Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern & Schinken

Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern und Schinken

Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern und Schinken

Endlich – der Winter scheint nun vorbei zu sein und mit den ersten warmen Tagen erwacht bei mir die Lust auf Kräuter und frisches Frühlingsgemüse..

Im Garten sprießt der erste Bärlauch und Sauerampfer, Schnittlauch, Petersilie und Knoblauch schieben die ersten Triebe aus der Erde. Im Moment kaufe ich noch Bio-Kräuter und -Gemüse im Handel oder auf dem Markt, doch das wird sich hoffentlich bald ändern; denn heute habe ich damit angefangen, meine Hochbeete für die Frühlingsaussaat vorzubereiten.

Dann gibt es wieder Erbsen, Möhren, Radieschen, Salate und noch vieles mehr. Ich freue mich schon auf die erste Ernte.

Heute habe ich irgendwie Appetit auf eine Quiche. Wann habe ich eigentlich die letzte gebacken? Ah, ja – mmmmh – lecker – das war im September – die herzhafte Gemüse-Quiche in Spiralform. Mhm, gut, das ist wirklich schon sehr, sehr lange her! Fazit: heute wird eine Quiche gebacken. – Möhren, Frühlingszwiebeln, Sahne, Butter, Eier und Mehl sind im Haus. Also kann ich loslegen.

Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern und Schinken

Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern und Schinken

Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern und Schinken

Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern und Schinken

Ich wünsche viel Spaß beim Backen und – lasst Euch diese würzig-frische Quiche z.B. mit einem fruchtig-leichten Grauburgunder schmecken.

Eure

Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern und Schinkenv
Frühlingsfrische Quiche mit Möhren, Kräutern und Schinken
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
 

Diese frühlingsfrische Quiche enthält würzige Kräuter, Möhren und Schinken. Doch auch Vegetarier können diese Quiche genießen. Dazu einfach den Schinken weglassen und einen Teil des Käses durch einen besonders würzigen wie z.B. Parmesan, Pecorino oder Gorgonzola ersetzen.

Gericht: Hauptspeise
Portionen: 8 Stücke
Autor: Birgit D
Zutaten
Für den Teig
  • 150 g Weizenmehl, Type 550
  • 50 g kalte Butter + etwas für die Form
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • Extra: Trockene Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für den Belag
  • 200 g Möhren
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Sträußchen Petersilie
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Sahne
  • 3 Eier, Gr. M
  • 150 g geriebener Käse, hier Ziegen-Gouda
  • 80 g geräucherter Schinken
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss
  • frische Kresse zum Bestreuen
Anleitungen
Der Teig
  1. Die klein gewürfelte Butter mit dem Mehl, dem Ei und einem 1/2 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten.

  2. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C O.-/U.-hitze oder 180°C Umluft vorheizen.

  4. Die Quicheform (ca. 24 cm ∅)  mit Butter ausstreichen.

Der Belag
  1. Mit einem Sparschäler die Möhren schälen und fein würfeln (Kantenlänge kleiner als 5mm)

  2. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und grüne sowie weiße Anteile in feine Ringe schneiden.

  3. Die Knoblauchzehen enthäuten und in feine Würfel schneiden.

  4. Petersilie und Bärlauch (optional) abspülen, trocken schütteln und fein zerhacken.

  5. Den Käse grob reiben.

  6. Den Schinken fein würfeln.

  7. Die Eier mit Sahne und Milch verquirlen.

  8. Den Käse und die Schinkenwürfel hineinrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskattnuss abschmecken.

  9. Das vorbereitete Gemüse und den Käse mit der Eiermilch vermischen.

  10. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Der Teig sollte etwas größer als die Form sein.

  11. Die Form mit dem Teig auslegen und an den Seiten hochziehen.

  12. Den Teig mit der Gabel mehrmals einstechen.

  13. Backpapier auf den Teig legen und mit Back-Hülsenfrüchten zum Blindbacken beschweren.

  14. 10 Minten backen. Dann das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernen und weitere 5 Minuten backen. Dann die Form aus dem Ofen nehmen.

  15. Die Temperatur des Ofens um 20°C senken.

  16. Die Belagmischung auf dem heißen Teig verteilen, glatt streichen und im Ofen 45 Minuten backen. - Sollte der Teig zu dunkel werden, dann mit Alufolie abdecken.

  17. Die goldbraun gebackene Quiche mit Kresse bestreuen und servieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: