Go Back
Drucken

Schneeflöckchen-Plätzchen - zart-schmelzendes Gebäck aus dem Norden

Die wohl zartesten Plätzchen der Welt - Sie schmelzen im Mund!
Gericht Gebäck, Weihnachtsgebäck, Wintergebäck
Land & Region Deutschland
Keyword backen, Cookies, Germanxmascookies, Kekse, Kleingebäck, Plätzchen, Traditionelles Gebäck, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsplätzchen
Zubereitungszeit 35 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Portionen 70 Stück, ca.
Autor birgitd.com

Equipment

  • Backtrennpapier, Frischhaltefolie, Gabel

Zutaten

  • Zubereitung:
  • 125 g Mehl, Type 405
  • 250 g Speisestärke
  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 100 g Puderzucker + 50 g zum Bestäuben
  • 2 Vanilleschoten

Anleitungen

  • Das Mehl und die Speisestärke in eine Schüssel sieben..
  • Die Vanilleschoten mit einem scharfen Messer längs aufschlitzen und das Mark herausstreifen.
  • Den Puderzucker mit der weichen Butter schaumig schlagen. Dann das Vanillemark  und die Mehlmischung zufügen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig dritteln und zu je einer Rolle von 3 cm ∅ formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Zwei Backbleche mit Backtrennpapier belegen und den Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C O.-/U.-hitze vorheizen.
  • Nach der Kühlzeit die Rollen in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden. Diese mit den Händen zu Kugeln rollen, mit etwas Abstand auf die vorbereiteten Bleche setzen und mit einer bemehlten Gabel leicht flach drücken.
  • In den Backofen schieben und ca. 10 – 12 Minuten backen. (Ab der 8 Minute aufpassen, denn die Schneeflöckchen dürfen nicht braun werden.)
  • Das Schneeflöckchen-Gebäck, mit Hilfe des Backpapiers, vom Blech auf ein Gitter ziehen.
  • Sobald die Plätzchen abgekühlt sind, mit Puderzucker bestäuben und zum Aufbewahren luftdicht in Dosen verpacken.
    Lasst Euch –  diese zarteste Versuchung seit es Plätzchen gibt –  schmecken