Schweizer Dreikönigskuchen
Drucken

Schweizer Dreikönigskuchen

Beachte: Der Schweizer Dreikönigskuchen wird mit einem Vorteig (Poolish) zubereitet. Der Vorteil: der gebackene Hefeteig wird später bekömmlicher und hält zudem noch länger frisch. Die Vorbereitungen für den Teig beginnen ca. 8 - 10 Stunden (auch länger) bevor der eigentliche Hauptteig zubereitet wird.
Gericht Brot, Kuchen
Land & Region Schweiz
Keyword 6.Januar, almonds, backen, baking, Brauch, Dreikönigskuchen, food, foodblog, foodphotography, Hefekuchen, Heilige Drei Könige, sweet rolls, yeast
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamte Ruhezeit ca. 10 Stunden

Zutaten

Vorteig/Poolish

  • 100 g Milch hier: fettarme Milch 1,5%
  • 100 g Weizenmehl, Type 550 oder 812 hier: Type 812
  • 1 g frische Hefe

Hauptteig

  • Vorteig/Poolish
  • 200 g zimmerwarme Milch hier: fettarme Milch 1,5%
  • 8 g frische Hefe
  • 40 g Zucker hier: 50g Kokosblütenzucker
  • 5 g Vanillezucker hier: 1 EL Vanilleextrakt
  • 400 g Weizenmehl, Type 550 oder 812 hier: Type 812
  • 10 g Salz
  • 1/2 Bio-Zitrone Abrieb
  • 60 g Butter, weich

Eistreiche

  • 1 Ei
  • 10 g Milch oder Sahne
  • je 1 Prise Salz / Zucker

Topping

  • Hagelzucker
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 50 g gehackte Pistazien
  • 100 ml Ahornsirup hier: Agavendicksaft

Anleitungen

Vorteig

  • Tag 1 abends: die Milch in eine Schüssel geben.
  • Die Hefe in die Milch krümeln und verrühren.
  • Das Mehl zugeben und gut verrühren.
  • 1 - 2 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen und dann abgedeckt bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank stellen.

Hauptteig

  • Tag 2: (Der Vorteig kann bis zu 24 Stunden im Kühlschrank lagern bevor er weiter verarbeitet wird.) Den Poolish aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur 30 Minuten akklimatisieren lassen.
  • Die Milch, die Hefe sowie alle anderen Zutaten bis auf die Butter in die Rührschüssel geben und 8 - 10 Minuten auf niedriger Stufe kneten lassen. (Ich knete per Hand).
    Zutaten für den Schweizer Dreikönigskuchen
  • Dann die die weiche Butter in kleinen Stückchen dazugebenund den Teig nochmals 5 - 10 Minuten schonend kneten.
  • Der fertig geknetete Teig ist relativ weich und elastisch. Die Schüssel abdecken und bei Raumtemperatur 60 - 90 Minuten gehen lassen.

Eistreiche

  • In der Zwischenzeit das Ei verquirlen. Sahne, Salz, Zucker (Kokosblütenzucker) zugeben und gut verrühren.

Kugelformung und 1. "Anstrich"

  • Ein Stück Backtrennpapier in der Größe des Backblechs bereitlegen.
  • Die Arbeitsfläche nur ganz leicht mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche geben.
  • 8 Teigstücke zu je 80 g abwiegen.
  • Den restlichen Teig zu einer großen Kugel formen und mit der Naht nach unten auf das Backpapie legen.
  • Die 8 Teigstücke ebenfalls zu Kugeln formen und ebenfalls mit der Naht nach unten mit etwas Abstand zueinander um die große Kugel verteilen. Dabei auf keinen Fall vergessen, die Mandel oder den König in eine Kugel einzufalten!
  • Den so vorbereiteten Dreikönigskuchen das erste Mal mit einem Eianstrich versehen und mit einer großen, umgestülpten Schüssel bedeckt nochmals 30 - 45 Minuten lang gehen lassen.
    Schweizer Dreikönigskuchen mit 1. Anstrich (Eistreiche)
  • Den Backofen auf 190°C Umluft, wenn möglich mit Backstein sonst mit Backblech, vorheizen.

2. "Anstrich"/ Backen / Verzieren

  • Kurz vor dem Backen nochmals mit dem verquirlten Ei bepinseln.
  • Den Dreikönigskuchen mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig auf den heissen Backstein oder das heisse Backblech ziehen und ohne Dampf 20 - 30 Minuten (je nach Ofenleistung) goldbraun backen.
  • Noch heiß mit dem Ahornsirup oder Agavendicksaft bestreichen und mit Hagelzucker und / oder gehobelten Mandel und hier: gehackte Pistazien bestreuen.
    Schweizer Dreikönigskuchen