Würzig-fruchtiger Couscous-Salat mit Schafskäse, Granatapfel und gerösteten Sonnenblumenkernen

 

Couscous-Salat

Couscous-Salat

Salate mit Couscous, knackig frischen Gemüsesorten und fruchtigem Obst gehören in der Sommerzeit zu meinen Lieblingsbeilagen beim Grillen. Sie sind schnell zubereitet, absolut variabel in der Zusammensetzung der Zutaten und haben, bis heute, allen meinen Gästen gemundet.

Als Basic benutze ich immer Instant-Couscous, der nicht gekocht zu werden braucht.  Und ein MUSS für mich – die Gewürze, die in der Speise Verwendung finden, röste ich immer  in einer  Pfanne leicht an und zerreibe sie dann im Mörser. Mmmh – ein herrlicher Duft.

Wie schon erwähnt, passen die unterschiedlichsten Zutaten zum Couscous und es ist für mich immer wieder spannend, neue Zutaten zu kombinieren und mich dann über eine gelungene Creation zu freuen. Versucht doch einmal mein heutiges Rezept, mit dem ich am Blog-Event der Herzensköchin teilnehme.

Zutaten für 4 Pers.:

  • 500 g Couscous (Instant)
  • 1  rote, 1 gelbe und 1 grüne Paprikaschote, ohne Haut, entkernt, weiße Scheidewände entfernt und in kleine Würfel geschnitten
  • 4 Tomaten, enthäutet, entkernt und in kleine Würfel geschnitten
  • 1 halbe Salatgurke, geschält, längs halbiert, entkernt und in kleine Würfel geschnitten
  • 1 rote Zwiebel,enthäutet, klein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, enthäutet, fein gehackt
  • 1 grüne Chili-Schote, entstielt, längs halbiert, Kerne entfernt und in kleinste Würfelchen geschnitten
  • 1 Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 200 g Schafskäse, in kleine Würfel geschnitten oder zerbröseln
  • Granatapfelkerne, ½ Frucht (oder auch mehr)
  • 4 EL Sonnenblumenkerne, geröstet
  • 1 Bund Minze, fein gehackt
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt
  • 4-5 Frühlingszwiebeln, das Grün in feinste Ringe geschnitten
  • oder 1 kl. Bund Schnittlauch in feine Ringe geschnitten
  • —-
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Kümmel, ganz
  • 1 TL Korianderkörner
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Harissa (oder gekauft)
  • —-
  • 150 ml Olivenöl
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Orangensaft, (möglichst) frisch  gepresst
Couscous-Salat

Couscous-Salat

Zubereitung:

Couscous in eine große Salatschüssel streuen und mit einer Mischung aus Olivenöl, kaltem Wasser, Zitronensaft,-schale, O-Saft und 2 TL Meersalz begießen, gründlich umrühren, glatt streichen und ca. 5 Minuten zur Seite stellen. Falls der Couscous dann noch zu trocken sein sollte, etwas O-Saft und Öl untermischen, ziehen lassen und wieder probieren. Der Couscous soll weich sein, jedoch seine Körnigkeit behalten.

In der Zwischenzeit die Gewürze rösten (muß aber nicht sein!) und mörsern. – Die in kleine Würfel geschnittene Zwiebel und die fein gehackten Knoblauchzehen in etwas Oliven-Öl glasig werden lassen, mit etwas (weißem) Balsamico ablöschen und zusammen mit den gewürfelten Paprikaschoten, der  Gurke und den Tomaten  unter den Couscous mischen. Mit Harissa, Flor de Sal und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Couscous „schluckt“ die Gewürze!
Nachdem der Couscous etwas durchgezogen ist, den Schafskäse darüberstreuen und  die Granatapfelkerne sowie die gerösteten Sonnenblumenkerne und klein gehackte Kräuter darüberstreuen und durchheben. Nochmal nach Salz abschmecken und solo (vegetarisch) oder als Beilage zum Grillen servieren.

Ich reiche zum Couscous-Salat gern eine kalte Joghurt-Sauce, die ich aus einem 200 g-Becher Joghurt, 100 g Crème fraîche, 1 TL Zitrone, etwas Zitronenabrieb, gehackter Minze und Schnittlauch sowie etwas Flor de Sal und Zitronenpfeffer herstelle. –

Tipp: Die Granatapfelkerne können z.B. durch Rosinen, Datteln, gewürfelte Äpfel oder anderes  Obst ersetzt werden und  die Sonnenblumenkerne lassen sich gegen zerkleinerte Nüsse austauschen. Einfach einmal ausprobieren. Erlaubt ist, was gefällt!

Guten Appetit!

Couscous-Salat mit Halloumi

Couscous-Salat mit Halloumi

♥ Birgit ♥

5 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: