Ziegenkäse-Päckchen auf gebratenen Pfifferlingen – aromatisch & würzig

Pfifferlinge mit- Ziegenkaesepaeckchen-und-salat

Pfifferlinge mit- Ziegenkaesepaeckchen-und-salat

 

Schon von Weitem leuchtete mir das sonnige Gelb der Pfifferlinge auf dem Wochenmarkt entgegen und – ich konnte nicht widerstehen –  1 – 2 – 3 wanderten die kleinen Pilze in meinen Einkaufskorb.

Jedes Jahr neu freue ich mich auf den Beginn der Wild-Pilz-Saison. In den letzten Tagen habe ich bei meinen Spaziergängen durch den nahegelegenen Wald auch schon die ersten Maronen entdeckt. Das hat mich jedoch sehr verwundert; denn eigentlich ist es viel zu trocken. Pilze lieben es eher feucht und warm.

Pfifferlinge gehören, neben Steinpilzen und Maronen, zu meine Lieblingspilzen. Sie haben nicht nur eine besonders schöne gelbe Farbe und einen niedlichen Wuchs, nein, auch Konsistenz, Geschmack und Aroma sind einzigartig und – lecker!

Heute möchte ich die kleinen Pilze braten und zusammen mit Salat und Ziegenkäse servieren.

So hab‘ ich es gemacht:

Zutaten für 2 Personen:

500 g frische Pfifferlinge

1 rote Zwiebel (oder weiße)

100 g geräucherter Schinken, gewürfelt

20 Halme Schnittlauch, fein geschnitten

—–

4  Scheiben einer Ziegen-Frischkäse-Rolle (oder -Taler)

ca. 2 TL flüssigen Honig

4 Scheiben Bacon

—–

gemischter Blattsalat (Rucola, junger Mangold, Frisée)

30 ml weißen Balsamico oder milden Wein-Essig

100 ml Olivenöl

1 TL flüssigen Honig

1 Prise Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 TL Dijon-Senf (oder mittelscharf)

1 rote Zwiebel in ganz feine Würfel geschnitten

Kräuter nach Wunsch ( bei mir Minze und Schnittlauch)

2 Nektarinen (optional)

Zubereitung:

Zuerst von den Pfifferlingen, mit Hilfe eines Küchenpinsels, anhaftenden Schmutz entfernen.Dann die unteren Stielenden und braune Stellen mit einem Küchenmesser herausschneiden. Große Pilze vertikal halbieren.

Die Blattsalate waschen, verlesen, dabei in mundgerechte Stücke zupfen (oder schneiden).

Die Zwiebeln in ganz feine Würfel schneiden. Den Schinken klein würfeln. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden.

Die Nektarinen waschen und in Scheiben schneiden.

Für den Salat eine Vinaigrette herstellen. Dazu in einer Schüssel, mit Hilfe eines Schneebesens, zuerst eine Hälfte der Zwiebelwürfel, Essig, Honig, Salz und Pfeffer vermischen. Dann den Senf, nach und nach das Öl und zum Schluss die Kräuter zufügen.

Die Ziegenkäserolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Jeden Taler mit etwas Honig beträufeln und mit dem Bacon umwickeln.

In einer Pfanne  1 EL Butter mit 1 TL Olivenöl erhitzen und die restlichen Zwiebelwürfel glasig werden lassen. Die Pfifferlinge zufügen und ca. 10 Minuten unter mehrmaligem Wenden braten. Zum Gar-Ende mit Meersalz, einer Prise Zucker und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Schnittlauchröllchen darüber streuen. Parallel in der gleichen oder in einer zweiten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Frischkäse-Taler von beiden Seiten schnell bräunen.

Zum Anrichten den Salat durch die Vinaigrette ziehen  und neben die Pilze  auf einen Teller legen. Eine in Scheiben geschnittene Nektarine an den Salat legen und zwei Ziegenkäse-Taler auf die Pfifferlinge setzen.

Guten Appetit!

♥ Birgit ♥

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: