Italienischer Apfelkuchen mit Rosmarin – Apfelkuchen aus aller Welt

Moin und hallo Ihr Lieben,

habt Ihr Lust auf einen kleinen kulinarischen Trip in die Toskana? Okay! Na, dann los!

Toskana

In normalen Zeiten strömen viele, viele Urlauber in die Toskana, um die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten anzuschauen sowie die wunderbar herzhafte, typische Küche zu probieren.

Die traditionelle toskanische Kochkunst hat ihre Wurzeln auf dem Land. Hier wurden und werden auch heute nur die besten zur Verfügung stehenden lokalen Zutaten verwendet, um daraus delikate Gerichte zu kreieren.

Pizza, Pasta und Gelato gehören zu den Speisen, die vielen Italienbesuchern am geläufigsten sind. Italienisches bzw. toskanisches Backwerk ist international weniger bekannt. Trotzdem gibt es eine Fülle hervorragender Köstlichkeiten, die man unbedingt probieren sollte, wenn man die Toskana besucht.

Von einer meiner Toskanareisen habe ich ein Apfelkuchenrezept mitgebracht. Diesen Kuchen habe ich bei einem Besuch in Lucca genießen dürfen. Äußerlich ist es ein total unspektakulär etwas rustikal aussehender Kuchen, doch der Geschmack ist einfach soooooo gut!

Kitchen Impossible

Stellt Euch mich (Birgit) als Tim Mälzer vor, der in Lucca in einer Pasticceria sitzt und hier einen Kuchen aus der schwarzen Thermobox herausnimmt, um diesen zu zerpflücken. Nein, nein –  man kann mit mir in ein Lokal gehen… So schlimm gehe ich dann doch nicht vor. Ich versuche jeweils die Zutaten des Gerichtes, hier des Apfelkuchens, zu „erschmecken“ und mache mir, wenn möglich, Notizen. Oft gelingt dann später zu Hause die Reproduktion – manchmal allerdings auch nicht. . .

In diesem Fall hat es geklappt: Der Kuchen hat das gleiche würzige Rosmarinaroma in der süß-säuerlichen Apfel-Rosinenfüllung und die leicht knusprige Kuchendecke deckt die Füllung wunderbar ab – mmmmmh!

Habe ich Euch auf den Geschmack gebracht? Dann legt los und begebt Euch via Apfelkuchen in die Toskana!

Viel Spaß dabei!

Eure

Italienischer Apfelkuchen mit Rosmarin
Italienischer Apfelkuchen mit Rosmarin
Italienischer Apfelkuchen mit Rosmarin

Italienischer Apfelkuchen mit Rosmarin - Apfelkuchen aus aller Welt

Ein herrlich fruchtig-aromatischer Apfelkuchen mit rustikaler Decke - Erinnerung an eine Toskanareise
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit50 Min.
Ruhezeit30 Min.
Gericht: Apfelkuchen
Land & Region: Italien
Keyword: Apfelkuchen, applecake, ausbacken, Italian, italienisches Rezept, Lucca, Mandeln, mediterran, Rezepte, Rosinen, Rosmarin, Sultaninen, Toskana, Tuscany, Vino Santo
Portionen: 8 Stücke, ca.
Autor: birgitd.com
Drucken

Zutaten

Mürbeteig

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 1 Eigelb Gr. L

Füllung

  • 750 g Äpfel möglichst mit säuerlichem Geschmack, z.B. Cox Orange oder Boskop
  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Rosmarin Frisch, fein gehackt
  • 2-3 EL Mandeln gehackt
  • 100 g Sultaninen in Vino Santo oder einem anderen Dessertwein eingeweicht
  • Zitronensaft zum Beträufeln der Äpfel

Knusperdecke

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 125 g Weizenmehl Type 550

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Sultaninen im Vino Santo einlegen und bis zur Verwendung ziehen lassen.

Mürbeteig

  • Die Zutaten in einer großen Schüssel rasch mischen. Dazu nehme ich ein Messer und indem ich die Butter klein hacke, verbindet sie sich grob mit den anderen Zutaten. Die groben Krümel verknete ich dann zügig per Hand zu einem glatten Teig.
  • Den TEig zu einer Kugel formen Dann in Folie einschlagen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Danach ⅔ des Teiges dünn ausrollen und in eine gefettete Springform legen.
  • Den Teigrest (⅓)) zu einer langen Rolle formen und diese am Innenrand der Springform einlegen. Die Rolle ca. 3cm am Rand hochziehen bzw. -drücken und gleichzeitig mit dem Boden verbinden.

Füllung

  • Während der Teig in der Kühlung liegt, die Äpfel schälen.
  • Diese dann halbieren, vierteln und danach das Kerngehäuse entfernen.
  • Die Viertel in feine Scheiben schneiden.und mit dem Zitronensaft sofort beträufeln.
  • In einer kleinen Schüssel mithilfe einer Gabel das Eiweiß mit dem Zucker leicht aufschlagen.
  • Die abgetropften Sultaninen, die gehackten Rosmarinnadeln und die gehackten Mandeln dazugeben, mischen und unter die Äpfelnheben.
  • Den Backofen auf 200°C Unterhitze vorheizen.
  • Die Füllung auf dem Teigboden verteilen.
  • Dann im Vorgeheizten Ofen 25 Minuten auf mittlerer Schiene vorbacken.

Knusperdecke

  • Während der Kuchen im Ofen ist, die Knusperdecke zubereiten.
  • Butter, Mehl und Zucker zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie in Springformgrüße dünn ausrollen.
  • Die Teigdecke auf der Apfelfüllung auslegen. Dabei darf die Teigplatte ruhig reißen. Das unterstreicht den rustikalen Charakter des Kuchens.
  • Den Kuchen nun bei Oberhitze oder Umluft weitere 25 Minuten backen, bis der Teig schön gebräunt und knusprig ist.
  • Den Springformrand nach 10 Minuten Ruhe abnehmen und den Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • Wer mag streut vor dem Servieren Puderzucker über den Kuchen. Lecker dazu Vanilleeis oder Schlagsahne. Guten Appetit!

Habt Ihr Interesse an weiteren Apfelkuchen Rezepten? Dann schaut Euch doch in der Rezept Kategorie Kuchen & Co um! Viel Spaß!

Hast Du dieses oder ein anderes Rezept von mir ausprobiert? Dann mach doch mal ein Foto und tag es mit @birgitdelicious und #birgitdelicious auf Instagram, um zu zeigen, wie es Dir gelungen ist.

Oder schnapp Dir ein Bild für Deine Pinterest-Pinwand ♥

Gefallen Dir meine Rezepte? Dann folg mir doch ganz einfach hier im Blog oder in den sozialen Medien, damit Du immer aktuell informiert bist.

INSTAGRAMPINTERESTFACEBOOK—- TWITTER

 

Italienischer Apfelkuchen mit Rosmarin

Italienischer Apfelkuchen mit Rosmarin

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: