Kürbissuppe mit Kokosnussmilch und Schafskäse

Kürbissuppe mit Kokosnussmilch und Schafskäse

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Schafskäse

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Schafskäse

Ende Oktober schenkte mir ein lieber Bekannter einen riiiiiesig großen Kürbis.

Riesen-Kürbis mit kleinen Hokkaidos auf der Sackkarre

Riesen-Kürbis mit kleinen Hokkaidos auf der Sackkarre

Welch eine Freude, doch Ihr glaubt ja nicht, was für Probleme so ein Koloss bereiten kann. Ihn einfach mal von A nach B zu tragen – ging gar nicht. Viel zu schwer (ich weiß bis heute nicht welches Gewicht er hatte) und zu unhandlich (über 1,50m  Bauchumfang) – doch zum Glück gibt es im Hause Birgit D  einen lieben hilfsbereiten Ehemann, der mithilfe einer Sackkarre beim Transport des orangefarbenen Kolosses half.

Kürbis - der Bauchumfang

Kürbis – der Bauchumfang

Kürbis - mit Messlatte

Kürbis – mit Messlatte

Kürbis in voller Pracht

Kürbis in voller Pracht

Bis zum ersten Frost lag der Kleine dekorativ draußen neben der Haustür. Später bekam er dann einen wärmeren Platz im Wintergarten, von wo aus er mich fortwährend ansah, während er still auf sein weiteres Schicksal wartete.

Am letzten Wochenende war es dann endlich soweit. Es ging dem Kürbis an den Kragen. Ich hatte „freie Bahn“: Mein Mann übers Wochenende zum Seglertreffen; wegen schlechten Wetters keine Gartenarbeit möglich und ein spannendes neues Hörbuch von David Baldacci im Kopfhörer – yeah!

Mit einem großen scharfen Küchenmesser und einem Sägemesser rückte ich der Riesenbeere zu Leibe. Wow, ich kann Euch versichern, einen Kürbis zu zerteilen ist wirklich Schwerstarbeit. Ein kleiner Rat: Wer bei der Verarbeitung eines Hokkaido-Kürbisses ins „Schwitzen“ gerät, sollte an so ein großes Teil nicht einmal denken… Die Blasen an meiner rechten Hand können ein Lied davon singen.

Ich habe zuerst ein Viertel aus dem Kürbis herausgeschnitten (war gaaanz einfach . . . ); dann die Kerne sowie das wattige Innere entfernt und zum Schluss die Schale dünn abgeschnitten. Das zweite Viertel habe ich genauso bearbeitet.

Der Riesen-Kürbis wird zerteilt

Der Riesen-Kürbis wird zerteilt

Ein Viertel vom Kürbis herausgeschnitten

Ein Viertel vom Kürbis herausgeschnitten

Die Innenansicht eines Kürbisses

Die Innenansicht eines Kürbisses

Das Entfernen der Kürbisschale

Das Entfernen der Kürbisschale

Das Zerteilen des Kürbisfruchtfleisches

Das Zerteilen des Kürbisfruchtfleisches

Danach hatte ich von der Schnitzarbeit erst einmal genug – das war wirklich anstrengender als Krafttraining 😓  Die Schnittflächen der übriggebliebene Kürbishälfte deckte ich mit Frischhaltefolie ab. So lässt sich angeschnittener Kürbis problemlos über einige Tage kühl lagern.

Das Kürbisfruchtfleisch habe ich nachfolgend zu den verschiedensten Gerichten verarbeitet. In den nächsten Tagen möchte ich Euch einige davon vorstellen. Darunter finden sich knusprige Brötchen, köstliche Konfitüren, fluffige Muffins und noch mehr.

Den Anfang macht eine besonders würzige Suppe, die ich mit Kokosmilch verfeinert habe. – Doch bevor ich beginne, möchte ich Euch noch darauf hinweisen, dass Ihr sämtliche Kürbisrezepte, die heute und in den nächsten Tagen folgen, auch mit anderen Kürbissorten wie z.B. Hokkaido-Kürbis zubereiten könnt.

Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Zubereitung und später guten Appetit!

Eure

Würzige Kürbissuppe mit Kokosmilch und Schafskäse

Diese Kürbissuppe bekommt ihren besonderen Geschmack durch den im Ofen gerösteten Kürbis und den orientalischen Gewürzen. Wer möchte kann auch eine andere Kürbissorte verwenden. Ich habe  dieses Rezept auch schon mit Hokkaido- und Butternut-Kürbissen zubereitet.

Gericht: Soup, Suppe
Portionen: 4 Personen
Autor: Birgit D
Zutaten
  • 800 g fertig vorbereiteter Kürbis, in ca. 3cm-Würfel geschnitten
  • 1 rote Zwiebel oder weiß, klein gewürfelt
  • 2 kleine Zehen Knoblauch, fein gewürfelt
  • 3 EL Kürbiskerne + extra für die Garnitur
  • 2 - 3 EL Olivenöl
  • 500 ml Gemüsebrühe, selbstgemacht oder nach Wunsch
  • 1 Dose ungezuckerte Kokosmilch
  • 100 g Schafskäse (Feta)
  • 1 kleine rote Chilischote
  • Meersalz
  • 1 TL Schwarzkümmelsaat
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund frischer Koriander; alternativ: glatte Petersilie
  • 1 Zimtstange, ca. 10 cm
  • 1/4 TL gemahlener Kurkuma
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (Kumin)
  • 1/2 Zitrone, Saft (optional)
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C O.-/U.-hitze oder 180°C Umluft vorheizen.

  2. In einer großen Schüssel die Kürbis-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel mit der längshalbierten Chilischote, den Gewürzen, einer großen Prise Salz und dem Olivenöl gründlich mischen.

  3. Ein Backblech mit Backtrennpapier bedecken.

  4. Die gewürzten Kürbiswürfel einlagig auf dem Blech verteilen.

  5. Das Backblech in den Ofen schieben und die Kürbismischung ca. 30 Minuten backen. Dabei ab und zu wenden. Die Kürbiswürfel sind fertig, wenn sie weich und goldbraun gefärbt sind.

  6. Die gegarte Kürbismischung in einen größeren Topf umfüllen und Gemüsebrühe sowie Kokosnussmilch zufügen. Umrühren, zum Kochen bringen und dann bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

  7. In der Zwischenzeit den Koriander oder die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Für die Garnitur etwas davon beiseite legen.

  8. Die Zimtstange und die beiden Chilihälften aus der Suppe fischen.

  9. Die Suppe mit einem Stabmixer fein oder nach Belieben auch stückig pürieren. Sollte die Suppe zu dick sein, dann einfach noch etwas Brühe oder auch Wasser zufügen.

  10. Abschmecken. Eventuell noch etwas salzen und pfeffern. Ich füge gern auch noch etwas frisch gepressten Zitronensaft hinzu.

  11. Die Kürbissuppe zum Servieren in Teller oder Suppentassen füllen und mit zerbröseltem Schafskäse, gehacktem Koriander und Kürbiskernen bestreuen.

Rezept-Anmerkungen
Kürbissuppe mit Kokosmilch und Schafskäse

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Schafskäse

Schaut Euch doch auch meine Kürbisrezepte im Archiv an. Da finden sich zum Beispiel: Latte Macchiato vom Hokkaido-Kürbis und Kürbis-Gnocchi – mmmmh!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: