Pasta und frischer Spargel – das Traumpaar heute mal mit Wildkräuter-Pesto

Pasta, frischer Spargel und Wildkräuter-Pesto – schmackhafte, aromatische Einfachheit In max. 40 Minuten auf dem Tisch

Moin und hallo Ihr Lieben,

stimmt – ich habe mich etwas rar gemacht. Bitte entschuldigt, aber mein Garten samt Honigbienen haben mich in den vergangenen Tagen ziemlich beansprucht. Manchmal weiß ich nicht so recht wo mir der Kopf steht, aber das ändert sich auch wieder – für mich ein wohltuender „Stress“.

Doch Immer wenn es mir möglich war, habe ich fotografiert. Dabei ist eine stattliche Sammlung entstanden:  Spargel, Kuchen, Brote und – ach Ihr werdet es in den kommenden Tagen sehen; denn ich habe mir vorgenommen, die passenden Rezepte ohne großes Brimborium aufzuschreiben, damit Ihr sie ganz schnell lesen und ausprobieren könnt. Also ohne viele Worte – los geht‘ s!.

Ich beginne mit einem besonders leckeren Spargelgericht, das ich mir während der Gartenarbeit erdacht habe. Wir Ihr inzwischen wisst, liebe ich Kräuter und habe eine große Sammlung in meinem Garten.. Auch Wildkräuter dürfen hier wachsen. Ich halte sie im Zaum, indem ich sie ernte. Heute habe ich aus Beifuß, Gundermann, Giersch, Knoblauchrauke, Thymian, Dost, Minze, Melisse und einigen anderen Kräutern ein herrlich aromatisches, frisches Wildkräuter-Pesto hergestellt. Ihr habt keine Wildkräuter?! – Könnt Wildkräuter nicht auseinanderhaltent?! – Na, dann nehmt doch einfach als Ersatz ca. 100g frische Kräuter wie z.B.  Petersilie, Oregano, Basilikum, Melisse oder andere Kräuter, die Ihr gerne mögt und bereitet daraus ein Pesto zu. Klar, ein gekauftes grünes Pesto geht natürlich auch…

Für die Zubereitung des gesamten vegetarischen Gerichts mit Pasta, frischem Spargel und Wildkräuter-Pesto habe ich insgesamt nur 40 Minuten benötigt. Also „Fastfood“, oder?!  Viel Spaß bei der Zubereitung und nun –

legt los!  Eure  

Pasta mit Spargel und Wildkräuter-Pesto

Pasta und frischer Spargel mit Wildkräuter-Pesto
Pasta mit Spargel und Wildkräuter-Pesto

Pasta und frischer Spargel - das Traumpaar heute mal mit Wildkräuter-Pesto

Liebligspasta, grüner oder weißer Spargel und selbstgemachtes Pesto - - schmackhafte, aromatische Einfachheit In max. 40 Minuten auf dem Tisch
Gericht: Abendessen, Hauptmahlzeit, Imbiss, Mittagessen, Pesto, Schnell & Lecker
Land & Region: Deutschland, Mediterran
Keyword: Dost, Giersch, Gundermann, Knoblauchrauke, mediterran, Melisse, Minze, Nudelgericht, Parigiano reggiano, Parmesan, Pasta, Pesto, saisonal, Sauerampfer, Spargel, Thymian, weißer Spargel, Wildkräuter, Wildkräuter-Pesto
Drucken

Zutaten

  • 50+ g Pinienkerne Alternative: Cashewkerne oder gestiftelte Mandeln +einige Pinienkerne als Topping für das fertige Gericht 🙂
  • 75 g Parmigiano reggiano Grano Pandano oder Pecorino, gerieben
  • 200 ml Olivenöl extra vergine
  • 100 g Wildkräuter hier eine Mischung aus: Giersch, Gundermann, Beifuß, Knoblauchsrauke, Thymian, Dost, Sauerampfer, Melisse,- alternativ eine Mischung aus Petersilie, Basilikum, Melisse oder ein schmackhaftes Fertigprodukt
  • 2-4 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Spargel & Pasta

  • 500 g Pasta hier: Orecchiette tricolore
  • 50 g Butter
  • 100 ml Weißwein trocken, hier: Pinot Grigio
  • 50 g Parmigiano reggiano
  • 20 g Pinienkerne geröstet, optional als Topping

Zubereitung

Wildkräuterpesto

  • Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Unbedingt darauf aufpassen, dass sie nicht verbrennen (Das geht leider sehr schnell!!!)
  • Die Knoblauchzehen putzen und grob würfeln.
  • Den Parmesan reiben.
  • Pinienkerne, Kräuter, Knoblauch und den geriebenen Käse mit dem Öl in einen Mixer geben und zu einem feinen Pesto pürieren. - Wer mag, arbeitet mit einem Mörser.
  • Das fertige Pesto mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Spargel

  • Eine größere Porzellanschüssel im Backofen bei 50°C vorwärmen.
  • Den Spargel waschen, die holzigen Enden abscneiden und sorgfältig schälen
  • Die Spargelspitzen abschneiden und die Stangen schräg in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen.
  • Die Butter und den Wein in eine Pfanne geben und erhitzen.
  • Spargelspitzen und -scheiben dazugeben und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.
  • Mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack würzen.
  • Den gedünsteten Spargel sowie Pesto in die vorgewärmte Schüssel füllen.
  • Die Pasta nicht abgießen sondern mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser nehmen und zur Spargelmischung geben und mit weiteren ein bis zwei Kellen voll Kochwasser in der Schüssel gut vermischen.
  • Großzügig mit Pfeffer aus der Mühle, dem Parmigiano reggiano und ,optional, den gerösteten Pinienkernen bestreuen und sofort servieren.
  • Guten Appetit!

Hast Du dieses Spargel-Rezept oder auch andere Rezepte von mir ausprobiert? Oh, super!!! Dann mach doch mal ein Foto und tag @birgitdelicious und hashtag es mit #birgitdelicious auf Instagram, um zu zeigen, wie sie Dir gelungen sind.

Oder schnapp Dir ein Bild für deine Pinterest-Pinwand ♥

Bist Du auch so ein großer Spargelfan wie Ich?! Dann probierst Du sicher gern neue Rezepte mit diesem herrlichen Gemüse aus.  *HIER* habe ich meine 14 allerliebsten Spargelrezepte zusammengefasst. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Gefallen Dir meine Rezepte? Dann folg mir doch ganz einfach hier im Blog oder in den sozialen Medien, damit Du immer aktuell informiert bist.

INSTAGRAMPINTERESTFACEBOOK—- TWITTER

Pasta mit Spargel und Wildkräuter-Pesto

Pasta und frischer Spargel mit Wildkräuter-Pesto

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: