Tomaten-Melonen-Salat mit Knoblauch-Garnelen – extrem lecker!

140726_Melonensalat_01-2

Mein  ♥ Lazy Day ♥  geht zu Ende  –  Ich habe  lange geschlafen ( eigentlich nicht wirklich lang – wer kann das schon, wenn die Sonne ins Fenster scheint und die Vögel am Teich mit fröhlich-lautem Gezwitscher ihren Badefreuden frönen?! );  bin mit Thetis durch den Wald gestreift;   habe lange gefrühstückt, die Tages-Zeitung gelesen und die neuesten Wohn- und Garten-Zeitschriften durchgeblättert;  Thetis, Fische und Pflanzen „gefüttert“;  meine Staffelei auf die Terrasse gezerrt;  an einem Bild weiter gemalt;  dabei meine Lieblings-Musik gehört;  die Zeit vergessen und – nun ist der Tag schon fast vorbei . . .

Doch ein perfekter Abschluss muss sein! Etwas Leckeres zum Abendessen . . .    Meine I. Wahl – wie fast immer –  Meeresfrüchte – dazu dann noch einen Salat –  et c’est tout!

Im Kühlschrank warten Garnelen mit Knoblauch-Butter, die ich bei einem großen Discounter  in der Kühltheke entdeckt und zum Probieren mitgenommen habe. Dazu möchte ich einen Salat aus Zutaten bereiten, in dem viele Geschmackskomponenten vereint sind: Tomaten für die Säure , Galia-Melone für die Süße, Chili für die Schärfe und Schafkäse für das Salzige.

Und so hab‘ ich es gemacht:

Zutaten für 1 Person: (Mehr Personen?-Einfach mit der Anzahl multiplizieren!)

  • 2 Strauchtomaten in Scheiben geschnitten
  • ¼ – ½ Galia-Melone
  • einige Blätter Salat nach Wunsch, mundgerecht gezupft
  • Olivenöl, extra vergine
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Flor de Sal (Meersalz)
  • 1 Chilischote, fein geschnitten
  • ca. 15 Halme Schnittlauch, fein geschnitten
  • Blüten von Fenchel, Monarda und Minze ( optional )
  • 50 g Schafkäse, klein gewürfelt
  • 1 – 2 EL Pinienkerne, geröstet

——-

  • 1 Garnelen-Pfännchen ( 150 g ) mit Knoblauch aus der Kühltheke

——–

  • Laugen-Gebäck oder Baguette

Melonen-Bällchen

 Zubereitung:

Während die Garnelen im Backofen bei 180° C Umluft garen, bereite ich den Salat.

Die gewaschenen Tomaten vertikal halbieren, die Stengelansätze entfernen , in Scheiben schneiden und in eine Schüssel füllen.

Die Melone halbieren. Die eine Hälfte mit Frischhaltefolie abdecken, auf einen tiefen Teller legen und in den Kühlschrank stellen. Aus der anderen Hälfte, mit Hilfe eines Esslöffels, die Kerne herausschaben und das Fruchtfleisch in kleine, mundgerechte Stücke schneiden oder mit einem Melonen-Kugelformer Bällchen herausstechen.

Schafkäse klein würfeln.

Eine halbe rote Chili-Schote (oder nach Geschmack – meine Chilis sind recht mild) fein schneiden und mit den anderen Zutaten in der Schüssel vorsichtig vermengen.

Die Pinienkerne ohne Fett in der Pfanne rösten. ( Nicht aus den Augen lassen – schwarze Pinienkerne schmecken nicht! )

Schnittlauchhalme ganz fein schneiden und  über den Salat geben, wenig Olivenöl darüber träufeln und  durchheben.

Den Tomaten-Melonen-Salat auf  einem Teller anrichten, die Pinienkerne und essbare Blüten darüberstreuen.

Die gegarten Garnelen mit Zitronenpfeffer nachwürzen, neben dem Salat verteilen und dazu Baguette-Scheiben servieren.

Bon Appétit!

♥ Birgit ♥

Melonensalat

Melonensalat

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: