Go Back
Drucken

Würzige Kürbisbrötchen, no knead

In diesem Rezept wird Kürbispüree verwendet. Es ist möglich dieses Kürbispüree in konservierter Form zu kaufen, doch auch die hausgemachte Version ist keine Hexerei.
Einfach das geschälte Kürbisfleisch (Hokkaido ungeschält) würfeln und mit wenig Wasser dünsten. Anschließend mit dem Stabmixer pürieren und je nach Rezept verwenden. Reste lassen sich prima einfrieren.  -
Tipp: Das sich absetzende Gemüsewasser nicht verwerfen. Es eignet sich wunderbar für Saucen, Suppen  und im folgenden Rezept als Flüssigkeitsanteil !!!!
Gericht Abendbrot, Brot-Snack, Frühstück
Land & Region Deutschland / Germany
Keyword Brötchen, Brötchenbacken, Fenchelsaat, Gewürze, Ingwer, Koriander, Kürbis, Kürbisbrötchen, Muskatnuss, Pumpkin, pumpkin rolls
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Ruhezeit 1 day
Portionen 8 Brötchen
Autor birgitd.com

Equipment

  • Apfelzerteiler, optional, Küchengarn, optional, Backtrennpapier

Zutaten

  • 450 g Weizenmehl Type 550 + etwas zum Formen
  • 1 g Hefe
  • 200 g Wasser eventuell Kürbiskochwasser
  • 150 g Kürbispüree
  • 12 g Salz
  • ¼ TL Fenchel gemahlen
  • ¼ TL Muskatnuss gerieben
  • 1 Stück Ingwer 2cm-Stück, gerieben
  • ¾ TL Koriander gemahlen
  • ¼ TL Kurkuma gemahlen
  • 2 EL Kürbiskernöl oder Olivenöl
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 1 EL Milch

Anleitungen

  • Von dem Wasser ca. 50 ml abnehmen und die Hefe darin auflösen.
  • In einer großen Rührschüssel das Salz und die Gewürze mit dem Wasser (eventuell mit Kürbiswasser gemischt) verrühren.
  • Dann das Mehl, das Öl, das Kürbispüree und den Hefeansatz dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Sollte der Teig zu feucht sein, dann noch etwas Mehl dazugeben. Der Teig soll weich sein, aber nicht mehr an den Händen kleben.
  • Die Schüssel abdecken und bei Raumtemperatur) 18 - 24 Stunden gehen lassen. Wenn möglich den Teig in den ersten vier Stunden dehnen und falten.
  • Nach der Ruhezeit die Arbeitsfläche fein mit Mehl bestreuen.
  • Den Teig auf die Arbeitsfläche gleiten lassen
  • Aus dem Teig eine Rolle formen und diese in acht Stücke zu jeweils 100g teilen.
    Teiglinge für Kürbisbrötchen
  • Die Teiglinge jeweils rundherum zur Mitte falten.
    Teiglinge für Kürbisbrötchen zur Mitte falten
  • Dann mit der Naht nach unten auf die Arbeitsfläche legen und rund schleifen.
    Kürbisbrötchen Teiglinge Rund schleifen
  • Wer den Brötchen eine Kürbisform geben möchte, kann nun z.B. die Teiglinge mit einem Apfelzerteiler eindrücken (bis zur Hälfte eindrücken)
    Apfelzerteiler als Brotstempel
  • Eine andere Möglichkeit ist das Abbinden. Dazu einen etwa 60 cm langes Küchenzwirn locker um den Teigling binden, sodass er 8 gleichgroße Sektoren aufweist. Der Zwirn wird später nach dem Backen entfernt.
    Kürbisform mittels Küchengarn
  • Ein Backblech mit Backtrennpapier belegen.
  • Die geformten Teiglinge auf das Backblech legen und unter einem Tuch 30-45 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze vorheizen. Ein ofenfestes Schälchen mit Wasser auf den Boden stellen.
  • Nach der Ruhezeit die Teiglinge mit einem Gemisch aus Milch und Eigelb bestreichen.
  • Wer mag bestreut die Brötchen z.B. mit Kürbissamen oder anderen Saaten.
  • Die Brötchen 20 - 25 Minuten backen. Nach 15 Minuten einen Holzlöffel zwischen Ofentür und -rahmen stecken damit der Schwaden abgehen kann.
  • Die goldbraunen Brötchen auf einem Backgitter abkühlen lassen und dann - genießen!
    Guten Appetit!