Spaghetti alla Nerano – Spaghetti mit Zucchini und Provolone

Spaghetti alla Nerano – Spaghetti mit Zucchini und Provolone

Moin und hallo Ihr Lieben,

heute habe ich für Euch ein Gericht, das bei mir Fernweh auslöst, denn die Spaghetti alla Nerano habe ich überhaupt zum allerersten Mal während eines Urlaubs im Süden Italiens kennen und lieben gelernt. Dieses traditionelle Gericht ist an der Amalfiküste beheimatet und besticht durch Einfachheit und Geschmack.

Spaghetti alla Nerano

Lasst Euch nicht von der Einfachheit täuschen. Die Spaghetti alla Nerano sind nicht einfach nur Spaghetti mit Zucchini; denn verwendet man Provolone, erhält die Speise einen unglaublich cremigen, fast süßlichen Geschmack.

Die Geschichte

Signora Maria Grazia besaß eine kleine Trattoria in der Bucht von Nerano. In den 1950er Jahren servierte sie hier ihren Gästen Spaghetti mit Zucchini. Allerdings bereitete sie die Nudeln nicht mit Pecorino, wie es dort in der Region üblich war, sondern mit dem halbfesten Kuhmilchkäse, den Provolone del Monaco, der in der Gegend um Sorrent hergestellt wurde. Durch diesen Käse erhielten ihre Spaghetti eine wunderbare Cremigkeit. Seit Marias Pasta-Kreation, wagt niemand mehr dieses Gericht einfach nur Spaghetti alle zucchine zu nennen, da diese Bezeichnung einfach zu profan für einen derartigen Genuss wäre.

Provolone del Monaco

Seit dem 18. Jahrhundert ist die Gegend um Neapel Zentrum für die Herstellung des Provolone. Ursprünglich sollen Hirten in den Bergen diesen meist beutelförmigen Käse hergestellt haben. Brachten sie ihren Käse zum Markt in die Stadt, schützen sie sich vor dem Wetter mit langen, schweren Mänteln, in denen sie Mönchen ähnelten. Darum erhielt ihr Käse irgendwann die Bezeichnung del monaco – des Mönchs.

Zubereitung

Das Rezept ist simpel. Allerdings solltet Ihr Folgendes beachten: Wählt möglichst kleine Zucchini, da die größeren oft eine herbe Note haben, die den fein süßen Geschmack des Gerichts beeinflussen könnte und – verwendet ein sehr gutes, extra natives Olivenöl.

Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Zubereitung und – buon appetito!

Eure

 

Spaghetti alla Nerona

Spaghetti alla Nerano
Spaghetti alla Nerona

Spaghetti alla Nerano

Ein traditionelles süd-italienisches Pastagericht mit Zucchini
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Hauptspeise, Vorspeise
Land & Region: Italien, Mediterran
Keyword: frittieren, Knoblauch, Olivenöl, Pasta, Pfeffer aus der Mühle, Provolone, Spaghetti, Zucchini
Portionen: 2 Personen
Autor: birgitd.com
Drucken

Zutaten

Spaghetti alla Nerano

  • 250 g Spaghetti
  • 400 g Zucchini Bio, möglichst kleine
  • 500 ml Olivenöl natives
  • 125 g Provolone mild oder würzig nach Wunsch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Basilikum traditionell oder hier: Minze; Blätter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Von den gewaschenen Zucchini die Enden abschneiden.
  • Diese in möglichst feine Scheiben schneiden. Wer mag, nimmt dazu einen Gemüsehobel (Mandoline)
    In feine Scheiben geschnittene Zucchini
  • In den mittelgroßen Topf das Olivenöl füllen und auf ca. 160"C erhitzen.
  • Auf einen Teller doppellagig Küchpapier auflegen.
  • Zum Kochen der Spaghetti einen großen Topf mit Wasser füllen und erhitzen.
  • Tipp: Die perfekte Temperatur des Öls im Topf kann man ganz einfach ermitteln: Den Stiel eines Holzlöffels ins Fett halten. Bilden sich um den Stiel herum Bläschen, ist das Öl heiß genug.
  • Alternative 1. mit einem Küchenthermometer die Temperatur (160"C) bestimmen oder 2. eine Zucchinischeibe ins Fett werfen. Bilden sich um die Scheibe herum Bläschen und sie steigt an die Oberfläche, dann ist die perfekte Frittiertemperatur erreicht.
  • Die Zucchinischeiben portionsweise unter mehrmaligem Wenden frittieren bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben und kross sind.
  • Dann mit einer Schaumkelle herausfischen und auf den Teller mit dem Küchenpapier zum Entfetten geben.
    Frittierte Zucchinischeiben
  • Mit den übrigen Zucchinischeiben ebenso verfahren.
  • Die grob zerrupften Basilikum- oder Minzeblätter unter die Zucchinischeiben mischen und mit Pfeffer bestreuen. Einge Blätter für die Garnitur beiseitelegen.
  • Währenddessen Salz ins Kochwasser geben und die Spaghetti al dente kochen
  • Den Provolone grob raspeln.
  • Die Koblauchzehe schälen und mit dem Handballen andrücken.
  • Eine große Pfanne erhitzen.
  • 1 EL Olivenöl hineingeben und die Knoblauchzehe darin ganz leicht anbräunen. Dann herausnehmen.
  • Die frittierten Zucchinischeiben in die Pfanne geben und schwenken.
  • Die Spaghetti abgießen. Dabei das Wasser auffangen.
  • Die Spaghetti zu den Zucchini in die Pfanne geben und verrühren.
  • 1 Schöpfkelle Nudelwasser in die Pfanne geben und rühren.
  • Den Käse in 3 Portionen teilen. Davon ein Teil in die Pfanne geben und unter Rühren schmelzen lassen.
  • Sobald der Käse geschmolzen ist, wieder eine Schöpfkelle voll Nudelwasser dazugeben, rühren und die 2. Port. Käse schmelzen lassen.
  • Je nachdem wie flüssig die Sauce jetzt ist, muss Nudelwasser hinzugefügt werden. - Die Nudeln sollen nicht schwimmen, sondernnur von der Käsesauce eingehüllt sein. Also musst Du jetzt entscheiden, wieviel Nudelwasser hinzugefügt werden muss.
  • Nach dem Wasser die letzte Portion Käse unterrühren und mit Pfeffer aus der Mühle würzen.
  • Vielleicht muss Du auch noch mit Salz würzen - Das hängt vom Salzgehalt im Kochwasser und Käse ab.
  • Sollten die Spaghetti zu trocken werden, dann einfach noch einmal etwas Nudelwasser darübergeben.
  • Die Spaghett alla Nerano auf zwei Teller verteilen und mit den Kräutern garnieren.
  • Buon appetito!

Interessierst du dich für weitere mediterrane Rezepte? Dann schau Dich doch einmal hier um. Da ist für dich bestimmt etwas dabei!

Hast du die Spaghetti alla Nerano oder ein anderes Rezept von mir ausprobiert? Super! Dann mach doch mal ein Foto und tag es mit @birgitdelicious und #birgitdelicious auf Instagram, um zu zeigen, wie es dir gelungen ist.

Oder schnapp dir ein Bild für deine Pinterest-Pinwand ♥

Gefallen dir meine Rezepte? Dann folg mir doch ganz einfach hier im Blog oder in den sozialen Medien, damit Ddu immer aktuell informiert bist.

INSTAGRAMPINTERESTFACEBOOK—- TWITTER

 

Spaghetti alla Nerona

Spaghetti alla Nerano

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: