Go Back
Fleederbeersupp mit Klümp
Drucken

Fleederbeersupp mit Klümp aka Holunderbeersuppe mit Grießklößchen

Traditionelles spätsommerliches Dessert aus Schleswig-Holstein
Gericht Dessert, Nachtisch
Land & Region Deutschland, Schleswig-Holstein
Keyword Apfel, Bio-Zitrone, dessert, Fleederbeersupp, Fliederbeeren, Fliederbeersuppe, Grießklößchen, Holunderbeeren, Klümp, regional, saisonal, saisonales Gericht, Suppe, süße Suppe
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Haarsieb, Gabel zum Abstreifen der Beeren,

Zutaten

För de Supp (Suppe)

  • 800 g Fliederbeeren aka Holunderbeeren abgestreift
  • 300 g Apfelsaft
  • 500 g Wasser
  • 3-4 Äpfel z.B. Holsteiner Cox
  • 150 g Zucker
  • 1 Zitrone Bio
  • 30 g Speisestärke

För de Klümp (Klößchen)

  • 250 g Milch z.B. 3,5%
  • 30 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Zucker
  • 1 Ei Gr. M
  • 100 g Weichweizengrieß

Anleitungen

De Supp I

  • Die Beeren mit einer Gabel von den Zweiglein streifen. Dabei gleich die grünen Beeren verlesen.
  • Dann die Beeren mit Wasser über einem feinen Sieb abspülen.
  • Die Fliederbeeren in einen größeren Topf geben. Mit einem Gemisch aus Wasser und Apfelsaft bedecken und zum Kochen bringen. (Eventuell Wasser zugeben, falls die Menge zum Bedecken der Beeren nicht reichen sollte.)
  • Die Mischung 10 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen. - Vorher die gelben Anteile der Zitronenschale möglichst als Spirale (kann man später besser herausfischen) mit einem Sparschäler abschneiden.
  • Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und damach in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Mit der Hälfte des Zitronensaftes beträufeln.
  • Eine Schüssel oder einen zweiten Topf bereitstellen.
  • Die gekochten Beeren mit Saft durch das Sieb geben und passieren. Dazu mit einem Holzlöffel den Fruchtbrei durch das Sieb treiben, damit möglichst viel von der Frucht durch das Sieb geht. (Den Brei von der Unterseite des Siebes abstreifen und zum gesiebten Saft geben.
  • Den gesiebten Fruchtbrei mit den Äpfeln, Zucker und dem restlichen Zitronensaft mischen

De Klümp

  • Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
  • In einem kleinen Topf die Milch mit Butter, Zucker und Salz mischen und aufkochen.
  • Den Grieß unter Rühren einstreuen und so lange rühren bis sich der Grieß zu einem Kloß zusammenschließt und sich vom Topfboden löst.
  • Den Topf vom Herd nehmen und das Ei unter den Grieß rühren.
  • Mit zwei Löffeln Nocken formen oder per Hand kleine Klößchen drehen.
  • Diese in dem Topf mit siedendem, nicht mehr kochendem Wasser ca. 10 Minuten ziehen lassen. Die Klößchen sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen.

Supp II

  • Während die Klößchen garen, die Fruchtsuppe erhitzen.
  • Für die Bindung Speisestärke in etwas Wasser oder Apfelsaft glattrühren; in die kochende Suppe einrühren und kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen.
  • Die Suppezum Servieren in tiefe Teller geben. Die Klößchen gleichmäßig verteilen und nach Wunsch z.B. mit Minze garnieren.
  • Lot di dat bannig god smeken!