Spargelrisotto mit frittierten Knoblauchchips als Topping

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr die vergangenen warmen Tage genauso genossen wie ich?! Endlich – nach Wochen mit Kälte, Nachtfrösten und Regen – Aufatmen bei herrlichem Sonnenschein. Klar, dass ich mich nicht auf die Terrasse legen konnte, denn der Garten rief – nein, schrie nach mir. Die Nachtfröste haben leider bei einigen meiner Pflanzen grausame Schäden hinterlassen. Meine Glyzinie sieht sehr, sehr traurig aus. Sämtliche Neutriebe sind braun und auch meine Kartoffeln haben trotz Abdeckung stark gelitten. Okay, aber alle anderen Pflanzen haben die Eisheiligen überstanden – einige meiner Rosen zeigen erste Knospen und meine Alliumbälle werden bald voll erblüht sein.

Im Hochbeet sehen die Kohlrabipflanzen und Salate sehr kräftig aus und sämtliche Saaten sind prima aufgegangen. Sobald ich die gröbsten Arbeiten im Garten erledigt habe, werde ich für Euch einen fotografischen Rundgang durch meinen Garten machen.. Bis dahin könnt Ihr Aktuelles immer wieder mal hier auf Instagram finden

Nach einem schönen, aber arbeitsreichen Sonnentag im Garten, habe ich es mir mit der Zubereitung unseres Abendessens leicht gemacht. Es gab einen herrlich würzigen Spargelrisotto.

Esst Ihr auch so gerne Reis? Okay, dann solltet Ihr rechts in der Suchfunktion der Sidebar  Reis eingeben. Dort werden Euch meine bisher veröffentlichten Reis-Rezepte aufgelistet. Da ist für jeden etwas dabei.

Da wir zum Glück noch voll in der Spargelsaison sind, habe ich eigentlich fast immer frischen Spargel im Gemüsefach liegen. Deshalb war es auch heute wieder klar, dass dieses köstliche Stangengemüse auf den Tisch kommen sollte. Wir haben auf Fleisch und Fisch verzichtet und vegetarisch geschlemmt.

Der Risotto besteht aus Arborio, grünem Spargel, Weißwein, Gemüsebrühe, Pecorino, Zitronenthymian und frittierten feinen Knoblauchchips als Topping –   ( da hatte ich wirklich einen Geistesblitz…) Das glaubt Ihr nicht?! Na dann probiert mein Rezept für den Spargelrisotto aus. Ich bin gespannt auf Eure Meinung!

Liebe Grüße und viel Spaß bei der Zubereitung

Eure

Spargelrisotto mit Knoblauchchips als Topping

Spargelrisotto mit Knoblauchchips als Topping

Spargelrisotto mit Knoblauchchips als Topping

Spargelrisotto mit frittierten Knoblauchchips als Topping

Der Spargelrisotto ist innerhalb vno 30-40 Minuten servierbereit. Er kann sowohl als Beilage als auch als eigenständiges Gericht gegessen werden. Die Kräuter können nach Wunsch ausgetauscht werden.  Je nach Verwendung ist es für zwei oder vier Personen ausreichend. Guten Appetit!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Beilage, Hauptspeise, Vegetarisch
Land & Region: Italien, Mediterran
Keyword: asparagus, Beilage, grüner Spargel, Hauptspeise, Kräuter, Parmigiano reggiano, Pecorino, Reis, rice, riso, Risotto, Spargel, Thymian, vegetarisch, veggie, Zitronenthymian
Autor: Birgit D
Drucken

Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • 1 weiße Zwiebel mittelgroß
  • 10 Knoblauchzehen
  • 6-8 EL Olivenöl
  • 350 g Risottoreis Arborio, Vialone oder Carnaroli.
  • 125 g trockener Weißwein z.B. Grauer Burgunder
  • 800 ml Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
  • 100 g Pecorino oder Parmigiano reggiano, frisch gerieben
  • 30 g Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL frischer Zitonenthymian Thymian oder glatte Petersilie

Zubereitung

  • Den Spargel vorbereiten, Dazu die unteren Enden abbrechen und schälen, falls nötig.
  • Die Spitzen ca. 5 cm lang abschneiden und beiseite stellen.. Die Stangenreste in 1 cm lange Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Die Knoblauchzehen schälen. 2 Zehen fein würfeln und die restlichen in feine Scheiben schneiden.
  • Den Thymian waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen.
  • Den Pecorino fein reiben.
  • Die Brühe erwärmen.
  • In einem anderen Topf ca. 1 Liter Wasser mit etwas Salz und einer Prise Zucker bereitstellen.
  • 3 EL Olivenöl in einem größeren Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Temperatur glasig werden lassen.
  • Die Spargelstücke (ohne Spitzen) und den gewürfelten Knoblauch dazugeben und anschwitzen.
  • Dann den Reis hinzufügen und glasig werden lassen.
  • Mit dem Wein ablöschen und diesen vom Reis vollständig unter Rühren aufnehmen lassen.
  • Nach und nach von der heißen Brühe jeweils soviel darüberschöpfen, dass der Reis fortwährend mit Brühe bedeckt ist.
  • In der Zwischenzeit die vorbereiteten Knoblauchscheibchen im restlichen Olivenöl goldbraun frittieren
  • Die Spargelspitzen im vorbereitetem Wasser innerhalb von 5 Minuten al dente garen.
  • Zitronentymian, Pecorino, Spargelsptzen und Butter unter den Risotto rühren und nach Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Spargelrisotto mit den frittierten Knoblauchchips bestreuen und sofort servieren.
Spargelrisotto mit Knoblauchchips als Topping

Spargelrisotto mit Knoblauchchips als Topping


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: