Grill Fladenbrote mit Knoblauch-Kräuter-Topping
Drucken

Fladenbrot vom Grill

Gericht Grillbeilage, Imbiss
Portionen 4 Fladenbrote

Zutaten

  • 400 g Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Salz
  • 10 g Hefe frisch oder 4g Trockenhefe
  • 250 g Wasser 18°C
  • 43 g Olivenöl

Topping

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie gehackt
  • 3 Knoblauchzehen fein gewürfelt
  • Fleur de Sel nach Geschmack, hier: ca. 1 EL
  • 2 EL schwarze Oliven fein zerkleinert
  • 1 Tomate mittelgroß, entkernt und geworfelt

Anleitungen

  • 400 g Mehl und Salz in einer grossen Schüssel vermischen.
  • Die frische Hefe in 100g Wasser auflösen.
  • In der Mitte des Mehls einen Krater freischieben und die
    Hefelösung hineingeben.
  • Dann locker per Hand oder Holzlöffel mit dem Mehl vom Rand vermischen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 6 bis 9 Minuten per Hand oder mit der
    Küchenmaschine 3 bis 4 Minuten lang kneten.
  • Den Teig in eine geölte Schüssel geben und über Nacht zugedeckt im Kühlschrank gehen
    lassen.
  • Am nächsten Tag (nach 12 bis 24 Stunden) den Teig aus den Kühlschrank nehmen und 30 Minuten Raumtemperatur annehmen lassen
  • Aus 2 EL Olivenöl, gehackter Petersilie, gewürfeltem Knoblauch und Oliven sowie Salz eine
    Mischung herstellen.
  • Den Grill oder die Grillpfanne aufheizen.
  • Während der Grill aufheizt, den Teig in vier gleich grosse Stücke teilen.
  • Den Teigling an den Außenkanten festhalten und vorsichtig strecken, sodass die Schwerkraft
    den größten Teil der Arbeit leistet. Die Fladen sollten eine länglich Form haben.
  • Beide Seiten der Fladen leicht mit Olivenöl bestreichen.
    Tipp: Fladen auf ein mit Öl gefettetes Backblech legen. Vor dem Grillen den Fladen auf dem Blech wenden, sodass auch diese Seite mit Öl benetzt wird. Dann sofort auf den Grill oder
    die Grillpfanne legen.
  • Ca. 3 bis 4 Minuten pro Seite goldbraun grillen.
  • Sobald die erste Seite fertig gegrillt ist, wenden und mit der Kräutermischung bestreichen.
  • Wenn die zweite Seite gebräunt ist, die Fladenbrote vom Rost nehmen und eventuell
    z.B. noch mit geriebenen Manchego oder einem anderen Hartkäse bestreuen.
  • Warm schmecken diese Fladenbrote am besten. Guten Appetit!