Meeresfrüchte-Curry – sommerlich, fruchtig & spicy

Moin und hallo Ihr Lieben,

heute habe ich etwas zum Auslöffeln für Euch: Es ist ein herrlich fruchtiges Meeresfrüchte-Curry. Durch die sonnige Farbe hilft es , das Grau in Grau eines Regentages zu vergessen…

Für das Curry habe ich tiefgefrorene King Prawns verwendet und diese mit allerlei leckeren Zutaten,wie zum Beispiel eine reife, saftige Mango, rote Linsen und knackigen Staudensellerie, ergänzt. Es ist ein Gericht, das die kulinarische Kreativität anregt, denn es lässt sich nach Geschmack und/oder Vorrat verändern.

In diesem Rezept habe ich allein Scampi als Hauptzutat verwendet, doch gebratenes, grätenfreies Fischfilet, wie z.B. vom Lachs sowie weitere Frutti di Mare wie z.B. Tintenfischringe oder Muscheln können dazugegeben oder als Ersatz verwendet werden. Auch muss es nicht unbedingt eine Mango sein, denn saisonale Früchte wie z.B. Pfirsich, Nektarine oder Aprikose schmecken in diesem Curry ebenfalls köstlich. Probiert es einfach mal aus! Sollten Fragen oder Unklarheiten auftauchen, dann – einfach melden!

So, und nun geht‘ s los! Viel Spaß bei der Zubereitung – Eure

 

Meeresfrüchte-Curry
Meeresfrüchte-Curry

Meeresfrüchte-Curry - sommerlich, fruchtig & spicy

Löffel für Löffel - Wohlbehagen und Genuss
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asien
Keyword: Curry, Currypulver, King Prawns, Knoblauch, Kokosmilch, Meeresfrüchtecurry, rote Linsen, Staudensellerie
Portionen: 3 - 4 Portionen
Autor: birgitd.com
Drucken

Zutaten

Reis-Beilage

  • 200 g Basmati-Reis
  • Salz
  • 2 TL Kurkuma auch: Gelbwurzel, optional

Meeresfrüchte-Curry

  • 3 Stangen Staudensellerie mit Grün
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Linsen rote
  • 3 EL Olivenöl
  • 3-4 TL Currypulver
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 400 g King Prawns tiefgefroren oder frisch(vorbereitet)
  • 300 g Kokosmilch ungesüßt
  • 1 Mango reif, alternativ: Pfirsich, Nektarine oder Aprikose
  • 2 Tl Honig oder Agavendicksaft
  • 2 EL Zitronensaft + etwas Abrieb, optional
  • 1 EL Sesamsaat optional als Topping
  • Kräuter nach Wahl als Topping, hier etwas Oregano mit Blüten und Schnittlauch

Zubereitung

Reis

  • Den Reis nach Packungsangabe in gesalzenem Wasser garen. (Ich bevorzuge die Quellmethode.)
  • Soll der Reis wie hier mit Kurkuma gewürzt werden, dann zum Kochwasser neben Salz auch das Kurkuma zufügen. Dadurch wird der Reis goldgelb eingefärbt und erhält einen besonderen Geschmack sowie ein wundervolles Aroma.

Meeresfrüchte-Curry

  • Gemüsebrühe erhitzen.
  • Die Selleriestangen waschen und das Selleriegrün beiseitelegen.
  • Dann die Stangen ques in feine Streifen schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauchzehen putzen und fein würfeln.
  • In einem Wok oder einer großen Pfanne ca. 2 EL Olivenöl erhitzen.
  • Darin die gefrorenen King Prawns unter Rühren scharf anbraten. Sobald sich ihre Farbe verändert und deutlich zu sehen ist, dass sie nicht mehr durch und durch gefroren sind, diese in eine Schüssel geben und abdecken.
  • In die Pfanne zusätzlich 1 EL Olivenöl zugeben, erhitzen und Zwiebelwürfel und Sellerie darin kräftig anbraten, aber nicht bräunen!
  • Dann Currypulver, Linsen und Knoblauch zufügen und unter Rühren ebenfalls anschwitzen.
  • Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ohne Deckel 10 Minuten köcheln lassen. Dabei ach 8 Minuten die vorgebratenen King Prawns dazugeben.
  • Währenddessen die Mango schälen und in ca. 1-2cm dicke Würfel schneiden.
  • Das Fruchtfleisch ins Curry geben und 1 Minute darin mitköcheln lassen.
  • Das Curry mit Honig, Salz, Zitronensaft- und Abrieb abschmecken.
  • Den gegarten Reis portionsweise in vorgewärmte tiefe Teller oder Schälchen füllen und das Meeresfrüchte-Curry darübergeben.
  • Gehacktes Selleriegrün und/oder andere gehackte Kräuter sowie schwarze Sesamsaat (optional) als Topping über das Curry geben und servieren.
  • Guten Appetit!

Möchtest Du noch andere Curry-Gerichte probieren? Prima, dann kann ich Dir besonders das Orientalische Kürbis-Curry  mit Kichererbsen und das Möhren-Curry empfehlen.

Hast Du das Meeresfrüchte-Curry oder auch andere Rezepte von mir ausprobiert? Super!!! Mach ein Foto und tag @birgitdelicious und hashtag es mit #birgitdelicious auf Instagram, um zu zeigen, wie sie Dir gelungen sind.

Oder schnapp Dir ein Bild für deine Pinterest-Pinwand ♥

Gefallen Dir meine Rezepte? Dann folg mir doch ganz einfach hier im Blog oder in den sozialen Medien, damit Du immer aktuell informiert bist.

INSTAGRAMPINTERESTFACEBOOK—- TWITTER

 

Meeresfrüchte-Curry
Meeresfrüchte-Curry

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: