Amerikanisches Maisbrot – Brote aus aller Welt

Moin und hallo Ihr Lieben,

das schöne Wetter musste heute unbedingt genutzt werden. Im T-Shirt bei Sonnenschein gingen die Gartenarbeiten locker von der Hand und die angenehme Wärme lud zum anschließenden Chillen, verbunden mit einem herbstlichen Grillen, auf der Terrasse ein:

Ich hatte zum BBQ ein Schweinefilet in einem Mantel aus mediterranen Kräutern und Bacon, einen Salat mit erntefrischen Tomaten und Gurken vorbereitet und, weil spontan, ein schnelles fluffiges Maisbrot dazu gebacken.

Maisbrot

Ich habe schon verschiedene Maisbrotrezepte ausprobiert. Mal waren sie zu trocken, mal langweilig im Geschmack. Ich habe aus den verschiedenen Rezepten mit der Zeit zwei entwickelt, von denen ich Euch heute eines vorstellen möchte.

Ihr werdet dieses würzige Maisbrot lieben. Im Handumdrehen ist der Teig zusammengerührt und Ihr könnt nach kurzer Backzeit ein buttriges, goldbraunes Brot mit einer super soften Krume servieren.

Ich genieße das Maisbrot gern als Snack, pur, nur mit etwas Frischkäse oder Butter bestrichen. Das Brot ist aber auch eine perfekte Beilage zum Grillen und passt hervorragend! zu Chili con Carne, Suppen & Eintöpfen.

Maisbrot - mmmmh!

Maisbrot mit Cheddar, Jalapenos und Kräutern – mmmmh!

Zutaten

In meinem Rezept verwende ich Buttermilch. Experimente u.a. auch mit Joghurt, Vollmilch und Kefir haben ergeben, dass die Krume mit Buttermilch am besten wird.

Sollte einmal keine Buttermilch vorrätig, stelle ich mir auf einfache Weise Ersatz her: Zur abgemessenen Menge Milch rühre ich ca. 3 Teelöffel Weinessig oder Zitronensaft und lasse sie zum Säuern bei Raumtemperatur ca. fünf Minuten stehen Dann kann die „Buttermilch“ im Teig verwendet werden..

Da ich eigentlich ständig Polenta im Vorrat habe, setze ich sie gern in der Mehlsmischung für Maisbrot ein., Doch auch Maismehl kann verwendet werden.

Käse sollte unbedingt in diesen Maisbrotteig. Er machte ihn herrlich soft. Cheddar passt hervorragend wegen seiner Würze und – ich habe immer ein Stück im Haus. . . Wer ihn nicht mag oder nach passendem Ersatz sucht, kann z.B. mittelalten Gouda in den Teig geben.

Ihr wisst, dass ich gern mit Kräutern würze.  Deshalb habe ich auch hier frischen Rosmarin und als Kick, eingelegte Jalapeños in den Teig gerührt.

Na, habe ich Euch nun den Mund wässerig gemacht? Dann legt los!

Viel Spaß bei der Zubereitung und – guten Appetit!

Eure

 

Ach, übrigens: Dieses Rezept ist auch für Backanfänger geeignet.

Maisbrot

Amerikanisches Maisbrot - Brote aus aller Welt

Ein besonderes würziges Maisbrot, das durch Kräuter, eingelegten Jalapeños und Cheddar besonders lecker schmeckt - perfekt als Beilage zu BBQ, Salaten, Fondue und Raclette
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Abendbrot, BBQ, Beilage, Brot, Brot-Snack, Brunch, Partybrot, Suppenbeilage
Land & Region: Amerika
Keyword: Backpulver, BBQ, Beilage, Brot ohne Hefe, Cheddar, Chili con Carne, corn, corn bread, Fastfood, Fondue, Gartenkräuter, Grillbeilage, Mais, Maisbrot, Maismehl, ohne Hefe, Polenta, Raclette, Salatbeilage
Portionen: 12 Portionen
Autor: birgitd.com
Drucken

Zutaten

  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 125 g Polenta
  • 1 EL Zucker
  • TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Chili gemahlen
  • 350 ml Buttermilch
  • 2 Eier Gr. M
  • 20 g Butter weich
  • 125 g Cheddar gerieben
  • 2 EL Jalapeños eingelegt, gehackt - optional
  • 100 g Maiskörner aus der Dose oder aufgetautes Gefriergut
  • 1 EL Rosmarin frisch, gehackt - optional

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200°C Umluft oder 220°C O.-/U.-hitze vorheizenn.
  • In einer großen Rührschüssel Weizenmehl, Polenta, Backpulver, Zucker, Salz und Chilipulver mischen.
  • In einer anderen Schüssel die Eier mit einem Schneebesen oder einer Gabel leicht aufschlagen. Dann Milch und zerlassene Butter unterrühren.
  • Die Milchmischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem homogenen Teig verrühren.
  • Dann Maiskörner, den geriebenen Käse sowie gehackten Rosmarin und Jalapeños (optional) unterheben.
    Maisbrotteig
  • Die gewünschte Springform mit etwas Butter einfetten.
  • Den Teig in die Form füllen und die Oberfläche glatt streichen.
    Maisbrotteig in der Form
  • Die Form in die Mitte des Backofens schieben und etwas 35-40 Minuten goldbraun backen. Holzstäbchenprobe!!! Das Maisbrot sollte nicht länger als nötig im Backofen bleiben, da es sonst zu trocken wird.
  • Das Brot 10 Minuten ruhen lassen. Dann je nach verwendeter Form in Stücke schneiden und sofort servieren.
    Maisbrot

Anmerkungen

Tipp 1: 

Keine Buttermilch vorrätig? Dann schnell selbst herstellen.
1 EL Weißweinessig oder Zitronensaft zu 350g Milch(3,5 oder 1,5%) geben. Verrühren und 5 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Fertig!
Diese selbstgemachte "Buttermilch" als 1. Schritt im Rezept ansetzten, damit sie Zeit hat sauer zu werden. 😀

Tipp 2:

Brotreste lassen sich wunderbar toasten

Tipp 3:

Brotreste in kleine Würfel geschnitten anbraten und wie Croutons im Salat verwenden.

Habt Ihr Interesse an weiteren Brot-Rezepten? Dann schaut Euch doch die Kategorie Brot & Brötchen unter den Rezepten an. Viel Spaß!

Hast Du dieses oder ein anderes Rezept von mir ausprobiert? Dann mach doch mal ein Foto und tag es mit @birgitdelicious und #birgitdelicious auf Instagram, um zu zeigen, wie es Dir gelungen ist.

Oder schnapp Dir ein Bild für Deine Pinterest-Pinwand ♥

Gefallen Dir meine Rezepte? Dann folg mir doch ganz einfach hier im Blog oder in den sozialen Medien, damit Du immer aktuell informiert bist.

INSTAGRAMPINTERESTFACEBOOK

 

Maisbrot Brote aus aller Welt
Maisbrot –  Brote aus aller Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: