Schokoladiger Eierlikör-Quarkkuchen
Drucken

Käse-Schokokuchen mit Eierlikör

Ein herrlich schokoladiger Kuchen mit einer aromatischen Eierlikör-Quark-Creme und einem sahnigen Topping - ein Kuchen, der sehr gut am Vortag vorbereitet werden kann. Das Sahne-Topping wird erst vor dem Servieren aufgetragen.
Gericht Käsekuchen
Land & Region Deutschland
Keyword Apfelkuchen, backen, Eierlikör, Käsekuchen, Osterkuchen, Ostern,, Party-Kuchen, Quark, Quarkkuchen, Schokolade, Zitrone
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 12 Stücke
Autor birgitd.com

Equipment

Zutaten

Schokoteig

  • 100 g Butter weich
  • 200 g Schokolade 70% Kakao oder Zartbitter-Kuvertüre
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei Gr. M
  • 200 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Tl Backpulver
  • 25 g Kakao ungesüßt

Käsecreme

  • 500 g Magerquark
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Sahne
  • 2 Eier Gr. M
  • 200 ml Eierlikör davon 75ml fürs Topping
  • ½ Bio-Zitrone Saft und Abrieb
  • 100 g Zucker
  • 1 Päck. Vanille-Puddingpulver zum Kochen
  • 1 TL Speisestärke
  • 200 g Schlagsahne

Anleitungen

Teig

  • Den Backofen auf 180°C O.-/U.-hitze oder 
160°C Umluft vorheizen. Das Rost in die unterste Schiene schieben.
  • Den Boden der Springform mit Backpapier bedecken und den Rand mit Butter einfetten.
  • Schokolade und Butter über einem Wasserbad flüssig werden lassen.und dann zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Die Eier mit dem Zucker und einer Prise Salz zu einer locker cremigen Masse mixen.
  • Dann die Butter-Schokomischung dazuigeben und verrühren.
  • Mehl, Backpulver, und Kakao sieben, zur Butter-Schokocreme geben und verrühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Springform geben und glatt verstreichen.
  • Auf das Rost im vorgeheizten Ofen stellen und 15 Minuten vorbacken.

Füllung

  • In der Zwischenzeit die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark ausschaben.
  • Quark mit der Sahne, glatt rühren.
  • Dann nach und nach Eier, 125ml Eierlikör, Zitronenabrieb und -saft, Zucker und Vanillemark zufügen und mixen.
  • Stärke und Puddingpulver klümpchenfrei unterrühren.
  • Die Springform aus dem Ofen nehmen,
  • Die Quarkcreme auf dem Teig verteilen und glatt streichen..
  • Die Form wieder in den Ofen schieben und weitere ca. 30 Minuten backen.
  • Dann herausnehmen und 10 Minuten ruhen lassen
  • Den Springformrand entfernen und den Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • Vor dem Servieren die Sahne cremig, aber nicht steif schlagen und auf der Kuchenoberfläche wellig verstreichen.
  • Mit dem restlichem Eierlikör beträufeln und nach Wunsch dekorieren.
  • Wer mag kann den Kuchen allerdings auch noch einige Stunden oder über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen und dann wie vor mit Sahne bestreichen. - Ein Kuchen, der sich gut vorbereiten lässt.
    Guten Appetit!