Pfirsich-Heidelbeer-Crumble – ein köstliches, süß-knusperndes Sommer-Trio

Pfirsich-Heidelbeer-Crumble

Pfirsich-Heidelbeer-Crumble

Ich liebe Heidelbeeren und ganz besonders die wilden. Doch in den letzten Jahren mußte ich leider immer wieder feststellen, dass meine „geheimen“ Pflückstellen schon abgeräubert waren… Deshalb habe ich mich  entschlossen, selbst Heidelbeeren (Vaccinium corymbosum) anzubauen. Diese blauen Beeren gedeihen besonders gut auf  saurem Boden – somit ist die hiesige anmoorige Erde ideal.

Nun habe ich also seit drei Jahren vier Heidelbeer-Büsche und in diesem Jahr zum ersten Mal eine ernstzunehmende Ernte 🙂  Heute habe ich zwei Händevoll dieser wundervollen Beeren von den Zweigen gestreift und möchte sie nun zusammen mit frischen, saftigen Pfirsichen und süßen Teigkrümeln zu einer meiner liebsten sommerlichen Süßspeisen verarbeiten.

So geht‘ s:

Frucht-Zutaten für 4 Pers. :         Zeitaufwand 15 Min.      Backzeit: ca. 40 Min.

  • 750 g reife Pfirsiche, 6-8 , je nach Größe
  • 300g Heidelbeeren (Blaubeeren)
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
  • 125 g (brauner) Zucker
  • 2 TL Vanillezucker (selbstgemacht)
  • 1 EL Weizenmehl

Topping-Zutaten:

  1. 150 g (brauner) Zucker
  2. 125 g Weizenmehl
  3. 2 TL Vanillezucker oder ½ TL Zimtpulver
  4. ½ TL Salz
  5. 125 g kalte Butter, in kleinen Stücken

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C O.-/U.-hitze vorheizen.
  2. In einem Topf Wasser kochen, vom Herd nehmen und die Pfirsiche für ca. 30 Sekunden hineinlegen. Danach sofort in kaltes Wasser legen und mit einem Messer die Haut abziehen
  3. Die Früchte halbieren, in ca. 1,5 cm dicke Spalten schneiden und in eine große Schüssel geben.
  4. Die Heidelbeeren waschen.
  5. Die Bio-Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale Abreiben und den Saft auspressen.
  6. Je 2 TL Zitronenabrieb und-saft, Zucker, Vanillezucker und Mehl zu den Pfirsichspalten geben und gut vermischen.
  7. Dann vorsichtig die Blaubeeren unterheben und diese Mischung  ziehen lassen, während nachfolgend die Crumbles vorbereitet werden.
  8. Für das Crumble Topping in einer Rührschüssel das Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren. Dann die Butter in kleinen Stückchen dazugeben und mit den Fingerspitzen reibend und knetend etwa erbsengroße Crumble formen.
  9. Die Fruchtmischung in eine große Ofenform oder Portionsförmchen füllen und mit den Crumbles bedecken.
  10. Die Form bzw. die Förmchen auf ein Backblech stellen, in den Ofen schieben und dort ca. 40 Minuten lang backen oder so lange bis die Crumbles goldbraun sind und die Fruchtsauce vor sich hin blubbert.
  11. Die Formen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und servieren.

Üblicherweise wird ein Frucht-(Pfirsich-Heidelbeer)-Crumble als Dessert kredenzt, doch da wir, sonntags meistens brunchen, serviere ich diese Süßspeise oft erst am späten Nachmittag zum Kaffee.

Für ganz besonders große „Zuckerschnuten“ empfehle ich dazu noch entweder eine selbstgemachte Vanillesauce oder ein cremiges Vanilleeis.

So oder so – einfach lecker!

Genießt den Tag – and let the sunshine in  🙂

Eure

Birgit

Pfirsich-Heidelbeer-Crumble

Pfirsich-Heidelbeer-Crumble


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: