Vanillekipferl – so einfach und sooooo gut

Vanillekipferl

Vanillekipferl

Zweites Adventswochenende und – die erste Plätzchendose ist leer. Entweder haben sich die Vanillekipferl in Luft aufgelöst, die Weihnachtsmäuse haben ihr Unwesen getrieben oder – es wird immer ein Rätsel bleiben . . .

Ehrlich? Es wundert mich, dass heute erst eine Dose leer ist. Das ging auch schon schneller. . . Aber alles gar nicht schlimm. Dann backe ich schnell einen neuen Schwung, denn Vanillekipferl sind im Handumdrehen fertig und – ich liebe es, wenn das Haus nach frisch gebackenen Plätzchen duftet.

Meine Vanillekipferl backe ich immer nach dem folgenden Rezept und, obwohl ich schon andere Rezepturen ausprobiert habe, komme ich immer wieder auf dieses zurück. Meine Vanillekipferl sind für mich genau so, wie sie sein sollten: mürbe, vanillig und – sie zergehen im Mund 😘

Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Zubereitung ♥

Eure

Ach, fast hätte ich es vergessen – mmmmmmh – Schneeflöckchen, Spitzbuben, Engelsaugen und Wespenstiche gehören bei uns ebenfalls traditionell in die Adventsgebäckschale. Die solltet Ihr auch unbedingt probieren!

 

 

Vanillekipferl

Vanillekipferl

Die Vanillekipferl sind im Handumdrehen zubereitet. Allerdings muss beachtet werden, dass der Teig eine Kühlzeit von mindestens einer Stunde benötigt!
Zubereitungszeit1 Std. 10 Min.
Gericht: Cookies, Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Land & Region: Deutschland / Germany, Österreich
Portionen: 50
Autor: Birgit D
Drucken

Zutaten

  • 1 Vanilleschote
  • 275 g Mehl + etwas für die Arbeitsfläche
  • 100 g blanchierte gemahlene Mandeln
  • 75 g Zucker
  • 200 g kalte Butter
  • 100 g Puderzucker zum Bestäuben
  • Backtrennpapier
  • Frischhaltefolie

Zubereitung

  • Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herausschaben.
  • Auf der Arbeitsplatte per Hand das gesiebte Mehl mit gemahlenen Mandeln, Zucker, klein gewürfelter Butter und dem Vanillemark schnellzu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig in vier Portionen aufteilen und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen mit ca. 2 cm ∅ formen.
  • Die Rollen in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen auf 140°C Umluft oder 160°C O.-/U.-hitze vorheizen.
  • Backtrennpapier auf das Backblech legen.
  • Die Rollen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und aus diesen Kipferl formen.
    Tipp: Wer sehr warme Hände hat, kühlt sie besser vor dem Formen der Kipferl mit kaltem Wasser.
  • Die Vanillekipferl mit etwas Abstand auf das Blech legen.
    Tipp: Sollte es in der Küche sehr warm sein, dann das Blech mit den fertig geformten Kipferl noch einmal kühlen (Kühlschrank oder Terrasse....)
  • Im Ofen ca. 10 Minuten backen. - Die Kipferl sollen nicht braun werden!
  • Mit Hilfe des Backtrennpapiers die Vanillekipferl vom Blech ziehen und mit Puderzucker bestäuben. - Auf einem Backgitter abkühlen lassen und danach zum Lagern in eine fest schließende Dose legen. Die Kipferl wegen des intensiven Aromas nicht zusammen mit anderen Plätzchen lagern.
  • Tipp:   Anstatt des Bestäubens mit Puderzucker können die Kipferl noch warm in Vanillezucker gewendet werden.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: