Cremige Pasta mit Zucchini, Fenchel & Flusskrebsen- mein schnelles Soul Food

Pasta mit Zucchini, Fenchel & Flusskrebsen

Pasta mit Zucchini, Fenchel & Flusskrebsen

Heute geht es mir gar nicht gut. Husten, Schnupfen, Halskratzen – das volle Programm. Dabei habe ich gedacht, dass ich in diesem Winter immun sei… Doch mein Mann hat letzte Woche von einer Messe einen grippalen Infekt mit nach Hause gebracht (kann man sich nichts Besseres einfallen lassen?!). Er ist jetzt jedoch wieder auf dem Weg der Besserung. Naja, kein Wunder – bei der Pflege 😉 Habe eine Woche lang  alle mir zur Verfügung stehenden Mittel, wie Tee von frischem Salbei und Thymian  aus meinem Garten, heißen Holundersaft, Ingwer,  Hühnersuppe, Inhalationen mit Minze und… erfolgreich bei ihm angewendet. Das gleiche Spiel also von vorn – auf ein Neues…

Sicher könnt Ihr Euch vorstellen, dass ich keine große Lust habe, lange in der Küche zu stehen – also heute etwas auf die Schnelle!

Im Kühlschrank habe ich Flusskrebsfleisch, zwei kleine Zucchini und eine Fenchelknolle gefunden – damit lässt sich doch wirklich etwas anfangen. Nachdem ich die Frage Risotto oder Pasta mit meinem Mann geklärt habe, mache ich mich jetzt also ans „Werk“.

So geht‘ s:

Zutaten für 2. Pers.                         Zeitaufwand: 20 Minuten

  • 150 g vorgegartes Flusskrebsfleisch aus der Kühlung, alternativ: Scampi, Garnelen,Nordseekrabben oder geräucherter Schinken
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Bio-Orange, optional
  • 1 EL Butter
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • 50 ml trockener Wermut (0ptional)
  • 300g Pasta, hier Spaghetti
Vorbereitetes Gemüse

Vorbereitetes Gemüse

Zubereitung:

  1. Das Gemüse waschen.
  2. Die Orange heiß abspülen. Die orangefarbenen Anteile abreiben und die Frucht filetieren. Alternativ, falls keine Orange zur Hand,  ca. 100 ml O-Saft verwenden.
  3. Den Fenchel halbieren, den unteren bitteren Kegel herausschneiden und  die Knolle fein hobeln oder schneiden. Fenchelgrün hacken und beiseite stellen.
  4. Die Zucchini in feine Streifen oder Spiralen schneiden.
  5. Die Frühlingszwiebel putzen und weiße sowie auch grüne Anteile in feine Röllchen teilen.
  6. Für die Pasta ausreichend Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  7. In einer großen Pfanne Butter erhitzen und die Frühlingszwiebeln nebst Zucchini- und Fenchelstreifen unter Rühren, bei mittlerer Hitze, dünsten. Mit Pfeffer aus der Mühle, Salz und einer Prise Zucker würzen.
  8. Nach 10 Minuten die Pasta ins kochende Wasser geben und salzen.
  9. Das Gemüse mit dem Wein (und O-Saft) ablöschen. Die Orangenfilets und den Abrieb zum Gemüse geben.
  10. Sahne und Wermut (optional) einrühren und erhitzen, jedoch nicht kochen!
  11. Das Flusskrebsfleisch zum Erwärmen in die Gemüsemischung geben und abschmecken. Falls die Sauce zu dick sein sollte, entweder etwas Sahne, Milch oder Pasta-Kochwasser zufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  12. Die Pasta abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen.
  13. Die Pasta zu der Gemüse-Mischung in die Pfanne geben, durchheben (eventuell noch etwas Kochwasser zufügen, falls die Pasta zu sehr kleben sollte) und mit gehacktem Fenchelgrün und Granatapfelkernen (optional) bestreut sofort servieren.

Guten Appetit!

Birgit

Pasta mit Zucchini, Fenchel & Flusskrebsen

Pasta mit Zucchini, Fenchel & Flusskrebsen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: