Beljaschi
Drucken

Zutaten für ca. 10 Beljaschi

Gericht Imbiss
Land & Region Russland / Ukraine
Keyword ausbacken, Fastfood, frittierte Teigtaschen, Hackfleischfüllung, Hefeteig, russisches Fastfood, russisches Streetfood, Teigtaschen
Zubereitungszeit 39 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Portionen 10 Beljaschi
Autor Birgit D

Zutaten

  • 350 g Bio-Rinder-Hackfleisch
  • 350 g Zwiebeln
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Hefe frische
  • 1 Eigelb
  • 50g g Butter zerlassene
  • 150 ml Milch warme
  • 100 ml Wasser
  • 1 Liter neutrales Öl zum Frittieren, davon ca. 60ml für Teig und Arbeitsfläche sowie das Dünsten der Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zucker

Anleitungen

  • Die Hefe in 50ml warme Milch hineinbröseln und mit einem halben TL Zucker und 2 TL Mehl bestreuen, verrühren und beiseite stellen
  • Die Butter zerlassen.
  • Das Mehl in eine Rührschüssel geben. In der Mitte eine Mulde frei schieben und die Hefemilch hineingeben. Mit dem umgebenden Mehl mischen.
  • Die zerlassene Butter, die restliche Milch, Wasser und einen halben TL Salz zufügen, vermischen und zu einem glatten Teig verkneten. – Der Teig muss sich von der Schüssel lösen und darf nicht kleben.
  • Den Teig mit ca. 2 TL Speiseöl einfetten, abdecken und ungefähr 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte sich dann verdoppelt haben.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebeln putzen, fein würfeln und in 1 EL Speiseöl glasig dünsten. Dann abkühlen lassen.
  • Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit 1 TL Salz und Pfeffer aus der Mühle und, optional mit Chiliflocken, würzen. Die gedünsteten, abgekühlten Zweibeln unterrühren. – Der Fleischteig soll streichfähig sein und kräftig würzig schmecken. Sollte die Fleischmasse zu fest sein, dann ein bis zwei EL Wasser zufügen. Abgedeckt bis zur Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.
  • Die Arbeitsfläche und die Hände mit etwas Öl einfetten .
  • Den Teig in 10 Teiglinge à etwa 80g teilen und rund schleifen. Dann abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
    Beljaschi
  • Dann die Teiglinge per Hand zu runden Fladen formen mit ca. 13 cm ∅ und etwas 3-5mm Dicke.
    Beljaschi
  • Je 1 EL Hackfleischmasse in der Mitte verstreichen. Dabei einen Rand von 1,5cm frei lassen.
    Beljaschi
  • Die Seiten zur Mitte über den Teig schlagen, raffen und fest zusammen verkneten.
    Beljaschi
  • Den Beljasch wenden und auf der glatten Seite, mittig, ein „Fenster“ von ca. 1,5 cm ∅ aufschneiden und weiten.
    Beljaschi
  • In einem Topf (ich benutze meinen Wok) das Speiseöl auf 180°C erhitzen. – Die Beljaschi sollen bis zur Hälfte im Öl schwimmen.
  • Zwei oder mehr Beljaschi, mit dem „Fenster“ nach unten!!!, nebeneinander in das Öl legen und erst wenden, sobald sich die Seiten goldbraun gefärbt haben. Das dauert ungefähr 4-5 Minuten.
    Beljaschi
  • Die Beljaschi sind fertig, wenn auch die Unterseiten goldbraun frittiert sind und aus dem „Fenster“ Fleischsaft austritt.
  • Die Beljaschi mit der Schaumkelle aus dem Fett nehmen und zum Abtropfen auf Küchenpapier legen.
  • Dann servieren. – Allerdings können die Beljaschi wahlweise auch kalt genossen werden.