Bienenstich-Muffins mit Mascarponefüllung

Bienenstich-Muffins mit Mascarponefüllung

Cashew-Muffin mit Mascarponefüllung

Bienenstich-Muffins mit Mascarponefüllung

„Wie wäre es denn einmal wieder mit Bienenstich?! . Haben wir doch schon so lange nicht mehr gegessen . . . “ Das hörte ich von meinen Lieben als Antwort, auf meine Frage, welchen Kuchen ich zum Kaffee backen solle.    Das stimmt, lang ist es her,  aber leider braucht ein echter Bienenstich viel Zeit;  denn er  besteht aus Hefeteig mit einer Buttercremefüllung und einer karamelisierten Honig-Mandelmasse als Deckschicht. Das soll heißen, dass dieser Kuchen mit Wartezeit mindestens zwei Stunden benötigt. Also fällt die traditionelle Form des Bienenstichs für uns heute aus. – Was nun?!  –  Muffins – lecker und schnell!?  – Die kleinen Kuchen könnte ich auch füllen und warum eigentlich nicht auch noch mit einer Nussschicht versehen . . .  – Einfach einmal ausprobieren . . .

Und so hab‘ ich es gemacht:                       

Zutaten für 12 Bienenstich-Muffins:                     Zeitaufwand incl. Abkühlzeit: 1 Stunde

  • 100 ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL flüssigen Honig
  • 200 g gehackte Cashew-Kerne

—–

  • 125 g flüssige Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier, Gr. M
  • 200 g saure Sahne
  • 250 g Weizenmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Natron

—–

  • 200 g Mascarpone
  • 2 EL Amaretto
  • 50 g Puderzucker
  • 200 ml Sahne

Tipp: Anstelle der Cashew-Kerne einfach Mandeln oder andere Nüsse verwenden. Amaretto kann durch Rum ersetzt werden oder nur mit Vanille aromatisieren.

Cashew-Muffin mit Mascarponefüllung

Bienenstich-Muffins mit Mascarponefüllung

Zubereitung:

  1. In einem kleinen Topf Sahne, Zucker, Honig und gehackte Cashew-Kerne unter Rühren zu einer cremigen Masse einkochen, danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 160° C Umluft (180°C Ober/Unterhitze) vorheizen. Muffin-Förmchen fetten und mit Mehl ausstreuen.
  3. In einer Schüssel die flüssige Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren und mit der sauren Sahne cremig rühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Natron mischen. Diese Mischung zügig in die Buttermasse  einrühren und danach die Muffin-Förmchen zu ¾ mit dem Teig füllen, glatt streichen und die Cashew-Honig-Creme darauf verteilen.
  4. Das Muffinblech oder die Muffin-Förmchen, (je nachdem, was benutzt wird) auf ein Backblech stellen und für 25 Minuten (Holzstäbchenprobe) in die Mitte des  Ofens schieben.
  5. Nach dem Backen die Muffins  ca. 5 Minuten in der Form abkühlen, dann herausnehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  6. Die Mascarpone mit Amaretto und Puderzucker cremig rühren. Die Sahne steif schlagen und  unter die Mascarpone-Masse heben.
  7. Von den Muffins das obere Drittel als Deckel abschneiden.
  8. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen und auf die Unterteile der Muffins dicht aneinander Cremetupfen spritzen.
  9. Den Deckel aufsetzen, servieren und genießen.

Zu diesen sehr leckeren Bienenstich-Muffins gibt es bei uns Eis-Kaffee. Dazu habe ich aufgebrühten Kaffee leicht gesüßt, dann abkühlen lassen, im Kühlschrank weiter abgekühlt, zum Servieren mit Milch verrührt und zusammen mit einer Kugel Vanille-Eis in ein Glas gefüllt.

Absolut erfrischend und lecker!

Einen guten Start in eine sonnige Woche

wünscht Euch

♥ Birgit ♥

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: