Birne-Walnusskuchen vom Blech – köstlich!

Birne-Walnusskuchen vom Blech

Birne-Walnusskuchen vom Blech

In der Woche Kuchen backen? Warum nicht?! Mein Anlass dazu war eine Tüte voll mit frisch geernteten Nashis, die ich morgens geschenkt bekommen hatte.

Nashi (Pyrus pyrifolia) ist das japanische Wort für Birne. Sie gehört zur Pflanzenfamilie der Birnen. Oft wird sie auch als Japanische Birne, Asiatische Birne oder Apfelbirne bezeichnet. Die apfelförmigen Nashi-Früchte haben  einen Durchmesser von ca. 8 cm und eine feine, relativ glatte Schale. Die reifen Früchte sind goldgelb und besitzen ein eher festes, doch sehr saftiges Fruchtfleisch mit einem zuckersüßen Geschmack, der mich etwas an Honigmelone erinnert.

Leider sind Nashis wie auch alle anderen Birnen nicht sehr lange lagerfähig, sodass sie möglichst schnell verzehrt werden sollten. Ich mag diese saftigen aromatischen Früchte ganz besonders gern zu Käse (schaut Euch doch einmal meine Käseplatte mit Birnen-Chutney an) und verwende sie gern als Beilage zu Wildgerichten oder als Zutat in meinen Herbstsalaten.

Doch heute werden die Nashis, Bestandteile eines aromatischen Walnusskuchen sein, denn im Vorratsraum fiel mir aus einem Regal, eine Tüte mit Walnüssen entgegen – wenn das kein Zeichen ist 😉

Dieser Birne-Walnusskuchen ist sehr schnell gemacht.

Tipp: Wer keine Birnen zur Hand hat, kann auch Äpfel verwenden. Doch würde ich diese dann  etwas vordünsten oder sehr dünn schneiden, da die Backzeit für diesen Kuchen mit 25 Minuten doch sehr kurz ist und die Äpfel in dieser Zeit nicht gar werden würden.

Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Zubereitung und – guten Appetit!

Eure

Birne-Walnusskuchen vom Blech

Birne-Walnusskuchen vom Blech

Birne-Walnusskuchen vom Blech

Birne-Walnusskuchen vom Blech

Birne-Walnusskuchen vom Blech
Birne-Walnusskuchen vom Blech
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 

Dieser Kuchen kann in blitzschnellen 40 Minten fertig sein. Durch die Walnüsse ist er sehr aromatisch, leicht knusprig und erhält durch die Früchte den Frischekick.

Tipp: Wer mag, kann für eine besonders aromatische Note, dem Zucker noch etwas gemahlenen Zimt hinzufügen

Gericht: Kuchen
Länder & Regionen: Deutschland / Germany
Portionen: 1 Blech
Autor: Birgit D
Zutaten
  • 1 kg Birnen (z.B. Nashis) oder Äpfel (Äpfel eventuell vor dem Backen etwas dünsten.
  • 200 g Walnüsse (gemahlen und gehackt)
  • 300 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier, Gr. L
  • 3oo g Weizenmehl, Type 550
  • 1 Tütchen Backpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben
Anleitungen
  1. Die Birnen vorbereiten. Dazu vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden.

  2. Die Walnüsse bis auf 2 EL in einem Multimixer fein mahlen. Den Rest grob hacken.

  3. In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Walnüssen mischen.

  4. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen,

    Ein Backblech mit Backtrennpapier belegen.

  5. Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren.

  6. Dann Salz und einzeln die Eier unterrühren

  7. Sobald diese Zutaten gleichmäßig verrührt sind, die Mehlmischung hinzufügen und innerhalb von 4 Minuten glatt rühren.

  8. Den Teig auf das mit Backtrennpapier belegte Backblech streichen.

  9. Dann in einer Lage (Muster nach Wunsch)die Birnenspalten auf den Teig legen.

  10. Die gehackten Walnüsse darüber verteilen.

  11. Das Kuchenblech sofort in die Mitte des Backofens schieben und innerhalb von ca. 25 Minuten fertig backen. > Stäbchenprobe.

  12. Den Kuchen auf dem Blech auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: