Go Back
Drucken

Schleswig-holsteinischer Butterkuchen vom Blech - locker, knusprig & süß


Land & Region Schleswig-Holstein
Zubereitungszeit 1 Stunde 50 Minuten
Portionen 20 Stücke

Zutaten

  • ½ Würfel frische Hefe 20g
  • 250 ml Milch 3,5%
  • 500 g Dinkelmehl, Type 630 alternativ: Weizenmehl Type 405 oder 550
  • 50 + 150 g Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mandeln, grob gemahlen oder gehobelt

Anleitungen

  • Die Milch leicht erwärmen.
  • Die Hefe in die warme Milch hineinbröckeln und zusammen mit einer Prise Zucker darin auflösen.
  • Mehl in eine große Rührschüssel geben. In der Mitte eine Mulde freischieben.
  • 50 g Zucker, 50 g in kleine Stücke zerteilte Butter und eine Prise Salz auf dem "Kraterrand" verteilen.
  • Den Hefeansatz in die Mulde geben und die Zutaten per Hand vom Rand zur Mitte hin verrühren und dann kneten oder den Knethaken der Küchenmaschine benutzen.
  • Sobald sich der Teig von der Schüssel löst und zu einer glatten Kugel formen lässt, etwas Mehl darüber streuen, mit Folie abdecken und an einem warmen Ort (nicht über 30° C) ca. 60 Minuten lang gehen lassen. Er sollte sich nach dieser Zeit verdoppelt haben.
  • Ein Backblech mit Backtrennpapier belegen.
  • Den Teig nochmals gut durchkneten und auf dem Backblech (ca. 35 x 40 cm) ausrollen.
  • Auf der Teigfläche mit den Fingern Dellen hineindrücken. Aus der restlichen Butter kleine Flöckchen abstechen und diese in den kleinen Mulden verteilen.
  • Die Mandeln und Zucker gleichmäßig darüber verteilen und noch einmal 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze oder 160° C Umluft vorheizen.
  • Das Backblech in die Mitte des Ofens schieben und den Kuchen innerhalb von ca. 20 Min. (je nach Ofenleistung) goldbraun backen.
  • Anschließend den Kuchen auskühlen lassen und in 20 Stücke oder mehr aufschneiden und servieren.