Go Back
Pignoli - italienische Pinienkern-Plätzchen
Drucken

Pignoli - italienische Pinienkern-Plätzchen

Gericht Kleingebäck, Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Land & Region Italien
Keyword italienisches Rezept, Kleingebäck, Mandeln, Pignoli, Pinienkerne, Plätzchen, Weihnachten, Weihnachtsplätzchen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 50 Plätzchen, ca.
Autor birgitd.com

Equipment

  • Backtrennpapier

Zutaten

Pignoli - italienische Pinienkern-Plätzchen

  • 150 g Pinienkerne
  • 200 g Mandeln blanchiert, gemahlen
  • 200 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • ½ Zitrone Bio- , Abrieb
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • 100g Pinienkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  • Gehackte Pinienkerne, gemahlene Mandeln, Speisestärke, Zucker und Zitronenabrieb in einer Schüssel vermischen.
  • Den Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C O.-/U.-hitze vorheizen.
  • Das oder die Backbleche mit Backtrennpapier bedecken.
  • Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu halbfesten Schnee schlagen.
  • Den Schnee unter die Mandel-Pinienkernmischung heben.
  • Mit Hilfe von zwei Teelöffeln walnussgroße Teighäufchen auf das Backblech setzen. Zwischen den Plätzchen etwas Abstand lassen.
  • Die restlichen ungerösteten Pinienkerne in die Pignoli drücken. Ca. 3-4 pro Plätzchen.
  • Die Pignoli ca. 10 Minuten unter Aufsicht goldbraun backen.
  • Die gebackenen Pignoli auf einem Backgitter abkühlen lassen und später luftdicht verpackt lagern.
  • Bei uns sind die Pignoli sehr, sehr beliebt, deshalb kann ich nicht genau angeben, wie lange sie halten. Doch ich denke, dass sie mindestens einen Monat Aroma, Konsistenz und Geschmack bewahren können. Guten Appetit!