Würfel mit einer Kantenlänge von ca. 1 cm schneiden und in der gleichen Pfanne rösten. Sollte nicht mehr genügend Fett zurückgeblieben sein,  etwas Butter oder Öl hinzufügen. Dann ebenfalls aus der Pfanne nehmen und eventuell auf Haushaltspapier abtropfen lassen.

Die Suppe pürieren und dabei Creme fraiche zufügen. Sollte die Suppe zu dick sein, etwas Gemüsebrühe zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Kräuter-Meersalz, geriebener Muskatnuss und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in vorgewärmte Schalen einfüllen und mit den Apfel- und Schinkenwürfelchen sowie  den Croûtons  bestreuen und anrichten.

Bon Appétit!

♥ Birgit ♥

 

 

Merken


1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: