Veganes Möhrencurry
Drucken

Möhrencurry - exotisch, würzig & vegan

Dieses Möhrencurry ist ein veganes Gericht. Wem die fleischliche Komponente fehlen sollte, kann z.B. Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden, in einer Pfanne braten und kurz vor dem Servieren unter das Möhrencurry mischen.
Keyword Curry, foodphotography, Möhren, Möhrencurry, orientalisch, vegan
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Birgit D

Zutaten

  • 750 g frische Bio-Möhren
  • 1 - 2 Stück Bio-Orange 200ml Saft und Abrieb
  • Wasser
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Pflanzenöl z.B. Sonnenblumen- oder Olivenöl
  • 1 Banane reif
  • 8 - 10 Stück getrocknete Datteln oder andere Trockenfrüchte, z.B. 2-3 EL Rosinen
  • 4 Kardamomkapseln Saat
  • 1 - 2 TL Kurkuma
  • 1 1/2 TL Senfkörner gelb
  • 3 Stück Gewürznelken
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1 EL Maisstärkemehl bei Bedarf
  • 2 TL Currypulver (fertig) optional
  • 1 Bund Koriander oder Petersilie gehackt - optional
  • 1 TL Fenchelsaat
  • 1/2 TL frischer Ingwer gerieben

Anleitungen

  • Die Möhren schaben oder mit einem Sparschäler schälen.
  • Schräg in möglicht dünne Scheiben schneiden.
  • Die Orange heiss abwaschen, die Schale abreiben, dann die Frucht halbieren und auspressen.
  • Die Banane schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • Ein Stück Ingwer schälen und reiben.
  • Die Möhrenscheiben mit dem Orangensaft und dem Salz in einen Topf geben und so viel Wasser dazugeben, dass das Gemüse gerade eben bedeckt sind.
  • Auf den Herd stellen und ca. 10 Minten leicht köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit in einem Schmortopf das Öl heiß werden lassen und darin die Gewürze drei bis vier Minten rösten lassen. Dabei immer wieder umrühren und mit dem Löffel zerdrücken.
  • Dann die Möhren samt Kochflüssigkeit, kleingeschnittenen Datteln, Orangenabrieb, geriebenem Ingwer und Bananenscheiben dazugeben und umrühren.
  • Das Curry ca. 30 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen.
  • Sollte nach 30 Minten die Kochflüssigkeit nicht eingedickt sein, dann etwas von der Flüssigkeit in eine Tasse geben und mit etwas Maisstärke so verrühren, dass eine glatte Paste entsteht.
  • Diese Stärkemischung zügig unter das Curry rühren und einmal kurz aufkochen lassen.
    Wer mag streut gehackten Koriander oder Petersilie darüber.
  • Dazu gekochten Reis oder Couscous und - das exotische Möhrencurry ist servierbereit.