Chai-Latte Käsekuchen
Drucken

Chai-Latte Käsekuchen

Eine herrlich aromatische Kombi aus der indischen Chai-Latte Gewürzmischung bzw. -tee, knusprigen Nüssen und dem traditionellen Käsekuchen.
Gericht Käsekuchen, Kuchen
Land & Region Deutschland
Keyword ausbacken, Chai-Latte, Chai-Latte Gewürzmischung, Gewürzmischung, Käsekuchen, Kuchen, Lebkuchengewürz, orientalische Gewürze, Quark, Quarkkuchen
Portionen 12 Stücke
Autor Birgit D

Equipment

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Zucker
  • 1 Ei Gr- M
  • 150 g Butter zimmerwarme
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 200 g Weizenmehl Type 550, zusätzlich etwas für die Arbeitsfläche
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Birgits Chai-Latte Gewürzmischung fein gemahlen oder Lebkuchengewürz

Für die Quarkmasse

  • 2 EL Birgits Chai-Latte Gewürzmischung oder 1 Chai-Latte- bzw. Jogi-Teebeutel
  • 1 TL Tee schwarz, z.B. Assam
  • 150 ml Milch
  • 1 EL Speisestärke
  • 30 g Bienenhonig oder Agavensirup
  • 75 g Zucker
  • 500 g Magerquark
  • 125 g Crème fraîche oder Schmand
  • 3 Eier Gr. M

Für den Knusperbelag

  • 75 ml Schlagsahne
  • 60 g Bienenhonig
  • 150 g Nüsse gemischt oder nach Wahl z.B. Walnüsse
  • 20 g Butter

Anleitungen

Teigboden

  • Den Zucker mit dem Ei cremig aufschlagen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit den gemahlenen Mandeln, der weichen Butter und der fein gemahlenen Chai-Latte Gewürzmischung (oder dem Lebkuchengewürz) zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Quarkmasse

  • In der Ruhezeit, die mit einem TL schwarzen Tee gemischte Chai-Latte Gewürzmischung (oder zwei Chai-Latte-Teebeutel), Milch und Honig in einem kleinen Topf geben, verrühren, einmal aufkochen und 10 Minuten bei verminderter Temperatur köcheln lassen.
  • Dann die Gewürzmilch durch ein feines Sieb geben und abkühlen lassen.
  • Den Magerquark mit Creme fraiche den Eiern und Zucker verrühren. TeeMilch und Stärke unterrühren.
  • Die Speisestärke in der Gewürzmilch glattrühren und ebenfalls unter die Quarkmasse rühren.

Der Boden

  • Den Backofen auf 160° C (O.-/U,-hitze: 180 Grad) vorheizen.
  • ⅔ der Mürbeteigkugel auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf Springformbodengröße ausrollen.
  • Die Springform einfetten.
  • Den ausgerollten Teig in die Springform legen.
  • Den abgeteilten Teigrest zu einer Rolle formen und an den Innenrand der Sringform legen. Daraus, durch das Hochziehen bzw. Flachkneten des Teiges mit den Fingern, einen mindestens 3 cm hohen Rand formen,
  • Die Quarkmasse gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
  • Im Backofen 15 Minuten vorbacken.

Knusperbelag

  • Die Sahne mit dem Honig in einem kleinen Topf mischen und bei geringer Temperatur 10 Minuten köcheln lassen. Nüsse hacken, mit der Butter untermischen. Kuchen vorsichtig herausnehmen. Nuss-Mix auf dem Kuchen verteilen.
  • Die Nüsse grob hacken und zusammen mit der Butter unter die Honigmilch rühren.
  • Den Kuchen vorsichtig aus dem Ofen nehmen und die Nussmischung auf der Kuchenoberfläche verteilen.
  • Die Temperatur im Ofen auf 140° C (O./U.-hitze: 160 Grad ) vermindern und den Chai-Latte Käsekuchen noch ca. 30–35 Minuten (je nach Ofenleistung) backen. Im ausgeschalteten Ofen 30 Min. ruhen lassen.
  • Sobald der Kuchen dann eine goldbraune Farbe angenommen hat, den Ofen abschalten und den Kuchen hier noch für ca. 30 Minuten rasten lassen. (Das verhindert, dass die Quarkmasse zusammenfällt.
  • Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vom Springformrand befreit auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Ich reiche zu diesem Kuchen geschlagene Sahne.