Go Back
Apfelkuchen mit Mandeln und die Besonderheit: Rotkornweizenteig
Drucken

Apfelkuchen mit Mandeln - die Besonderheit: ein Rotkornweizenteig

Als Alternative zum Rotkornweizenmehl könnt Ihr auch Dinkel- oder Weizenvollkornmehl verwenden. Beide sollen ähnliche Backeigenschaften besitzen.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland / Germany
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 12 Stücke
Autor Birgit D

Zutaten

Teig

  • 2 Eier, Gr. M
  • 150 g flüssiger Honig
  • 150 g feingemahlener Rotlornweizen
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 80 g weiche Butter und etwas für die Form

Belag

  • 500 g säuerlicher Apfel, z.B. Boskop
  • 100 g gestiftelte (gehobelte) Mandeln

Anleitungen

  • Eine Springform (ca. 26 cm Ø ) mit Butter einfetten und bemehlen.
  • Die Eier mit dem Honig schaumig schlagen.
  • Den Zitronenabrieb und die Butter zufügen und gut verrühren.
  • Das Rotkornweizenmehl mit dem Backpuver mischen, dazugeben und glatt rühren
  • Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, glatt streichen und 15 Minten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 160°C Umluft bzw. 175 O.-/U.-hitze vorheizen.
  • In der Zwischenzeit die Äpfel Schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel in Scheiben schneiden.
  • Nach der Ruhezeit die Apfelscheiben auf dem Teig verteilen. Da könnt Ihr Eure Kreativität ausleben ?
  • Zum Schluss die Mandelsplitter auf den Äpfeln verteilen.
  • Die Springform in die Mitte des vorgeheizten Backofens stellen und ca. 40 Minuten backen (Holzstäbchenprobe)
  • Den fertig gebackenen Kuchen für 5 Minuten ruhen lassen bevor der Springformrand gelöst wird.
  • Den Kuchen auf einem Backgitter abkühlen lassen.
  • Wer mag kann über den abgekühlten Kuchen Puderzucker streuen oder einen Guss verteilen.

Notizen

Besonders gut schmeckt dieser Kuchen mit geschlagener Sahne. Ich werde ihn beim nächsten Mal auch einmal mit  Crème fraîche versuchen.
Guten Appetit!
Eure