Charlotte russe mit Erdbeeren – cremig & fruchtig-süß

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch eines meiner Lieblingsdesserts vorstellen. Es ist die Charlotte russe – allerdings nicht klassisch, sondern mit Erdbeeren. In der klassischen Zubereitungsart wird für diese leckere Süßspeise eine Form mit Löffelbiskuits oder Biskuitteig ausgekleidet und dann mit einer Sahnecreme gefüllt. Mir schmeckt sie allerdings am allerbesten in meiner Variante. Dazu fülle ich die Charlotte mit einer Mascarponecreme und frischen Früchten. Im Moment bieten sich da saisonal natürlich appetitlich rote Erdbeeren an, aber auch mit den später reifenden Blaubeeren und Himbeeren ist die Charlotte mmmmmh – ein Gedicht.

Ich serviere meine Erdbeer-Charlotte gern als Dessert, biete sie aber auch nachmittags wie eine Torte zum Kaffee an. Diese herrlich cremig-fruchtige Süßspeise ist nicht nur ein köstliches kulinarisches Highlight, sondern auch ideal für mich als Gastgeberin. Die Charlotte russe muss mindestens 8 Stunden kühlen bzw. fest werden. Das heißt also: ideal zum Vorbereiten. Perfekt, wenn man Zeit für seine Gäste haben möchte.

Überrascht doch einmal Eure Liebsten mit dieser köstlichen Süßspeise – denkt daran: Pfingsten steht vor der Tür!

Lasst es Euch gut gehen und probiert meine Variante der Charlotte russe!

Guten Appetit!

Eure

Charlotte russe mit Erdbeeren

Charlotte russe mit Erdbeeren

 

Charlotte russe mit Erdbeeren

Charlotte russe mit Erdbeeren - cremig, süß & sommerlich

Ein besonders köstliches Dessert, das sich gut vorbereiten lässt. Die Charlotte russe muss mindestens 8 Stunden kühlen.
Zubereitungszeit40 Min.
Kühlzeit8 Stdn.
Gericht: Cremespeise, Dessert, Nachtisch, Süßspeise, Torte
Land & Region: England, Frankreich
Keyword: Bio, Charlotte russe, Cremespeise, dessert, Erdbeeren, food, foodblog, foodphotography, ladyfingers, Löffelbiskuits, Mascarpone, Nachspeise, Nachtisch, ohne Backen, organic, recipe, Rezept, Sahne, strawberries, Süß, Torte, zum Kaffee
Portionen: 6 Portionen
Autor: Birgit D
Drucken

Zutaten

  • 24 Löffelbiskuits
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 Blatt Gelatine
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Zucker
  • 200 ml süße Sahne
  • 250 g Erdbeeren
  • Puderzucker, optional zum Bestäuben
  • 1 runde Form ich benutze einen kleinen Kochtopf mit 20cm Durchmesser
  • Frischhaltefolie

Zubereitung

  • Die Erdbeeren vorbereiten. Das heißt unter fließendem Wasser abspülen und das Grün entfernen. Einge schöne Beeren für die Deko beiseite legen.
  • Die restlichen Beeren zusammen mit dem Zucker pürieren.
  • Die Schale der Bio-Zitrone abreiben, danach halbieren und auspressen.
  • Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Den Zitronensaft in einem kleinen Topf erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und in dem erwärmten Saft auflösen und verrühren.
  • Die Sahne mit der Mascarpone cremig aufschlagen, dann 1 TL Zitronenabrieb, das Erdbeerpüree und die aufgelöste Gelatine gleichmäßig unterrühren.
    Jetzt probieren, ob die Süße stimmt. Eventuell noch etwas Zucker zufügen.
  • Eine runde Form mit Frischhaltefolie ausschlagen und den Boden sowie senkrecht die Seiten dicht an dicht mit den Löffelbiskuits bedecken.
  • Die Erdbeercrememasse in die vorbereitete Form füllen.
  • Die Form mit Folie abdecken und für mindestens 8 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Die Erdbeer-Charlotte vorsichtig auf einen Teller stürzen. Entweder jetzt mit Puderzucker bestäuben und dekorieren oder umdrehen, sodass der Boden auf der Platte liegt und wie vor mit Puderzucker und Erdbeeren dekorieren.
    Guten Appetit!

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: