„Je ne RACLETTE rien!“ ein kulinarischer Trip around the world

Werbung/Buchvorstellung

Hi Ihr Lieben,

brrrrr – kalt, grau und ungemütlich kommt der November daher. Geht Ihr auch so ungern bei diesem kalten Nieselwetter nach draußen? Ich mache es mir jetzt gern im Haus gemütlich und freue mich über die wohlige Wärme und Behaglichkeit, die unser Ofen verströmt.  Gern trinke ich jetzt wieder aromatischen Tee und träume von köstlichen Speisen, mit denen ich meine Familie und liebe Gäste verwöhnen könnte.

Schönste Inspirationen bieten mir dabei die neusten Koch- und Backbücher, die zur Zeit  erscheinen. Ich schwelge gerade in einem Kochbuch für die Zubereitung von Raclette, das ich Euch gern vorstellen möchte.

 

Raclette-Essen

Es gibt wohl kaum jemand, der noch nichts von Raclette gehört hätte. Längst ist diese gesellige Art zu speisen Kult – ein großes Vergnügen in der kalten Jahreszeit. Viele essen es traditionell zu Weihnachten und Silvester. Diese wunderbare Speise mit aromatischem Käse ist zu einer weltweit bekannten und geliebten Köstlichkeit geworden. Das beweist uns nun auch Maria Panzer mit ihrem neuen Buch. „Je ne RACLETTE rien!“ – das in der Edition Michael Fischer erschienen ist.

Die Autorin

Maria Panzer ist immer voll „in action“. Meistens findet man sie mit einem Kochlöffel in der einen und ihrem Fotoapparat in der anderen Hand. Als studierte Ökotrophologin hat sie ihre Berufung zum Beruf gemacht und arbeitet heute als freie Food-Fotografin und Autorin.

„Je ne RACLETTE rien!“

In ihrem neuen Kochbuch hat die Autorin 70 internationale Rezepte gesammelt, die uns einfach –  mmmmmmmh – dahinschmelzen lassen. Gleich beim Aufschlagen des Buches „hat“ Maria Panzer mich. Dort sind orientalische Köstlichkeiten so wunderbar in Szene gesetzt, dass mir das Wasser im Mund zusammenläuft.. Das fängt wirklich gut und lecker an – macht Lust auf mehr.

Je ne Raclette rien

Eine übersichtliche, bebilderte  Inhaltsangabe, zeigt auf, dass sich nach einem kurzen Abriss zur Raclette-Geschichte, ein Überblick auf ländertypische Käsesorten sowie Inspirationen für Kombinationen und Beilagen anschließen. Der folgende Hauptteil unterteilt sich in sieben Länder bzw. Regionen mit jeweils 10 Rezepten zu verschiedenen Pfännchen und Beilagen.

Da finden sich zum Beispiel;

  • Südamerika mit feurigen Chili con Carne-Pfännchen.
  • USA mit Mac and Cheese–Pfännchen

Mac and Cheese-Pfännchen

Italien mit würzigen Gnocchi Caprese

Gnocchi Caprese-Pfännchen

  • Frankreich mit bunten Ratatouille-Pfännche
  • Orient mit aromatischen Koriander-Kartoffeln mit Granatapfel
  • Griechenland mit köstlicher Moussaka
  • Schweiz  mit urigem Älpler-Magronen-Pfännchen

Maria Panzer nimmt uns mit ihrem Buch „Je ne RACLETTE rien!“ auf eine weltweite Reise. Ob feurig scharf, mild, süß oder salzig – in diesem Buch findet jeder Raclette-Liebhaber und jene, die es werden wollen, Inspirationen für das perfekte Raclette-Pfännchen mit passenden Dips und Beilagen.

Ein wunderbares Geschenk! Vielleicht auch in Kombination mit einem Raclettegerät?! Denkt daran: Weihnachten naht ♥

Von mir gibt es ♥♥♥♥

 

Produkt-Informationen

„Je ne RACLETTE rien!“

  • EMF-Verlag
  • ISBN 978-3-96093-422-6
  • 1. Auflage 2019
  • Maria Panzer
  • 144 Seiten
  • Format 21 x 17 cm
  • 15,00€

 

*Amazon Affilate

Tipp: Den passenden Raclette-Grill findet Ihr auf Amazon

 

Habt ihr schon jetzt Lust auf Raclette bekommen, dann schaut euch doch auch meinen Raclette-Beitrag an. Vielleicht findet ihr dort schon das eine oder andere Rezept für euer nächstes Raclette-Essen.

Lasst es euch gut gehen!

Eure

Ie ne Raclette rien

 

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: