Rhabarber-Kokoskuchen mit Baiserwolken
Drucken

Rhabarber-Kokoskuchen mit Baiser

Ein klassischer Rhabarberkuchen mit Kokosnuss verfeinert, der Säure, Süße und unterschiedliche Texturen enthält.
Gericht Baiser, Für Gäste, Kuchen, Meringue
Land & Region Deutschland
Keyword Baiser, Fastfood, Fingerfood, Frühling, Kokosflocken, Meringue, Mürbeteig, Ofengemüse, regional, Rhabarber, Rhabarberkuchen, rhubarb, saisonal
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Portionen 12 Stücke
Autor Birgit D

Equipment

Zutaten

Mürbeteig mit Kokos

  • 120 g Weizenmehl Type 405 oder 550
  • 120 g Kokosraspeln
  • 80 g Zucker
  • 140 g Butter
  • 2 EL Wasser kalt

Rhabarber-Füllung

  • 600 g Rhabarber
  • 1 EL Speisestärke
  • 50 g Zucker

Baiser-Wolke

  • 3 Eiweiß Gr. L oder 4 Gr. M
  • 160 g Zucker

Anleitungen

Mürbeteig mit Kokos

  • Kokosraspeln, Mehl und Zucker mit der Butter mit den Quirlen des Mixer zerbröseln und dann mit der Hand unter Zugabe von 2 RL Wasser zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten.
  • Den Teig auf dem Boden der Springform zu einem glatten Boden ausrollen oder mit den Fingern verteilen und glätten.
  • Mit einem Essteller abdecken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C O.-/U.-hitze vorheizen
  • Den Teig nach der Kühlzeit mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Springform auf das Gitter in die Mitte des Ofens stellen und 10 Minuten vorbacken

Rhabarber-Füllung

  • In der Zwischenzeit die Rhabarberstangen gründlich waschen. Die Enden abschneiden.
  • Den Rhabarber nicht schälen.
  • Dicke Stangen längs halbieren, damit alle die gleiche Stärke haben
  • In 2 cm lange Stücke schneiden.
  • 1 EL Speisestärke und den Zucker unter die Rhabarberstücke mischen.
  • Die Rhabarbermischung auf dem vorgebackenem Teig verteilen. Dabei einen kleinen Rand von ca. 1-2cm frei lassen.
  • Die Springform wieder in den Ofen stellen und 15 Minuten backen

Baiser-Wolke

  • Mit den Schneebesen des Mixers das Eiweiß und eine Prise Salz schlagen bis es beginnt fest zu werden.
  • Dann unter weiterem Mixen nach und nach den Zucker zufügen.
  • Die Baisermasse ungleichmässig (wolkig) auf dem vorgebackenem Rhabarber verteilen und weitere 10 Minuten backen, bis das Baiser eine zarte Bräunung angenommen hat.
  • Den fertig gebackenen Kuchen 10 Minuten ruhen lassen. Dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dann - servieren.
    Guten Appetit!