Smörrebröd Variationen mit selbstgemachter dänischer Remoulade

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, dass Ihr gut ins neue Jahr gekommen seid und wünsche uns nun allen für 2020 vor allem Gesundheit, viel Glück, Frieden und mehr Umweltbewusstsein.

Gleichzeitig möchte ich den Jahreswechsel zum Anlass nehmen, mich bei Euch für die Treue zu meinem Blog, die vielen Kommentare und lieben eMails bedanken. Ihr seid wirklich die Aller-allerbesten  ❤

Doch keine Angst – ich werde jetzt nicht rührselig. Nein, ich lege gleich im neuen Jahr mit einem bunten Feuerwerk von lecker belegten Butterbroten los, denn so heißen die dänischen Smørrebrøds wörtlich übersetzt..

Schon Anfang letzten Jahres habe ich einmal Smörrebröd Rezepte veröffentlicht. Die sind bisher allerdings ausschließlich bei Conny anläßlich eines Blogevents erschienen. Nun könnt Ihr meine köstlich belegten Butterbrote, zusammen mit einem gaaaanz neuen Rezept, auch hier lesen und natürlich unbedingt nachmachen.

 

Smörrebröd Variationen

 

„Smørrebrød – Smørrebrød røm, pøm, pøm, pøm“

Wer erinnert sich nicht an den kauzigen dänischen Koch der Muppet Show, der zur Begrüßung seiner Zuschauer „Smørrebrød – Smørrebrød røm, pøm, pøm, pøm“ (Schaut mal auf YouTube) sang, um dann mit wilder Gestik, Zutaten und Kochutensilien durch die Gegend zu schleudern?! Ich liebe diesen kleinen, verplanten Koch, der mir mit seinem süßen skandinavischen Akzent  auch heute noch immer ein vergnügtes Lächeln entlockt.

Kulinarisches Kunstwerk

Smørrebrød ist für mich das dänische Traditionsgericht. Ein Gericht, das mir seit frühster Kindheit vertraut ist, da ich nah der dänischen Grenze geboren worden bin. Allein der Anblick der opulent belegten und prächtig dekorierten Brote lässt das Wasser im Munde zusammenlaufen. Die perfekte dänische Zubereitung ist eine spezielle eigene Kunst der Kalten Küche, in der Früchte des Meeres und Fleisch eine wesentliche Rolle spielen. Allerdings werden auch vegetarische und süße Varianten immer beliebter. Solltet Ihr Dänemark besuchen, dürft Ihr Euch auf keinen Fall, den Genuss eines echten Smörrebröds entgehen lassen. Dabei habt Ihr dann allerdings die Qual der Wahl, denn es gibt neben  Klassikern wie z.B. Sol over Gudhjem (Sonne über Gudhjem) – mit geräuchertem Bückling, Zwiebelringen, Radieschen und einem rohen Eigelb als Zutaten, hunderte von weiteren Smørrebrød-Variationen.

Wissenswertes

  • In Dänemark wird ein Smørrebrød immer von Hand gemacht. Es besteht in der Regel aus besten frischen, regionalen Zutaten.
  • Ein Smørrebrød wird immer mit Messer und Gabel gegessen, denn traditionell muss der üppige Belag so geschichtet werden, dass vom Brot nichts mehr zu sehen ist. –  Nur sogenannte „håndmad“ (Hand-Smørrebrøds) isst man aus der Hand.
  • In Dänemark ist ein Smørrebrød ein typisches Mittagessen, das oft in besonderen Läden als „Take Away“ , in Bistros oder in eigenen Restaurants wie z.B. im Schønnemann und bei Ida Davidsens in Kopenhagen angeboten wird.
  • Als Basis für alle Smørrebrød-Rezepte gilt: Nehmt ein gutes Vollkornbrot und schneidet es in dünne Scheiben. Das Brot dann mit Butter (gesalzener) bestreichen und mit viel Kreativität kulinarisch köstlich und dekorativ belegen.

Nachfolgend möchte ich Euch fünf eigene Smørrebrød-Varianten vorstellen. Dazu passt meine hausgemachte dänische Remoulade mit Curry, fruchtigem Apfel und Kräutern, die auch auf einem typisch dänischen Hot Dog nicht fehlen darf.

Ich wünsche viel Spaß beim Zubereiten und hoffe, dass Euch meine Anleitungen, Inspirationen für eigene Kreationen geben. – Nyd dit måltid!

🇩🇰

Eure

Smörrebröd de luxe mit paniertem Seelachs, Nordseekrabben und rotem Kaviar auf Ei

Smörrebröd mir Seelachs Smörrebröd mit Seelachs und Nordseekrabben

Das Seelachsfilet salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Eine Panierstraße mit je einem Teller Mehl, verquirltem Ei und Paniermehl bereitstellen und das Filet nacheinander in Mehl, Ei und Paniermehl wenden. Danach den Fisch  in einer Pfanne mit Butterschmalz oder Pflanzenöl bei mittlerer Temperatur beidseitig goldbraun braten. Eine Scheibe Roggenbrot mit Butter bestreichen. Gewaschenen, verlesenen und geschleuderten Feldsalat großzügig darauf verteilen. Das gebratene Fischfilet auf dem Salat betten und mit der selbstgemachten Remoulade (oder altern. Kräuter-Crème fraîche) dick bestreichen. Frische Nordseekrabben in der Mitte verteilen. Hartgekochte Eier in Scheiben schneiden. Diese  jeweils links und rechts auf den Enden des Filets schuppig anordnen und mit einem Tuff roten Kaviars garnieren. Apfel- und Avocadoscheibchen mit Zitronensaft benetzen und an den Seite des Smörrebröds anordnen. Mit Zitronenscheiben und würziger Kresse und Schnittlauch bestreuen.

Smörrebröd mit Wildsalami

Smörrebröd mit Wildsalami

Eine mit (gesalzener) Butter bestrichene Scheibe Roggenbrot mit ausgesucht zarten Salatblättern, hier Roter Sauerampfer, belegen. Darauf 8-10 Scheiben Wildsalami (oder eine gute italienische Salami vom Schwein )drapieren. Acht (8) dünn längs in Scheiben geschnittene Cornichons kreuzweise darauflegen und in der Mitte einen kleinen Wall aus Remoulade „errichten“. Diesen mit gerösteten Zwiebeln, Schnittlauch und Petersilie bestreuen. Mit frischen Kräutern – Schnittlauch und Petersilie garnieren.

Smörrebröd mit Leberpastete.

Smørrebrød mit Leberpastete

3 Scheiben dünngeschnittenen Frühstücksspeck knusprig ausbraten. Diese, sobald abgekühlt, auf der gebutterten Roggenbrotscheibe verteilen. In der Mitte mit dicken Streifen einer (dänischen) Leberpastete belegen und an deren Seiten links mit halbierte Tomatenscheiben und rechts mit Apfelscheiben begrenzen. Mit gehackten Cornichons, Cocktailtomaten und Kräutern sowie essbaren Blüten verzieren.

Smörrebröd mit kleinen Hähnchenfilets

Smørrebrød mit Hähnchenfilets

Kleine Hähnchenfiletstücke nach Geschmack kräftig würzen und braten. Die gebutterten Brote mit Salatblättern belegen und großzügig mit Remoulade bestreichen. Darauf werden die noch warmen Hähnchenfiletstücke verteilt und mit Tomatenvierteln und Petersilie garniert.

Smörrebröd mit Ei und geräucherter Forelle

Smørrebrød mit geräucherter Forelle

Ausgesucht schöne Salatblätter auf die mit Butter bestrichene Brotscheibe legen.  Darauf, dachziegelartig überlappend, längs in Scheiben geschnittene, hart gekochte Eier verteilen. In der Mitte eine breite Remouladenstraße ziehen und darauf Filetstücke einer geräucherten Forelle legen. Salzen und mit Pfeffer aus der Mühle würzen sowie mit gehackten Kräutern und Blütenblättern verzieren.

Dänische Remoulade, selbstgemacht

Dänische Remoulade, selbstgemacht

Gericht: Dip, Kalte Sauce
Land & Region: Dänemark
Autor: Birgit D
Drucken

Zutaten

  • 150 g Mayonnaise aus dem Glas oder selbstgemacht
  • 1/2 TL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • 2 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
  • 1 mittelgroßer süß-saurer Apfel, z.B. Holsteiner Cox
  • 4 Cornichons oder 1 große Gewürzgurke
  • 1 EL frisch gehackter Dill
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie
  • 1 EL frisch gehackter Schnittlauch

Zubereitung

  • Die Kräuter waschen, trocken schütteln und sehr fein hacken.
  • Den Apfel und die Cornichons in feine Würfel schneiden.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel füllen, verrühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Anmerkungen

Dänische Remoulade, selbstgemacht

Dänische Remoulade, selbstgemacht

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: