Kartoffelsalat mit Mayo, old school – lecker wie eh und je

Kartoffelsalat mit Mayo oder mit Brühe?

Im Süden Deutschlands liebt man Kartoffelsalat schlotzig, zubereitet mit Brühe, Essig und Öl, doch wir hier im Norden mögen diesen Salat-Dauerbrenner gehaltvoller und setzen auf die etwas deftigere Variante mit Mayonnaise. Die Geschmäcker unterscheiden sich, doch eines haben diese Kartoffelsalat-Rezepte gemeinsam: Sie passen prima als Beilage zu Frikadellen, Wiener Schnitzel, Würstchen, Pannfisch und . . .

Ich liebe den Kartoffelsalat so, wie meine Mama ihn zubereitet hat. Für mich der aller, allerbeste ♥ Natürlich, typisch nordisch, mit Mayonnaise, Gewürzgurken, Ei, Zwiebeln und mit Kräutern aus dem Garten (manchmal auch aus dem Gefrierfach 😉 ) Diese Art von Kartoffelsalat habe ich –  gefühlt,  tausendmal zubereitet: Wannenweise anlässlich unseres Polterabends für über 100 Leute, für unzählige Sommerfeste in den Vereinen, für diverse Partys und natürlich traditionell am Heiligabend.. Er ist einfach lecker und – alle lieben ihn!

Ich beginne am liebsten am Tag vor dem Essen mit der Zubereitung „meines“ Kartoffelsalates, weil die gekochten Knollen dann über Nacht gut durchziehen können. (Ich koche immer gleich einen ganzen Topf voll Kartoffeln, denn aus Pellkartoffeln kann man neben tollen Salaten, auch die herrlich knusprigsten Bratkartoffeln zubereiten. – Gekochte Kartoffeln, ungepellt und kühl gelagert, lassen sich auf jeden Fall zwei bis drei Tage verwenden..)

Die Auswahl der richtigen Kartoffel

Für einen Kartoffelsalat mit Mayo sollte man festkochende Kartoffeln verwenden, da bei diesen der Stärkeanteil nicht so hoch ist und sie deshalb beim Kochen besser die Form behalten. Ich verwende am liebsten kleine  Kartoffeln, sogenannte Drillinge, da sie schön fest sind und ihre Garzeit gering.

Pellkartoffeln zubereiten

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser vom Sand befreien und wenn nötig abbürsten. Grüne aussortieren. Dann die Kartoffeln in einen Topf mit gesalzenem Wasser geben und , optional, mit einem TL Kümmel, ein bis zwei zerbröselten Lorbeerblättern und 1 EL Majoran, frisch oder getrocknet würzen. Die Kartoffeln in ca. 20 Minuten gar kochen. Mit einem spitzen Messer in die Kartoffeln stechen, um zu prüfen , ob sie gar sind. Das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken. (Meiner Meinung nach, lassen sich dadurch die Kartoffeln besser von der Schale befreien.) Dann pellen und nach folgendem Rezept zubereiten.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Schnippeln und freue mich auf Eure Resonanz.

Liebe Grüße – bleibt gesund und – denkt an die Hilfsbedürftigen in Eurer Nachbarschaft ♥

Eure

Kartoffelsalat mit Mayo

 

Kartoffelsalat mit Mayo, old school

Kartoffelsalat mit Mayo, old school - lecker wie eh und je

Kartoffelsalat mit Mayo wird mit Ei, Zwiebeln und Gewürzgurken zubereitet. Die Mayonnaise strecke ich zugunsten der Frische und Leichtigkeit mit Gurkensud oder Joghurt. Wer mag kann noch gehobelte Radieschen zufügen. Wir Norddeutschen lieben diesen Kartoffelsalat besonders zu frisch gebratenem Fisch, Frikadellen, Wiener Würstchen. oder Schnitzel.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
10 Stdn.
Gericht: Hauptspeise, Party-Pizza, Salat
Land & Region: Deutschland / Germany
Keyword: Apfel, BBQ, Drillinge, festkochende Kartoffeln, Gäste, Gewürzgurken, griechischer Joghurt, hartgekochte Eier, Kartoffeln, Kartoffelsalat, Mayonnaise, regional, Salat, Schleswig-Holstein, Weihnachten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Birgit D
Drucken

Zutaten

  • 1000 g Kartoffeln festkochend, möglichst kleine, z.B. Annabell
  • 4 Eier hart gekocht - 2 Eier als Garnitur
  • Salz
  • 150 g Gewürzgurken z.B. Cornichons - Gurkensud aufbewahren
  • 100 g Gurkensud
  • 1 Zwiebel mittelgroß oder 2 - 3 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Salat-Mayonnaise
  • 100 g Joghurt griechisch
  • Salz, Pfeffer, Zucker, gem. Chili
  • ca. 8 Bärlauchblätter frisch und kleingehackt oder frische Kräuter nach Geschmack,, z.B. Kresse, Dill, Schnittlauch oder ein Mix aus verschiedenen
  • 1 TL Kümmel, 1 - 2 zerbröselte Lorbeerblätter und 1 EL Majoran, frisch oder getrocknet für das Kochwasser

Zubereitung

  • Die Kartoffeln am besten am Vortag kochen. - Dazu diese bürsten, in einen Topf geben und Wasser einfüllen bis die Knollen bedeckt sind
  • Wasser salzen und Kümmel, Lorbeerblätter und Majoran (optional) zufügen.
  • Das Wasser aufkochen und dann mit leicht geöffnetem Deckel bei reduzierter Temperatur ca. 20 Min. garen lassen.
  • Die Zwiebeln fein würfeln
  • Mayonnaise, Joghurt, Gurkenwasser, eine Prise Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker und etwas gemahlenen Chili mit den Zwiebelwürfelchen verrühren.
  • Die Kartoffeln in gleichgroße dünne Scheiben schneiden
  • Klein geschnittene Cornichons und 2 gehackte Eier untermischen.
  • Alle Zutaten mit dem Mayo-Dressing mischen und vorsichtig durchheben. Den Salat 30 Minuten - besser über Nacht - an einem kühlen Ort durchziehen lassen Der Salat wird dann wesentlich aromatischer.
  • Vor dem Servieren den Salat noch einmal würzig abschmecken und mit den gehackten Kräutern mischen.
  • Dann den Salat auf Tellern oder Schälchen anrichten; mit Eierscheiben, Gurken und Kräutern garnieren und servieren.

Appetit auf eine weitere Kartoffelsalat-Variante? Dann schaut Euch den mediterranen Kartoffelsalat (ohne Mayo) an! Guten Appetit!

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: